Metaanalyse

Naturmedizin 2/2021

Tai Chi- und Qigongübungen bei primärer Hypertonie

Tai Chi- und Qigong-Übungen (TCQÜ) sind 2 traditionelle chinesisch Übungsformen. Viele klinisch randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) haben die gesundheitlichen Vorteile bei primärer Hypertonie (PH) untersucht. Nun untersuchte eine erste Metaanalyse, die Wirksamkeit von TCQÜ auf den Blutdruck und die Blutspiegel von Stickoxid (NO) und Endothelin-1 (ET-1)und die möglichen blutdrucksenkenden Mechanismen.
Die Hypertonie ist eine multifaktorielle Erkrankung. Umweltfaktoren, genetische Faktoren sowie risikobehaftete Verhaltensweisen begünstigen die Erkrankung. Die Ursache der Krankheit wird in 10 % der Fälle identifiziert (sekundäre Hypertonie), in 90 % der Fälle wird jedoch keine Ätiologie gefunden (PH). Liu D et al. suchten nach RCTs. Alle RCTs, die die klinische Wirksamkeit von TCQÜ bei PH untersuchten, wurden berücksichtigt. Die wichtigsten therapeutischen Ergebnisse von TCQÜ waren Veränderungen der Stickoxid-, Endothelin-1-Spiegel und des Blutdrucks. Die methodische Qualität der eingeschlossenen RCTs wurde über das Tool „The Cochrane Risk of Bias“ ermittelt. 9 RCTs mit 516 EH-Patienten wurden eingeschlossen. Die Interventionsdauer betrug 1,5 bis 6 Monate. Die Ergebnisse einer umfassenden Analyse zeigten, dass die Interventionen im Vergleich zu den Kontrollinterventionen den systolischen Blutdruck und den diastolischen Blutdruck wirksamer senkten und zu höheren NO-Blutspiegeln und niedrigeren ET-1-Blutspiegeln beitrugen. Die Autoren schlussfolgern, dass TCQÜ eine wirksame ergänzende und alternative Therapie für PH sein könnten. Der niedrigere Blutdruck bei PH-Patienten, die TCQÜ praktizieren, kann einen Zusammenhang mit übungsbedingten erhöhten NO-Spiegeln im Blut und verringerten ET-1-Spiegeln im Blut haben.
Quelle: Liu D et al.: The efficacy of Tai Chi and Qigong exercises on blood pressure and blood levels of nitric oxide and endothelin-1 in patients with essential hypertension: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Evid Based Complement Alternat Med. 2020:3267971. doi:10.1155/2020/3267971
ICD-Codes: I10
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x