Systematischer Review

Tees sind ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen Phytotherapie. Ein aktueller Review hat die Evidenz für die Verwendung von Catechinen aus grünem Tee in der Krebsbehandlung überprüft. Es wurde nach Studien zu Wirksamkeit und Risiken von Epigallocatechingallat (EGCG) bei Krebspatient:innen gesucht. Die 371 Patient:innen der 7 eingeschlossenen Studien litten hauptsächlich an Brust- und Prostatakrebs.

 

Review & Meta-Analyse

Mit Traubensilberkerze gegen Wechseljahresbeschwerden

Aufgrund der Diskussion um die Hormontherapie gegen klimakterische Beschwerden fragen vermehrt Frauen nach hormonfreien Alternativen. Zur Behandlung stehen verschiedene Phytotherapeutika zur Verfügung. Besonders gut im Hinblick auf Wirksamkeit und Sicherheit ist der isopropanolische ...

Phytotherapie

Curcumin für eine bessere Behandlung von Blasenkrebs

Eine Forschergruppe aus zwei deutschen Universitäten, der Goethe-Universität in Frankfurt und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, hat in einem Übersichtsartikel die Relevanz von Curcumin als integralem Bestandteil der Therapie bei Blasenkrebs bewertet. Der ...

Multizentrische Real-World-Studie

Misteltherapie als Add-On in der Lungenkrebsbehandlung

Aktuelle Daten deuten auf eine vorteilhafte Wirkung einer Zusatzbehandlung mit Viscum album L (VA), also der Mistel, auf das Überleben von Krebspatienten hin. Das Ziel einer aktuellen Studie war es, den Effekt der onkologischen Standardtherapie plus der zusätzlichen VA-Behandlung...

Reizdarmsyndrom

Neues pflanzliches Heilmittel – wirksam und sicher?

Das schlechte Ansprechen auf konventionelle pharmakologische Behandlungen – und auch deren Nebenwirkungen – haben dazu geführt, dass Patienten mit Reizdarmsyndrom verstärkt Möglichkeiten der komplementären und alternativen Medizin in Anspruch nehmen – ...

Natur&Pharmazie Uptodate

Phytotherapie für die Seele

Die Behandlung psychosomatischer Beschwerden mit pflanzlichen Heilmitteln hat sich seit Jahrtausenden bewährt. Mittlerweile sind viele Phytotherapeutika gut untersucht. Ein sehr gutes Nebenwirkungsprofil ist ein weiterer Vorteil.

West trifft Ost

Interdisziplinär und interkulturell neue Wege gehen

Wo es in der Vergangenheit eine strikte Trennung zwischen Schulmedizin, Naturheilkunde und traditioneller asiatischer Medizin gab, da gibt es seit einigen Jahren immer mehr Angehörige von Heilberufen, die gemeinsam die beste Essenz aus allen Methoden suchen. Dr. med. Dorothea Zeise-S&...

Teebaumöl, Lactoferrin und Chitosan

Drei natürliche Antimykotika

Einige Spezies aus der Gattung Candida zeigen eine hohe Resistenzrate gegen antimykotische Wirkstoffe. Auf der Suche nach Alternativen empfehlen sich besonders drei mittlerweile mehrfach erforschte Wirkstoffe als sinnvolle Option in der Behandlung von Infektionen mit Candida spp.

Phytotherapeutische Behandlungsoption

Curcumin bei rheumatoider Arthritis

Seit Jahrhunderten wird Curcuma in der ayurvedischen Medizin zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen eingesetzt. Die in Curcuma longa enthaltenen Curcuminoide wirken analgetisch und entzündungshemmend. Patienten mit rheumatoider Arthritis (rA) können von der Einnahme ...

Purpurroter Sonnenhut

Echinacea purpurea für das Immunsystem

Schon lange Zeit vor dem Einzug in europäische Gärten diente Echinacea nordamerikanischen Indianerstämmen als Heilpflanze. Dass der Sonnenhut heute weltweit kultiviert wird, liegt sicher nicht nur am schönen Aus- sehen, sondern auch an seinen immunstimulierenden und ...

Die richtige Pflanze wählen

Phytopharmaka bei Husten

Gegen unkomplizierten, akuten Husten gibt es eine Vielzahl gut wirksamer pflanzlicher Präparate – die Linderung von Atemwegserkrankungen ist eines der Haupteinsatzgebiete der Phytotherapie. Für jedes Hustenstadium findet sich die passende Arznei.
hhh

 

x