Nurses´-Health-Studie | Naturmedizin 1/2019

Gesunde Lebensweise bei Schichtarbeit verhindert Diabetes Typ 2

Menschen, die in rotierenden Schichten arbeiten, haben ein erhöhtes Diabetes-Typ-2-Erkrankungsrisiko. Durch eine gesunde Lebensweise können sie dieses Risiko aber deutlich verringern.

Bei nächtlicher Schichtarbeit plus ungesundem Lebensstil steigt das Risiko eines Typ-2-Diabetes überproportional an – das ergibt eine neuerliche Auswertung der Nurses‘ Health Study durch ein Autorenteam um Dr. Zhilei Shan von der Harvard T. H. Chan School of Public Health in Boston, USA, und der Huazhong-Universität in Wuhan, China. Während der Beitrag jedes einzelnen dieser Faktoren schon länger bekannt sei, zeige ihre Arbeit erstmals die Auswirkung einer Kombination beider, erklären die Autoren im British Medical Journal. Für Schichtarbeiter sei der Nutzen einer gesunden Lebensweise von extrem hoher Bedeutung. Durch den Verzicht auf Nikotin, das Erreichen von Normalgewicht, eine gesunde Ernährung und Bewegung seien die meisten Neuerkrankungen zu verhindern, auch bei Schichtarbeitern, so die Ergebnisse der Studienauswertung.
Quelle:

Shan Z et al.: Rotating night shift work and adherence ... BMJ 2018; 363:k4641

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?