Phytotherapie | Naturmedizin 3/2020

Immunsuppresiva und Arzneipflanzen

Werden bei Patienten unter Immunsuppression ein paar Aspekte berücksichtigt, steht einer gemeinsamen Anwendung vielfach auch nichts im Wege. Im Idealfall können auf diese Weise Nebenwirkungen und die erforderliche Medikamentendosis sogar reduziert werden. Doch hierzu ist die Kenntnis möglicher Interaktionen unerlässlich.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?