Human Factor

Training zwischenmenschlicher Fähigkeiten ist wichtig!

Sas Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, sogenannten Human Factors, spielt in der Ausbildung und in den Kliniken immer noch eine untergeordnete Rolle. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) anlässlich des Welttages f&...

Schmerztherapie

Diagnostik als Therapie

Wie wichtig relativierende Informationen für Ärztinnen/Ärzte und Patientinnen/ Patienten sind, zeigte nun eine US-amerikanische Studie: Die informierten Patienten benötigten weniger Opioide.

Patientenzufriedenheit

Kürzere Wartezeiten und mehr Zuwendung von Ärzten gefordert

Therapiewissenschaftlerinnen der Hochschule Fresenius legen eine Studie zur Versorgungsqualität in Deutschland vor. Sie haben mehr als 1.000 Personen befragt, was sie von Ärzten, Therapeuten und Heilpraktikern erwarten und wie zufrieden sie mit ihrer Versorgung tatsächlich ...

Metaanalyse

Tai Chi- und Qigongübungen bei primärer Hypertonie

Tai Chi und Qigong-Übungen TCQÜ) sind zwei traditionelle chinesische Übungsformen. Viele klinisch randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) haben die gesundheitlichen Vorteile bei primärer Hypertonie (PH) untersucht. Nun untersuchte eine erste Metaanalyse, die ...

Metaanalyse

Tai Chi- und Qigongübungen bei primärer Hypertonie

Tai Chi und Qigong-Übungen TCQÜ) sind zwei traditionelle chinesische Übungsformen. Viele klinisch randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) haben die gesundheitlichen Vorteile bei primärer Hypertonie (PH) untersucht. Nun untersuchte eine erste Metaanalyse, die ...

Einarmige Interventionsstudie

Präventive Wirkungen des Nass- Schröpfens bei gesunden Personen

Obwohl der Mechanismus des nassen ( blutigen) Schröpfens weltweit als alternative Therapie bei der Behandlung verschiedener chronischer Krankheiten und Schmerzen anerkannt ist, ist er noch nicht gut verstanden. Ziel einer aktuellen Studie war die Bewertung des Nüchternblutzuckers...

Mykotherapie

Pilze als Heilmittel

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hat die Anwendung von Heilpilzen eine lange Tradition. In Deutschland hat die Mykotherapie unter denen, die sie anwenden, einen hohen Stellenwert und die Erfahrungen sind positiv. Auch die Evidenzlage wird immer besser. Dennoch sind ...

Intestinales Mikrobiom

Antibiotika stören Wechselspiel zwischen Pilzen und Bakterien

Eine Behandlung mit Antibiotika beeinflusst das Mikrobiom im Verdauungssystem nachhaltig. Während sich die Bakterienflora innerhalb von 30 bis 90 Tagen nach Medikamentenbehandlung weitgehend regeneriert, verändert sich deren Wechselspiel mit den Pilzen, die ebenfalls den Darm ...

Patientenkommunikation

„Positiv? Negativ?“

Die Kommunikation zwischen Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten sowie Patientinnen und Patienten ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine effektive medizinische Betreuung. Ausführliche Anamnese und ein hilfreich geführtes Patientengespräch sind in der ...

Teamarbeit im Kopf

Verändertes Schmerzempfinden durch Zusammenarbeit

Das menschliche Gehirn hat viele erstaunliche Fähigkeiten. Durch fokussierte Konzentration sind wir beispielsweise in der Lage unsere Umwelt auszublenden und unsere Aufmerksamkeit auf eine Sache zu richten. Doch das Gehirn kann sogar noch einen Schritt weiter gehen und sich sogar ...

Elektrolythaushalt außer Rand und Band

Rheumatoide Arthritis: Zytokinsturm durch Kalzium

Die systemische Hyperkalzämie bei rheumatoider Arthritis (RA) ist oftmals mit einer schwereren Symptomatik der Krankheit verbunden. Eine Forschergruppe konnte nun kürzlich zeigen, dass die erhöhte Kalziumkonzentration einen schwerwiegenden Einfluss auf die Entstehung und ...

DNA-Methylierungsmuster als prädiktive Marker

Primärprävention bei Diabetes mellitus

Für die primäre Prävention von Krankheiten ist eine Identifikation von Hochrisikogruppen sehr wichtig. Hierzu werden bereits viele verschiedene Screeningprogramme erfolgreich eingesetzt. Auch bei der sich immer weiterverbreitenden Volkskrankheit des Typ-2 Diabetes mellitus (...

Meta-Analyse

Effekt von Körperhaltung auf Psyche und Handeln

In einer aktuellen Übersichtsarbeit und Meta-Analyse konnten Psychologen belegen, dass es eine eindeutige Auswirkung der Körperhaltung und von Bewegungsmustern auf die Psyche gibt. Beteiligt waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Aarhus in Dä...

Muttermilch

Nahrungsergänzung mit Alarminen?

Muttermilch unterstützt das kindliche Immunsystem und stärkt die Darmflora. Das ist allgemein bekannt. Aber warum ist das so? Welche molekularen Mechanismen stecken dahinter? Und weshalb kann Flaschennahrung das nicht so gut? Das war bisher unbekannt. Das Exzellenzcluster RESIST ...

Reiz

Bekömmlichkeit von Backwaren

Brot soll man meiden, weil es zu Blähungen und Verdauungsproblemen führen kann – das stimmt, aber nur für wenige Patienten mit Reizdarm und es gilt nur für Backwaren, die sehr schnell hergestellt werden. Aktuelle Untersuchungen von Forschenden der Universität...

Laktasepersistenz

Milchverträglichkeit noch relativ jung

Die menschliche Fähigkeit, auch nach dem Säuglingsalter Milch verdauen zu können, hat sich in Mitteleuropa in nur wenigen Tausend Jahren verbreitet. Das zeigen Ergebnisse eines internationalen Forschungsteams unter Leitung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU).

Nahrungsergänzung

Verlängert Spermidin die Gesundheits- und Lebensspanne?

In einem aktuellen Übersichtsartikel einer Forschergruppe um den Grazer Molekularbiologen Frank Madeo werden wichtige Aspekte der Aufnahme von Polyaminen wie Spermidin über die Nahrung ausführlich diskutiert und das aktuelle Wissen über die Aufnahme und Verteilung von ...

Cochrane-Review

Vitamine und Mineralien bei Subfertilität von Frauen

Nicht schwanger werden trotz starkem Wunsch: Diese Zeit kann sehr stressig sein für ungewollt Kinderlose. Viele Frauen nehmen zur Unterstützung Nahrungsergänzungsmittel ein und hof fen auf eine bessere Fruchtbarkeit. Es ist wichtig, dass Paare hochwertige Informationen dar&...

Mikrobiom

Darmbakterien scheinen wichtige Fette zu liefern

Der menschliche Organismus enthält rund zehnmal so viele Mikroorganismen wie humane Zellen. Prominent sind insbesondere die Mikroben auf der Haut und im Darm. Sie üben eine Schutzfunktion aus und v erhindern etwa, dass sich Krankheitserreger ausbreiten können. ...

Fettlebererkrankung

Wenig Kalorien, viel Eiweiß – und das Leberfett schmilzt

Die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung ist weltweit die häufigste chronische Lebererkrankung mit zum Teil lebensbedrohlichen Folgen. Eine eiweißreiche, kalorienreduzierte Ernährung kann das schädliche Leberfett zum Schmelzen bringen – und zwar effektiver als ...

Mikrobiom

Welche Rolle spielen Urbakterien, die Archaeen?

Ein Internationales Forschungsteam beschreibt erstmals systematisch die Beteiligung von Archaeen am Zusammenspiel des Körpers mit seinen symbiotischen Mikroorganismen. Diese Gruppe der Mikroorganismen wurde dabei bisher wenig beachtet: Die Archaeen, früher auch als ...

Ernährung und Darmkrebs

Fleischessen: Oxi-Stress und Darmkrebs

Immer mehr Menschen zwischen 20 und 50 Jahren erkranken an Darmkrebs, einer der drei häufigsten Krebsarten weltweit. Woran liegt das? Die Ernährung ist ein Teil der Antwort, denn Häm-Eisen aus rotem Fleisch wirkt toxisch auf Darmzellen. Durch vermehrten oxidativen Stress ...

Mikrobiom

Die Darmflora beeinflusst das Altern

Der Darm mit seinen zahlreichen Mikroorganismen leistet einen maßgeblichen Beitrag zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden. Doch wie verändert sich das Mikrobiom des Darms bei hochaltrigen Menschen? Und welchen Einfluss hat seine veränderte Zusammensetzung auf die ...

Cochrane Review

Fett besteuern gegen Übergewicht?

Eine Steuer auf besonders fetthaltige Lebensmittel könnte sich vermutlich positiv auf die Ernährungsweise der Menschen auswirken. Jedoch gibt es hierzu noch zu wenige belastbare Studien. Zu diesem Schluss kommt eine in der Cochrane Database of Systematic Reviews verö...

Rauchentwöhnung

Mit Dampf gegen Rauch? Moderat

Ein aktualisierter Cochrane Review zeigte unlängst, dass die Rauchentwöhnung mit E-Zigaretten scheinbar wirklich besser klappt, als mit anderen Nikotinersatzprodukten. Allerdings gibt es immer noch Wissenslücken, was die Langzeitwirkung der E-Zigaretten betrifft. Sind die ...

Immunsystem

Inflamm-Aging

Warum altern wir? Was genau passiert dabei im Körper? Und: Lässt sich dagegen etwas tun? Diese Fragen beschäftigen die Wissenschaft seit Menschengedenken. Einen Stein der Weisen haben die Pharmazeutinnen Alexandra K. Kiemer und Jessica Hoppstädter von der Universitä...

Radioonkologie

Komplementäre und alternative Medizin in der Strahlentherapie

Neuere Daten in der Radioonkologie zeigen einen Einsatz von Komplementärer und alternativer Medizin (KAM) von 26 % bis 97 % bei Strahlentherapiepatienten. Zur Verwendung von KAM in der Radiologie und in den Bereichen Bildgebungsverfahren sind keine Daten verfügbar. Ein aktueller ...

Emotionen

Weltweit wecken Farben ähnliche Gefühle

Die Tatsache, dass Farben einen großen Einfluss auf den Menschen haben, wird in der Naturheilkunde auf vielfältigste Arten genutzt. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz war jetzt an einer Studie mit rund 4.600 Probanden aus 30 Nationen zum Zusammenhang von Farben und ...

Universität Jena

Nicht nur böse: Staphylococcus aureus

Eine einfache Unterscheidung zwischen gut und schlecht zu machen ist erstaunlicherweise in fast keinem Bereich des Lebens möglich. Ein internationales Forschungsteam hat sich die molekularen Abwehrmechanismen des menschlichen Immunsystems bei Staphylococcus-aureus-Infektionen genauer ...

Hypotonie

Deutsche Herzstiftung veröffentlicht Expertenratgeber

Eine Hypotonie, wie der niedrige Blutdruck in der Fachsprache genannt wird, liegt vor, wenn der systolische Blutdruckwert unter 110 mmHg liegt. Dieser Grenzwert ist unabhängig von der Höhe des diastolischen Blutdruckwerts. Über die Formen der Hypotonie, und wie und wann er ...

Cochrane-Review

Wirkt Aromatherapie bei Demenzsymptomen?

Medikamente, die zur Behandlung von Demenz verschrieben werden, lindern Symptome der Erkrankung, wie Denk-, Verhaltens-, Stimmungs- und Schlafstörungen, nicht immer wirksam. Natürliche Therapien, einschließlich Aromatherapie, sind attraktive Optionen zur Behandlung dieser ...

Wissenschaftsdebatte

Wie wirksam ist die Misteltherapie wirklich?

Integrativ gegen Krebs: Mehr als zwei Drittel der Krebspatienten wenden ergänzend Verfahren aus der Komplementärmedizin an, viele davon die Misteltherapie. Umso wichtiger, dass in diesem Bereich auf wissenschaftlich hohem Niveau geforscht wird und Therapien bewertet werden: Ein ...

Planetary Health

Der Hippokratische Eid im Anthropozän

Was wäre, wenn sich die Angehörigen aller Gesundheitsberufe auf ein einheitliches Gelöbnis einigen könnten, das sich nicht nur auf die Gesundheit der Menschen sondern auch die auf der natürlichen Systeme, unseren blauen Planeten bezieht? Der erste Schritt ist getan...

Prämenstruelle Symptome

Woher kommt der Heißhunger auf Süßes und Salziges?

Verlangen nach Pommes, Burger und Pizza? Gelüste auf Eis, Kuchen und Schokolade? Viele Frauen erleben kurz vor dem Eintreten der Periode neben Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten oder Brustspannen auch einen plötzlichen Heißhunger auf Süßes oder ...

Gluten im Weizen

Was hat sich nach 120 Jahren Züchtung verändert?

In den letzten Jahren ist die Zahl der Menschen stark gestiegen, die von einer Zöliakie, Weizenallergie oder einer Gluten- oder Weizensensitivität betroffen sind. Doch warum ist dies so? Enthalten moderne Weizensorten eventuell mehr immunreaktives Eiweiß als früher? ...

Diabetische Nierenerkrankungen

Panax Notoginseng-Präparate als adjuvante Therapie

Panax notoginseng-Präparate (PNP) sind traditionelle chinesische Arzneimittel, die als adjuvante Therapeutika für diabetische Nierenerkrankungen verwendet werden. Nun hat eine aktuelle Metaanalyse die Wirksamkeit von PNP als zusätzliche Therapie überprüft, ...

Arzt-Patient-Kommunikation

Der Placebo-Effekt als neuropsychologisches Phänomen

Über den Placebo-  und den Noceboeffekt und aktuelle Erkenntnisse sprach Professor Manfred Schedlowski, Direktor des Institutes für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie am Universitätsklinikum Essen, in seiner Keynote bei der geriatrisch-gerontologischen...

Ernährung

Vegetarisch und Vegan: Jodmangelgefahr?

Veganer nehmen mit ihrer rein pflanzlichen Ernährung zuwenig Vitamin B12 auf und müssen dieses supplementieren. Weniger wusste man bisher über die Versorgung mit Jod. Eine Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigt Unterschiede zwischen veganer und ...

Autophagie und kardiovaskuläre Gesundheit

So wirkt sich eine Kalorienreduktion auf das Herz aus

Die Autophagie ist ein zellulärer Mechanismus zur Reinigung und „Qualitätskontrolle“, der für die Homöostase und letztlich das Überleben eines Organismus unerlässlich ist. Wenn dieser Vorgang in Herz- oder Gefäßzellen gestört wird, ...

Pressemeldung

Immunsystem unterstützen mit Regulatpro®Immune

Zum Beginn der Grippesaison bringt Dr. Niedermaier Pharma ein neues Produkt zur Unterstützung der Immunfunktion auf den Markt. Grundlage dafür ist die patentierte Kaskadenfermentation 2.0, eine Spezialfermentation von Obst, Gemüse und Nüssen, die über Teilfermentationen in direkt ...

Phytotherapie

Curcumin für eine bessere Behandlung von Blasenkrebs

Eine Forschergruppe aus zwei deutschen Universitäten, der Goethe-Universität in Frankfurt und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, hat in einem Übersichtsartikel die Relevanz von Curcumin als integralem Bestandteil der Therapie bei Blasenkrebs bewertet. Der ...

Hyperurikämie und Gicht

Neue Perspektiven in der Phytomedizin

Die Gicht tritt in Industrieländern immer häufiger auf. Konventionelle Therapien sind nur bedingt erfolgreich und rufen insbesondere bei langfristiger Anwendung oft Nebenwirkungen hervor. In der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine ist eine ...

Diabetische Nierenerkrankungen

Panax Notoginseng-Präparate als adjuvante Therapie

Panax notoginseng-Präparate (PNP) sind traditionelle chinesische Arzneimittel, die als adjuvante Therapeutika für diabetische Nierenerkrankungen verwendet werden. Nun hat eine aktuelle Metaanalyse die Wirksamkeit von PNP als zusätzliche Therapie überprüft, ...

Planetare Gesundheit

Transformatives Handeln

In diesem Artikel soll es darum gehen, welchen Beitrag die Gesundheitsberufe und das Gesundheitssystem zu der durch Klimakrise dringend notwendigen gesellschaftlichen Transformation leisten kann – mit konkreten Ansätzen und Beispielen. Dies ist der fünfte Beitrag der ganzj&...

Im Gespräch

Gesundheitswandern – natürlicher geht es nicht!

Man muss dem Patienten nicht immer gleich ein „straffes“ Sportprogramm empfehlen. Björn Eichmann, Professor für Sportwissenschaften, und Tobias Erhardt, Professor für Therapiewissenschaften, von der SRH Hochschule für Gesundheit haben sich daher im Rahmen ...

Integrative Medizin und Kräuterheilkunde

Evidenzbasierte Praxisrichtlinie zum Schlaganfall

Die in die Schulmedizin integrierte traditionelle chinesische Medizin kann zur Vorbeugung und Behandlung von Schlaganfällen eingesetzt werden. Nun hat ein chinesisches multidisziplinäres Arbeitsteam eine klinische Praxisrichtlinie veröffentlicht, in der, gemäß der...

Liebeshormon Oxytocin

Alles hat zwei Seiten: Liebe und Aggression

Ist Oxytocin gar kein „Liebeshormon“, sondern eher ein „soziales Hormon“? Eine Studie an Mäusen zeigte nun, dass Oxytocin auch Aggressionen auslösen kann. Bisher war es nur als neuromodulatorisches Hormon bekannt, welches positive Gefühle verstä...

Metaanalyse

Qidong Yixin Oral Liquid bei viraler Myokarditis

Die virale Myokarditis wird durch Erreger verursacht, wie Coxsackievirus B3, Enterovirus, Adenovirus, Parvovirus B19 oder das humane Herpesvirus 6. Sie verläuft häufig tödlich und ist eine Ursache für akute Herzinsuffizienz, schwere ventrikuläre Arrhythmie oder ...

Ernährung: Krank durch zirkulierende Bakterien?

nur für Fachkreise Bakterien aus dem Fettgewebe wirken inflammatorisch

Bakterien sind allgegenwertig und auch als kleine Mitbewohner unseres Körpers oftmals für uns von Vorteil. Doch nicht immer ist die Anwesenheit von Bakterien positiv und eine Veränderung in der Zusammensetzung, der Anzahl und der Lokalisation unserer bakteriellen Passagiere ...

Zwischen Genie und Wahnsinn

nur für Fachkreise Durch Meditation zu mehr Gehirnleistung

Höhere Gehirnfunktionen benötigen eine flexible Koordination von Billionen Neuronen. Wie genau unser Gehirn zwischen wichtigen und unwichtigen Gedanken unterscheiden und filtern kann, fasziniert die Menschheit seit Jahrtausenden. Wie unterscheidet sich die Gehirnaktivität ...

Eine moderne Erkrankung

nur für Fachkreise Gar nicht süß: Das adipöse Herz

Fastfood, Fertigprodukte, Zucker in hundert und einer Form – unsere Gesellschaft wird tagtäglich mit gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln konfrontiert. Der Konsum von zu viel Zucker hat Folgen für unser Gesundheitssystem, welche erst jetzt, Jahrzehnte später, ...

Vererbtes Risiko für Prostatakrebs bereits bei präkanzerösen Läsionen

nur für Fachkreise Den Krebs erkennen, bevor er zum Krebs wird

Krebsvorstufen, sogenannte präkanzeröse Läsionen, gibt es bei vielen Karzinomen. Hierbei entwickelt sich aus der Neoplasie heraus der Krebs. Je früher ein Krebs diagnostiziert werden kann, desto besser ist die Prognose. Eine genetische Prädisposition gilt bei unz&...

Immunmodulation von Echinacea

Atemwegsinfekte und COVID-19

Echinacea-Präparate können über ihre Wirkung auf das Immunsystem die Dauer und den Schweregrad akuter Atemwegsinfektionen verringern. Eine aktuelle Studie untersuchte jetzt, ob etwas an der theoretischen Befürchtung dran ist, dass Echinacea eine Überaktivierung des...

Lebensstil

Sportliche Menschen erkranken seltener an Glaukom

Experten der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) berichten, dass regelmäßige körperliche Aktivität das Glaukom-Erkrankungs-Risiko senkt. Verschiedene Untersuchungen belegen eine Senkung des Augeninnendrucks nach Aktivitäten wie Fahrradfahren oder ...

Komplementär- und alternativmedizinsiche Verfahren

Einschätzung durch junge deutsche Allgemeinmediziner

Studien haben gezeigt, dass viele deutsche Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner komplementär- und alternativmedizinischen Verfahren (KAV) in ihrer täglichen Arbeit verwenden; diese wurden jedoch primär mit erfahrenen Ärzten durchgeführt. Eine aktuelle ...

Komplementär- und alternativmedizinsiche Verfahren

Einschätzung durch junge deutsche Allgemeinmediziner

Studien haben gezeigt, dass viele deutsche Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner komplementär- und alternativmedizinischen Verfahren (KAV) in ihrer täglichen Arbeit verwenden; diese wurden jedoch primär mit erfahrenen Ärzten durchgeführt. Eine aktuelle ...

Mukoviszidose

Vitamin K-Supplementation sinnvoll?

Mukoviszidose ist eine Erbkrankheit, die u.a. Störungen in der Bauchspeicheldrüse verursacht. Die Drüse produziert häufig nicht genug Enzyme, sodass der Körper verdaute Nahrung nicht richtig aufnehmen kann. Dies kann auch mit einem Mangel an fettlöslichen ...

Typ-2-Diabetes

Rolle der tageszeitlichen Rhythmik des Mikrobioms

Im Tagesverlauf verändern sich Anzahl und Zusammensetzung der im Darm des Menschen aktiven Bakterien, das so genannte Darmmikrobiom. Dies haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Federführung der Technischen Universität München (TUM) am Zentralinstitut Food ...

Stress für die Augen

Augenreizungen und trockenes Auge

Patienten fragen häufig nach Hilfe für ihre gestressten Augen. Ungünstige äußere Einflüsse erleichtern die Entstehung von Augenreizungen und trockenen Augen, welche sich durch Symptome wie Rötung, erhöhter Tränenfluss, erhöhte ...

5. Heel-Wissenschaftsforum

Polypharmazie im Alter als Herausforderung

Eine leitliniengerechte Behandlung multimorbider älterer Patienten führt oftmals zur Polypharmazie. Hier ist Vorsicht geboten. Denn eine inadäquate Polypharmazie kann fatale Folgen haben. Anhand des 5. Heel-Wissenschaftsforums am 3. September in Frankfurt beschäftigten ...

Cochrane Review

Hilft Teebaumöl gegen Demodex-Blepharitis?

Die Demodex-Blepharitis ist eine chronische Erkrankung, die häufig mit hartnäckigen Symptomen verbunden ist, z.B. Augentrockenheit. Die Hauptursache für die Erkrankung beim Menschen sind zwei Arten von Demodex-Milben: Demodex folliculorum und Demodex brevis. Das Teebaumö...

Ernährungsmedizin

Ketogene Diäten gegen arzneimittelresistente Epilepsie

Bei den meisten Patienten mit Epilepsie können Anfälle durch ein oder mehrere Antiepileptika kontrolliert werden. Kann für Menschen, die weiterhin Anfälle haben (medikamentenresistente Epilepsie) eine ketogene Diät, in Betracht gezogen werden? Ein aktueller ...

Integrative Medizin und Kräuterheilkunde

Evidenzbasierte Praxisrichtlinie zum Schlaganfall

Die in die Schulmedizin integrierte Traditionelle Chinesische Medizin kann zur Vorbeugung und Behandlung von Schlaganfällen eingesetzt werden. Nun hat ein chinesisches multidisziplinäres Arbeitsteam eine klinische Praxisrichtlinie veröffentlicht, in der, gemäß den...

Gastroenterologie

Naturheilkunde für Magen & Darm

Beschwerden im Gastrointestinaltrakt beeinträchtigen das Wohlbefinden erheblich, zumal sich Appetitlosigkeit, Völlegefühl und Diarrhö langfristig vielfach auf das Energieniveau auswirken. Die Betroffenen fühlen sich müde und erschöpft. Das schlägt ...

Neurologie

nur für Fachkreise Macht Migräne vergesslich?

Migräne gehört zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Aufgrund der stark ausgeprägten vaskulären Komponente bei Migräne wurden in der Vergangenheit immer wieder Zusammenhänge zwischen Migräne-Erkrankungen und einem erhöhten Risiko fü...

Prevotella spp.

nur für Fachkreise Darmflora gut, alles besser

Das intestinale Mikrobiom besteht aus symbiontisch lebenden Pathogenen, die in der Regel einen Vorteil für den Hostorganismus mit sich bringen. Veränderungen in der Zusammensetzung und der Funktion des Mikrobioms wurden bereits in der Vergangenheit mit vielen Erkrankungen wie ...

Lebensqualität nach Operation

Eine Herz-OP allein macht nicht glücklich

Eine neue Studie aus Deutschland konnte kürzlich zeigen, dass soziodemografische Variablen ernst zu nehmende Cofaktoren bei der subjektiven gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Patienten nach einer Herzoperation sind und von Ärzten nicht vernachlässigt werden dü...

Fremdgesteuertes Immunsystem

nur für Fachkreise Aktivierung des Immunsystems durch das Mikrobiom

Unser Immunsystem wird neuesten Studienergebnissen nach nicht von unseren körpereigenen Zellen, sondern von unserem symbiontisch lebenden Mikrobiom aktiviert. Diese Fremdsteuerung der Zellen hat ihren Preis: Im ungünstigsten Fall greift das Immunsystem den eigenen Körper an.

Typ-2-Diabetes

nur für Fachkreise Rolle der tageszeitlichen Rhythmik des Mikrobioms

Im Tagesverlauf verändern sich Anzahl und Zusammensetzung der im Darm des Menschen aktiven Bakterien, das sogenannte Darmmikrobiom. Dies haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Federführung der Technischen Universität München (TUM) am Zentralinstitut Food &...

Nahrungsergänzung

Nutrazeutika bei Herz-Kreislauf-Patienten beliebt

Nahrungsergänzungsmittel und Nutrazeutika werden in westlichen Ländern häufig eingenommen, über ihre Verwendung bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist jedoch bisher wenig bekannt. Ziel einer aktuellen klinischen Studie war es, die Verwendung von Nutrazeutika ...

Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Dysglykämie

Tägliche Schrittzahl und Mortalitätsrisiko

Ein aktueller systematischer Review hat die Zusammenhänge zwischen den täglichen Schritten und der Gesamtmortalität, der Morbidität und Mortalität von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und der Dysglykämie untersucht.

Metabolisches Syndrom

Prävention mit Nanophytomedizin

Das metabolische Syndrom umfasst eine Reihe von Stoffwechselstörungen, die zu Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen können. Pflanzenextrakte sind aufgrund ihrer entzündungshemmenden, antioxidativen und insulinsensibilisierenden Eigenschaften ...

Metaanalyse

Omega-3 zur Prophylaxe kardiovaskulärer Erkrankungen

Omega-3-Fettsäuren sind in Pflanzen, besonders Algen, und in Fischen enthalten. Zu den wichtigsten Omega-3-Fettsäuren gehören: Eicosapentaensäure, Docosahexaensäure und Alpha-Linolensäure. Eine aktuelle Metaanalyse bringt jetzt weitere Klarheit in die Rolle ...

Angeborene Herzfehler

Sport ist lebenswichtig!

Eine neue Studie des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler zeigt, dass Herzkinder zu wenig Sport treiben. Empfohlen ist eine Stunde Sport täglich – dies erfüllen 91 % der Kinder nicht.

Metaanalyse

Aurikulotherapie bei Krebsschmerzen wirksam?

Schmerz ist eines der häufigsten Symptome bei Krebspatienten. Die Aurikulotherapie (Ohrakupunktur) gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Ihre Wirksamkeit wird immer mehr erkannt – seit den 1980er-Jahren werden zunehmend Studien durchgeführt. Ziel einer ...

Resveratrol nach der Menopause

Gut fürs Gedächtnis

Östrogenentzug erhöht nicht nur das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach der Menopause, sondern verringert auch die zerebrovaskuläre Reaktionsfähigkeit bei Frauen nach der Menopause im Vergleich zu Frauen vor der Menopause und zu Männern. Welchen Nutzen...

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen und Histaminintoleranz

Heilerde bei Sodbrennen und Reflux

Als ein Mittel der ersten Wahl bei Sodbrennen und Refluxsymptomen, Reizdarm sowie Histaminintoleranz ist heute die Heilerde zu erachten, wurde beim National Advisory Symposium 2020 in Bad Sobernheim deutlich.

Naturmedizin heute

PPI oder pflanzliche Alternativen?

Wenn es um die Notwendigkeit der Anwendung von Protonenpumpenhemmern geht, gehen die Meinungen oftmals weit auseinander. Für die einen sind sie ein unverzichtbarer Magenschutz im Rahmen der medikamentösen Therapie, für die anderen werden sie viel zu häufig und zu lange ...

Ernährung macht den Unterschied

Vegetarier: Eher schlank und zurückhaltend

Wissenschaftlerinnen des Max-Planck- Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften kamen durch eine groß angelegte Studie zu eindeutigen Ergebnissen bezüglich vegetarischer Ernährung.

Mamma-Ca

Misteltherapie hilft gegen Fatigue

Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebsart bei Frauen weltweit, und aufgrund der wachsenden Wirksamkeit von onkologischen Therapien ist die Zahl der Krebsüberlebenden gestiegen. Jedoch haben die Therapien Nebenwirkungen. Gegen die starke Erschöpfung kann eine ...

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Neue phytotherapeutische Formulierung

Eine neue Rezeptur aus sechs Heilpflanzenextrakten kann bei wiederkehrenden Magen-Darm-Beschwerden sowie bei Reizmagen und Reizdarm helfen. Anhand von Studien ließen sich hiermit Besserungen der Symptomenscores wie auch der Schmerzscores feststellen.

Langzeitfasten

Einfluss auf den Blutredoxstatus beim Menschen

Das Fastenprogramm der Klinik Buchinger Wilhelmi wurde in einer prospektiven Studie mit 109 Probanden auf seine potenzielle Fähigkeit untersucht, in einer zehntägigen Fastenzeit den Redoxstatus in Blutplasma und Erythrozyten zu beeinflussen. Zu diesem Zweck wurden spezifische ...

Nahrungsergänzung

Nutrazeutika bei Herz-Kreislauf-Patienten beliebt

Nahrungsergänzungsmittel und Nutrazeutika werden in westlichen Ländern häufig ein- genommen, über ihre Verwendung bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist jedoch bisher wenig bekannt. Ziel einer aktuellen klinischen Studie war es, die Verwen- dung von Nutrazeutika in einer ...

Sponsored Post

Integrative Medizin in München

Das Krankenhaus für Naturheilweisen (KfN) in München ist eine der führenden komplementärmedizinischen Kliniken Deutschlands. In unserem integrativen Behandlungskonzept ergänzen wir die evidenzbasierte Schulmedizin durch anerkannte Naturheilverfahren und die Hom&...

Angeborene Herzfehler

Sport ist lebenswichtig!

Eine neue Studie des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler zeigt, dass Herzkinder zu wenig Sport treiben. Empfohlen ist eine Stunde Sport täglich - dies erfüllen 91 % der Kinder nicht.

Reizdarmsyndrom

Neues pflanzliches Heilmittel – wirksam und sicher?

Das schlechte Ansprechen auf konventionelle pharmakologische Behandlungen – und auch deren Nebenwirkungen – haben dazu geführt, dass Patienten mit Reizdarmsyndrom verstärkt Möglichkeiten der komplementären und alternativen Medizin in Anspruch nehmen – ...

Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland

Weniger Antibiotika ist besser!

Trotz aller Warnungen: Immer noch werden flächendeckend zu viele Antibiotika eingesetzt. Dass es auch anders geht, zeigt eine neue Studie des ARCIM Institute (Filderklinik), die (weltweit) erstmalig Hinweise gibt, dass sich selbst in der stationären Versorgung von Kindern mit ...

Im Gespräch

"Soziale Kontakte sind extrem wichtig"

Prof. Dr. Martin Schröder ist Professor für Soziologie an der Philipps Universität Marburg und hat bereits zahlreiche Artikel zur Zufriedenheitsforschung veröffentlicht. 2018 erschien sein Buch »Warum es uns noch nie so gut ging und wir trotzdem ständig von ...

Ärztliches Aussehen und Patienten-Überleben

McDreamys Schläfen: Graue Haare senken die Sterblichkeit

Kann das physische Erscheinungsbild eines Arztes/einer Ärztin oder sein/ihr Geschlecht die Wahrnehmung der Patienten zur Qualität ihrer Versorgung beeinflussen? Jetzt wurde in einer großen Schweizer Stichprobe gefunden, dass kaum Zusammenhänge mit der ...

Intervall-Fasten hält Darm jung

Proteine im Darm werden von Alter und Diät beeinflusst

Die Regenerationsfähigkeit des Darmes zu unterstützen, könnte älteren Menschen helfen, gesund zu bleiben. Ein Wissenschaftlerteam erstellte nun eine Art Atlas der räumlichen Struktur des Darmes von Mäusen, der als Grundlage dafür dienen kann.

Metaanalyse

Cannabinoide wirksamer als Placebo?

Etliche Erfahrungen deuten darauf hin, dass Cannabinoide bei Schmerzpatienten ein therapeutisches Potenzial haben. Angesichts einer heterogenen bzw. inkonsistenten Ergebnislage in Studien mit sehr unterschiedlichen Schmerzformen führte nun ein US-Team eine Metaanalyse und -...

Immunsystem

Übermäßige Salzzufuhr schwächt die Abwehr

Eine salzreiche Kost ist nicht nur schlecht für den Blutdruck, sondern auch für das Immunsystem. Diesen Schluss legt eine aktuelle Studie unter Federführung des Universitätsklinikums Bonn nahe. In Mäusen, die eine salzreiche Kost erhielten, verliefen demnach ...

Metaanalyse

Akupunktur ist bei Migräne effektiv und sicher

Akupunktur als wichtige Methode in der Traditionellen Chinesischen Medizin wird in der klinischen Praxis häufig zur Behandlung oder als ergänzende Therapie von Migräne eingesetzt – weltweit und auch im deutschsprachigen Raum. Eine in der Zeitschrift Pain – ...

Coronavirus

Traditionelle Chinesische Medizin bei COVID-19

In China wird in der Behandlung von COVID-19 auf die ergänzende Behandlung mit den Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin gesetzt. Es bestehen sowohl Erfahrungen mit SARS-CoV als auch aktuell mit SARS-CoV-2. Ein im März 2020 veröffentlichter Review fasst die ...

Plantage Gesundheit

Gesundheitsgefahr: Hitze!

In den nächsten 50 Jahren wird die Erde für ein Drittel der Weltbevölkerung so heiß wie die Sahara werden. Der Sommer 2003 forderte in Deutschland 7.000 Hitzetote. Im Juli 2019 wurde in Lingen der Rekordwert von 42,6 °C gemessen. Der Sommer 2020 beginnt: Was ist ...

Gewalt durch Partner in der Schwangerschaft

Die Schläge treffen auch das Kind

Die Mortalität von Feten und Neugeborenen hängt mit vielen Risikofaktoren zusammen. Einer ist die Gewalt durch Partner. Spanische Experten raten dringend, dieses Problem durch Screeningmethoden aufzudecken.

Phytotherapie

nur für Fachkreise Immunsuppresiva und Arzneipflanzen

Werden bei Patienten unter Immunsuppression ein paar Aspekte berücksichtigt, steht einer gemeinsamen Anwendung vielfach auch nichts im Wege. Im Idealfall können auf diese Weise Nebenwirkungen und die erforderliche Medikamentendosis sogar reduziert werden. Doch hierzu ist die ...

Neuer Ansatz in der Krebsdiagnostik

Mikrobiomanalyse aus Blutproben

Ein vielversprechender neuer Ansatz in der Krebsdiagnostik ist die Mikrobiomanalyse. Klassischerweise wurde Krebs bisher als Erkrankung des menschlichen Genoms definiert. Neueste Studien weisen jedoch auf eine nicht unerhebliche Beteiligung des Mikrobioms bei Krebserkrankungen hin. Die ...

Klopf-klopf, wer ist da?

Tinnitus: Ein Phantom im Ohr

Tinnitus ist eine auditive Wahrnehmung ohne dazugehörigen auditiven Stimulus. Betroffene hören ein Phantomgeräusch, etwa ein Brummen oder Pfeifen, das akut oder chronisch sein kann. Das Auftreten von Tinnitus ist mit akustischem Trauma, chronischem Hörverlust, ...

Autoimmune Enzephalitis

Gegen das eigene Gehirn

Wenn sich der Körper selbst angreift, dann stimmt etwas in unserer körpereigenen Programmierung nicht. Unser ansonsten so effektives Abwehrsystem ist verwirrt und kann Freund nicht mehr von Feind unterscheiden. Autoimmunerkrankungen haben weitreichende Folgen. Die Assoziation von...

Körperliche Aktivität Jugendlicher

Depressive Couch-Potatoes

Die täglich absolvierten Schritte zu zählen, ist längst ein Trend. Körperliche Aktivität ist wichtig für die Gesundheit und das geistige Wohlbefinden. Zu langes Sitzen sollte vermieden werden. Laut einer aktuellen Studie sind Jugendliche heutzutage jedoch mit ...

Entgiftung

Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils?

Der Organismus muss sich rund um die Uhr mit unzähligen Einflüssen auseinandersetzen. Ein ständiges Entsorgen und Umbauen fordert vor allem auch die Leber. Zu einem ganzheitlichen, gesundheitserhaltenden Ansatz gehören daher auch gezielte Entlastungskuren.

Molekulare Wirkung der Boswelliasäure

Weihrauch programmiert Entzündungsenzym um

Das Harz des Weihrauchbaumes enthält entzündungshemmende Stoffe, die für verschiedene Erkrankungen therapeutisch genutzt werden können. Nun wurde entschlüsselt, welcher Wirkmechanismus für die antiphlogistischen Effekte der Boswelliasäure verantwortlich ...

HNO- Heilkunde

Gesundheit für Hals, Nase und Ohren

HNO-Erkrankungen können sehr gut naturheilkundlich behandelt werden. Und: Nicht nur bei Halsschmerzen und Schnupfen, auch bei einer Sinusitis oder Otitis media bevorzugen viele Patienten eine natürliche Behandlung.

Luftverschmutzung

Verkürzte Lebenserwartung!

Verschmutzte Luft ist gesundheitsschädlich und erhöht das Risiko für Herz- Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Chemie und der Universitätsmedizin Mainz haben in einer neuen Studie berechnet, dass Luftverschmutzung die ...

Ein Erdalkalimetall mit Anspruch

Stress lass nach!

Auch wenn die Versorgungssituation in Deutschland an sich gut ist, sind fast ein Drittel der Frauen und Männer und sogar fast die Hälfte der Jugendlichen unterversorgt.

Well- Aging

Die hohe Kunst des gesunden Alterns

Ernährung, Bewegung, Entspannung und Hautpflege sind die tragenden Säulen, auf denen ein Alterungsprozess mit größtmöglicher Gesundheit und Erhalt von vitalem Aussehen ruht. Die Lebenserwartung steigt, doch das Altern kann man nicht aufhalten. Deshalb ist der ...

Im Gespräch

Naturräume zu bewahren, heißt, Zoonosen vorzubeugen!

COVID-19 ist eine Zoonose, also eine der Erkrankungen, die wechselseitig zwischen Tieren und Menschen übertragen werden können. Die Nationale Forschungsplattform für Zoonosen geht davon aus, dass etwa zwei Drittel aller neuen Infektionskrankheiten vom Tier stammen. Warum ist...

Neue Ernährungsempfehlung

Zuckerreduktion besser als Zuckerersatz

Übermäßiger Zuckerkonsum ist gesundheitsschädlich. Wenn man aber Zucker reduzieren möchte, nimmt am besten weniger zuckerhaltige Lebensmittel zu sich, als zu Zuckerersatz zu greifen. Anzuraten ist auch, die Süßpräferenz, also die Schwelle der ...

Supplementierung bei Patienten mit episodischer Migräne

Vitamin D senkt die interiktalen CGRP-Spiegel

Neuen Erkenntnissen zufolge hat Vitamin D weitreichende Auswirkungen auf das Immunsystem und die körperliche Gesundheit. Jetzt wurde die Supplementierung randomisiert, placebokontrolliert und doppelblind bei iranischen Patienten mit episodischer Migräne geprüft. Neben einer ...

Colitis ulcerosa

Helfen Probiotika?

Das Ziel eines aktuellen Cochrane Review war es, herauszufinden, ob Probiotika bei Menschen mit Colitis ulcerosa eine Remission bewirken können. Die Forscher haben Studiendaten analysiert, und kamen zu einem vorsichtig formulierten Ergebnis: Probiotika wirken besser als eine ...

Mikrobiom

Schutzfunktion vor Krebs?

Ein Forschungsteam der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel weist am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra eine ursächliche Rolle bestimmter Mikroorganismen bei der Entstehung von Tumoren nach. Spielt neben den bisher bekannten Krankheitserregern auch das Mikrobiom ...

Chemo- und Immuntherapie

Darmmikrobiom nimmt Einfluss auf Krebstherapie

Die Zusammensetzung der Darmflora nimmt scheinbar Einfluss auf Erfolg oder Misserfolg von Chemo- oder Immuntherapien. Ein Forscherteam erprobt nun ein Vorhersagemodell, das helfen soll, vor Therapiebeginn die richtige Wahl zu treffen.

Nicht Diabetes und Übergewicht allein verantwortlich

Zuckerkonsum belastet die Nieren durch Hyperurikämie

Wer viel Zucker verzehrt, hat eine kürzere Lebenserwartung. Bisher ging man davon aus, dass dadurch ausgelöste Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus Typ 2 die frühere Sterblichkeit auslösen. Doch diese Annahme könnte falsch sein, wie eine neue Studie ...

„Gerontopsychiatrie in Bewegung“

Neues Trainingsprogramm für Demente entlastet die Pflegenden

Die Erhaltung der Selbstständigkeit im Alltag und eine Besserung der Lebensqualität sind essenziell für alte Menschen. Gezieltes Training ist eine wichtige Strategie, um diese Ziele zu verfolgen, und das sogar bei vorangeschrittener Demenzerkrankung. Ein neues ...

Universität zu Köln

Neue Funktion der Autophagie entdeckt

Unter Autophagie versteht man die Zellreinigung durch Abbau geschädigter Proteine und Organellen. Besonders langlebige Zellen sind auf diese Mechanismen angewiesen. Ein Beispiel sind Neuronen, deren Zellen post-miotisch sind und dadurch anfälliger für die Anhäufung von ...

Bluthochdruck

Überstunden erhöhen das Risiko

Das Ergebnis einer neuen Studie zeigt: Menschen, die mehr als 49 Stunden pro Woche arbeiten, sind gefährdeter, an Bluthochdruck zu erkranken. Zwar kann die Beobachtungsstudie „formal“ keine Ursache-Wirkung-Beziehung nachweisen, aber sie wurde sorgfältig durchgefü...

Antibiotika

Wer nimmt am meisten?

Städter nehmen mehr Antibiotika als Menschen auf dem Land; Kinder und Senioren greifen häufiger zu ihnen als Personen mittleren Alters; mit steigender Bildung sinkt die Antibiotika-Nutzung, allerdings nur in reichen Ländern: Das sind drei der auffälligeren Trends, die ...

Ernährungsverhalten von Heranwachsenden

Fast Food, Energydrinks – und Biolebensmittel

Früher als „Alterszucker“ bekannt, nimmt Diabetes Typ 2 jetzt bei deutschen Heranwachsenden rasant zu – mit den bekannten Risiken, unter anderem kardiovaskulärer Erkrankungen. Im Rahmen einer Studie zur Gesundheit wurde eine Erhebung durchgeführt, mit der ...

Planetare Gesundheit

Planetary Health Diet

Genau die Ernährungsweise, die gesund für den Einzelnen ist, ist auch gesund für den Planeten – diese wissenschaftliche Erkenntnis liegt der Entwicklung der „Planetary Health Diet“ zugrunde. Wie sieht sie ganz konkret aus, und wie kann sie umgesetzt werden?...

Reizdarmsyndrom

Kann Phytotherapie helfen?

Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist eine funktionelle gastrointestinale Störung mit chronischen Symptomen wie Bauchschmerzen, gestörtem Stuhlgang und / oder Blähungen, während strukturelle oder biochemische Anomalien mit den üblichen klinischen Untersuchungsverfahren ...

In Zeiten von Corona

Fortbildungskolleg stellt um auf Videokonferenz

Regelmäßige Fortbildungen sind für Ärzte und Apotheker nicht nur in Zeiten von Corona Pflicht. Da Präsenzveranstaltungen aufgrund der Ansteckungsgefahr aktuell ausscheiden, bietet der Münchner Veranstalter „Das FORTBILDUNGSKOLLEG“ ab sofort ...

Paradoxer Zusammenhang: Schwangerschaft und Rauchen

Zöliakie-Risiko bei Nachkommen geringer

Während in den letzten Jahrzehnten immer weniger Frauen während der Schwangerschaft rauchten, stieg gleichzeitig die Inzidenz der Zöliakie bei Kindern. Ob hier möglicherweise ein Zusammenhang besteht, wollten norwegische Forscher in einer kürzlich publizierten ...

Kalorienverwertung

Reichlich frühstücken besser als üppig zu Abend essen

Frühstücken wie ein Kaiser, mittags essen wie ein König und zu Abend essen wie ein Bettler – dieser alte Spruch scheint sich zu bewahrheiten. Eine Untersuchung der Sektion für Psychoneurobiologie der Universität zu Lübeck hat jetzt gezeigt, dass die ...

Mikrobiom und rCDI-Infektion

Fäkaler Mikrobiota-Transfer

Zur Behandlung der rekurrenten Clostridioides-difficile-Infektion (rCDI) wird der Fäkale Mikrobiota-Transfer (FMT) mit steigender Tendenz gewählt. Aber noch nicht etabliert ist ein verbindlicher Standard zum Spenderscreening und zum methodischen Vorgehen. Da FMT mit potenziellen ...

Ein Vitamin so anders als alle anderen

Sonne für alle!

Der Großteil der Bevölkerung leidet an einem Vitamin-D-Mangel. Doch neben bekannten Symptomatiken wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Infektanfälligkeit oder Muskelschwäche, steht der Mangel dieses Vitamins mit zahlreichen weiteren Erkrankungen und Folgebeschwerden ...

Chronische virale Hepatitis

Nutzen und Risiken des Einsatzes von Komplementärmedizin

Der weltweite Einsatz von Komplementär- und Alternativmedizin (KAM) nimmt zu. Das Ziel einer aktuellen Studie in der Türkei war es, die Prävalenz des Einsatzes bei Patienten mit Chronischer viraler Hepatitis (CVH), die Therapietypen und die soziodemografischen Merkmale der ...

Angeborene Stoffwechselstörungen

Verwendung von Komplementär- und Alternativmedizin

79 % aller Kanadier berichteten im Jahr 2016, Komplementär- und Alternativmedizin (KAM) bereits angewendet zu haben. Gerade Pflegekräfte sehen in KAM viele Vorteile und ziehen sie vor allem bei ihren Kindern der konventionellen Medizin vor. Eine kanadische Forschergruppe ...

Komplementärmedizin

Gesunde und schöne Haut von innen

Die Haut gehört zu den Organen, die direkten Kontakt zur Umwelt haben. Vielen dient sie als Visitenkarte, um ein bestimmtes Selbstbild nach außen zu transportieren. Doch gesunde und schöne Haut braucht nicht nur Pflege von außen, sondern auch zahlreiche Nä...

Herzfrequenzvariabilität

Wirkungen der Yoga-Atmung

Die Adoleszenz ist eine wichtige Phase für die Entwicklung der psychischen Gesundheit, zu der auch gesunde Bewältigungsreaktionen in Bezug auf Stress gehören. Das „typische Kind“ von heute wird häufig als gestresst, fehlernährt und überwiegend ...

Forschungen zu Diabetes Typ 2 in Indien

Naturheilkunde- und Yoga-Programm

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass Diabetes, hauptsächlich Typ 2, über 5 % der erwachsenen Weltbevölkerung betrifft. Indien hat die international größte Prävalenz von über 10 % und einer Gesamtzahl von etwa 19 Millionen Betroffenen. ...

Autophagie-Induktor als neuer Ansatz in der Prävention

Spermidin: Neue Hoffnung bei Demenz

In Deutschland leiden rund 1,7 Millionen Menschen an Demenz, davon zwei Drittel aufgrund von Morbus Alzheimer. Im Jahr 2050 werden es geschätzt schon drei Millionen sein. Doch sind Demenz-Erkrankungen bisher nicht heilbar, und die Erfolge mit Anti- Amyloid-Wirkstoffen in der Therapie ...

Naturmedizin heute

Ribes nigrum – Soforthilfe bei Allergien

Plagt Patienten alljährlich ihr Heuschnupfen, wünschen sich viele eine schnelle Linderung ihrer Beschwerden – ohne Chemie. Mazerate aus den Knospen der Schwarzen Johannisbeere, sogenannte Gemmopräparate, erfüllen diesen Patientenwunsch. Im Unterschied zu herkö...

Klimakterische Beschwerden

Hitzewallungen erhöhen Schlaganfall-Risiko

Frauen, bei denen die Menopause mit vasomotorischen Symptomen einhergeht, erleiden später häufiger einen Schlaganfall als ihre Altersgenossinnen, die beschwerdefrei durchs Klimakterium kommen. Das fand jetzt eine taiwanesische Arbeitsgruppe heraus.

Raucher dünsten Teer und Nikotin aus

Passivrauchen extrem

Raucher sind mit Tabakrückständen belastet, die sie ständig an die Umgebungsluft abgeben. Das bedeutet, dass selbst in Räumen, in denen noch nie geraucht wurde, eine gewisse Belastung gegeben sein kann. Passivrauchen ohne Dampf!

Obst, Gemüse, Fisch: Größere Hoden, mehr Sperma

Gesundes Essen – gutes Sperma!

Die Spermienqualität geht seit den 1940er-Jahren in westlichen Ländern kontinuierlich zurück, und das um bis z u 60 %. Auch wird beobachtet, dass Männer einen niedrigeren Testosteronspiegel haben als früher. Das hat Einfluss auf die Fertilität.

Chronischer Schmerz

Langfristige Opioidtherapie sinnvoll?

Unter Mitwirkung von Forschern der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte, wurde jetzt zur Wirksamkeit, Akzeptanz und Sicherheit einer langfristigen Opioidtherapie geforscht

Diabetes Typ 2

Risiko Arbeitsplatz?

Eine aktuelle Studie aus Schweden untersuchte erstmals den unmittelbaren Zusammenhang zwischen Berufsbildern und Diabetes-Erkrankungen. Dabei fanden sie heraus, dass Männer und Frauen aus den Bereichen Berufskraftfahrt, Fabrikarbeit und Reinigungstätigkeit das höchste Risiko...

Zeckenaktivität

Neue Arten kommen

Der Frühling ist der Beginn der Zeckenzeit. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen gehen auch diese Krabbeltiere wieder verstärkt auf Nahrungssuche. Aktuell wird an der Universität Hohenheim untersucht, inwieweit neu eingewanderte Zeckenarten Krankheiten übertragen.

„Dr. Google“

Onlinesuche nach Krankheitssymptomen psychisch belastend

Bereits eine kurze Internetsuche nach Symptomen kann die Sorge steigern, ernsthaft erkrankt zu sein. Dies weist eine aktuelle Studie der Arbeitsgruppe um Professor Dr. Alexander Gerlach vom Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität zu Köln nach &...

Mehr Fertilität durch Nahrungsergänzungsmittel

Omega-3-Fettsäuren steigern die testikuläre Funktion

Viele junge Männer haben heutzutage eine schlechte Samenqualität. Vor allem Veränderungen im Lebensstil und die Exposition mit chemischen Noxen werden für die endokrinen Störungen verantwortlich gemacht. Systemische Reviews konnten in der Vergangenheit bereits ...

Durch Umprogrammierung der Genaktivität

Darmmikroben kontrollieren Darmentwicklung und Entzündungen

Unzählige Studien zum intestinalen Mikrobiom zeigen Assoziationen zu einer Reihe verschiedener Krankheiten. Das Spektrum der Leiden reicht von entzündlichen Darmerkrankungen über Stoffwechselstörungen wie Fettleibigkeit oder Diabetes bis hin zu Krebs, Autismus und ...

Neue präventive und kurative Therapieansätze

Gehören Muskelschmerzen durch Statine bald der Vergangenheit an?

Muskelkrämpfe und Muskelschmerzen sind weitgehend als schwere Nebenwirkungen von Statinen bekannt und wirken sich stark negativ auf die Compliance der Patienten aus. Der positive Effekt von Statinen auf den Cholesterinspiegel ist jedoch hoch, und im besten Fall kann die Einnahme von ...

Fortbildungskolleg für Ärzte und Apotheker stellt auf Videokonferenz um

Medizinische Fortbildung in Zeiten von Corona

Regelmäßige Fortbildungen sind für Ärzte und Apotheker nicht nur in Zeiten von Corona Pflicht. Da Präsenzveranstaltungen aufgrund der Ansteckungsgefahr aktuell ausscheiden, bietet der Münchner Veranstalter „Das FORTBILDUNGSKOLLEG“ ab sofort ...

Im Gespräch

Jede Krankheit hat einen emotionalen Hintergrund

Gefühle haben in der klassischen Schulmedizin keinen guten Ruf: Sie sind zu wenig konkret, und jeder fühlt anders. Deswegen scheint es sachdienlich, sich an naturwissenschaftlich beweisbare Erkenntnisse zu halten. Doch Prof. Albrecht Hempel ist in seinem Praxisalltag zu anderen ...

Evidenz aus neuer Übersichtsarbeit

Akupunktur und Akupressur helfen gegen krebsbedingte Schmerzen

Ist die Anwendung von Akupunktur und Akupressur in der Lage, Krebsschmerzen im Vergleich zu Placebo-Akupunktur und/oder einer schmerzstillenden Therapie zu lindern? Diese Frage wollten chinesische Wissenschaftler der Guandong Provincial Academy of Chinese Medical Sciences beantworten und f...

Nach Vollnarkose

Schneller bei Bewusstsein durch Akupunktur

Zur Akupunktur als begleitende Therapiemaßnahme bei Operationen liegen mittlerweile einige Studien vor. Ergebnisse einer aktuellen Arbeit legen nahe, dass die Nadelung zweier spezieller Punkte die Aufwachzeit verkürzt, die Patienten früher die Augen wieder öffnen und ...

Fallbeispiel

Komplementäre Behandlung der Hashimoto-Thyreoiditis

Die Hashimoto-Thyreoiditis ist ein komplexes Krankheitsgeschehen, das offiziell als nicht kausal therapierbar gilt. Mit komplementärmediziinschen Maßnahmen kann man aber durchaus Erfolge erzielen. Dr. med. Dorothea Zeise-Süss schildert hier einen Fall aus ihrer Praxis.

Planetare Gesundheit

Planetary Health — die Herausforderung der Ganzheitlichkeit

Der Mensch kann nur gesund sein, wenn der Planet gesund ist. Das Konzept der planetaren Gesundheit liefert Rahmen und Ansätze zum Umgang mit der Krise von Klima und Natur, auch und gerade für die Naturheilkunde. Es werden zunehmend Patienten medizinische Hilfe benötigen, die...

Im Gespräch

Leidenschaft und das Gespür für Trends

Vor 20 Jahren gründete der Veterinärmediziner Dr. Naggar das Unternehmen ZeinPharma. Die Affinität des Tierarztes zur Naturheilkunde sowie das Wissen, welche Wirkung der Einsatz natürlicher Heilmittel bei Tieren hat, bildeten die Grundlage. Seine Maxime: „Wer ...

Die besten Freunde

Hund und Katze schützen vor Allergie und Asthma

Ein finnisches Forscherteam analysierte Daten von 3.781 Kindern um die Frage zu klären, ob ein Zusammenleben von Geburt an mit Hund, Katze oder landwirtschaftlichen Nutztieren mit einer geringeren Rate an einer späteren Entwicklung von Allergien und allergischem Asthma verbunden ...

Ruhr Universität Bochum

Darm an Entstehung von multipler Sklerose beteiligt?

Bei multipler Sklerose richtets sich das Immunsystem gegen körpereigene Zellen. Warum das passiert, ist weitgehend ungeklärt. In einem Tiermodell konnte jetzt ein potenzieller Faktor beobachtet werden. Das Protein Smad7 mobilisiert im Darm Immunzellen, die dann Entzündungen ...

Immunsystem und Allergien

Erkältungen natürlich behandeln

Grippale Infekte und Erkältungen sind überwiegend viral induziert. Der Einsatz von Antibiotika und antipyretischen Stoffen ist deshalb nicht zielführend. Die Naturheilkunde bietet wirksame Hilfe.

Im Gespräch

Sport bei multipler Sklerose

Im Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abteilung molekulare und zelluläre Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln, erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Einfluss, den Sport und Bewegung auf multiple Sklerose ausüben. Sebastian ...

Mechanismus zur Regeneration von Stammzellen entdeckt

Die Selbstheilungskräfte des Darms

Stammzellen sind verantwortlich für die Regeneration der Darmwand verantwortlich. Doch was passiert, wenn die Stammzellen selbst beispielsweise durch eine Infektion geschädigt werden? Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Planck-...

Herz, Hirn, Niere, Lunge...

Wie tötet Feinstaub?

Eine große Kohortenstudie amerikanischen Forscher-Teams, für die Daten von mehr als 4,5 Millionen US-Veteranen ausgewertet wurden, stellte die Frage, welche Krankheiten in welchem Ausmaß letztendlich für die Mortalität durch Feinstaubbelastungen verantwortlich ...

Immunsystem und Allergien

Autoimmunerkrankungen

Bei Störungen des Immunsystems sollten immer auch die Darmgesundheit und der Säure-Basen-Haushalt in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken, empfiehlt Dr. med. Dorothea Zeise-Süss.

Mikroökosystem Darmflora

Immer mehr Daten zu Gesundheitsnutzen

Bei einer Vielzahl chronischer Erkrankungen spielen Störungen der Darmbakterienflora eine wichtige pathogenetische Rolle. Da sich das Darmmikrobiom im Wesentlichen während der Kindheit ausbildet, können Pädiater durch verschiedene therapeutische Maßnahmen Einfluss...

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Viszerale Osteopathie lindert Beschwerden

Osteopathietechniken können möglicherweise die Beschwerden der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) lindern. Auch der Halswirbelsäule tut die viszerale Behandlung gut. Zu diesem Ergebnis kommt eine spanische Studie.

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Benötigen Übergewichtige mehr Vitamin D?

In der Regel nimmt man mit einer gemischten Ernährung genug von allen Vitaminen und Spurenelementen auf. Das Vitamin D, das überwiegend in der Haut gebildet wird, nimmt aber eine Sonderstellung ein. Bestimmte Patientengruppen sollten wahrscheinlich eine Supplementierung erhalten.

Im Gespräch

Das intestinale Mikrobiom ist ein wichtiger Faktor

Gibt es viele Sport-Non-Responder mit Prädiabetes? Bewegung ist die kostengünstigste Strategie zur Diabetes-Prävention. Die individuelle Reaktion auf Bewegung ist jedoch sehr heterogen, und einige Menschen reagieren nicht positiv auf Bewegung – ein Phänomen, ...

Phytotherapie bei Diabetes

Molekulare Mechanismen von Heilkräutern

Für die Pathogenese des Diabetes und seiner Komplikationen spielen Interaktionen zwischen Genen und äußeren Faktoren eine wichtige Rolle. Zu den „downstream“-Folgen genetischer und epigenetischer Veränderungen gehören klassische Symptome und Spä...

Evidenz aus zwei Cochrane-Reviews

Werbeverbote für Tabak und Alkohol?

Wie groß ist der Effekt von Werbeverboten tatsächlich? In Deutschland wird immer wieder die Diskussion laut, ob Werbeverbote für Alkohol, E-Zigaretten, Fast Food oder ungesunde Kindernahrungsmittel durchgesetzt werden sollten.

Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Fettsäuren beeinflussen die Mortalität

Aktuelle Ernährungs-Leitlinien zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen bei Typ-2-Diabetes raten von gesättigten Fettsäuren, Transfetten und Cholesterin eher ab und empfehlen Nahrungsmittel mit viel ungesättigten Fettsäuren – dies aber auf Basis...

Körperliche Fitness und Hirnvolumen

Je sportlicher, desto größer das Hirn

Je besser die körperliche Fitness, umso größer das Hirnvolumen. Das ergab eine Datenanalyse von mehr als 2.000 Erwachsenen, die Forschende des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universitätsmedizin Greifswald durchführten.

Kardiovaskuläres Risiko

Pflanzliche Ernährung für alle?

Eine Ernährung mit dem Schwerpunkt auf pflanzlichen Produkten gilt als vorteilhaft im Hinblick auf die kardiovaskuläre Gesundheit. An entsprechenden Studien waren aber meist selektierte Kollektive beteiligt. Dadurch können die Ergebnisse nicht auf die Gesamtbevölkerung ...

Brustkrebs menopausaler Frauen

Sport nach der Diagnose verbessert Überlebenschancen

Ein Team des Deutschen Krebsforschungszentrums wertete Daten der MARIE-Studie aus und kam zu dem Schluss: Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf das Überleben nach Brustkrebs aus, unabhängig davon, ob die Frauen davor sportlich waren oder nicht.

Empfehlung der American Heart Association

Omega-3-Fettsäuren bei Hypertriglyceridämie supplementieren

Fettstoffwechselstörungen mit Triglyceridwerten von 200 bis 499 mg/dl sind heute keine Seltenheit mehr, sondern betreffen eine immer größer werdende Anzahl von Patienten. Sind genetische Störungen ausgeschlossen, kann neben Lebensstilinterventionen die Einnahme von ...

Deutsche PRADA-Studie

Hohe ADHS-Prävalenz unter Unfallopfern

ADHS-Patienten haben bekanntlich ein erhötes Risiko für Unfälle und Verletzungen. An den Universitätskliniken Frankfurt und Würzburg wurde im Rahmen der Studie Prevalence of ADHD in Accident victims (PRADA) die Häufigkeit einer ADHS unter Unfallopfern bestimmt...

Sexueller Missbrauch in Kindheit und psychische Erkrankungen

Nachweis für PTBS, Schizophrenie und Substanzmissbrauch erbracht

Obwohl zahlreiche Studien und Metaanalysen einen Zusammenhang zwischen sexuellem Missbrauch bei Kindern und späteren psychischen Erkrankungen untersucht haben, ist die Erkenntnislage unklar. In einem „Umbrella-Review“ wurden jetzt alle verfügbaren Metaanalysen von ...

Benachteiligung von Senioren

Depression im Alter massiv unterschätzt

Ende letzten Jahres wurde das dritte „Deutschland-Barometer Depression“ der Stiftung Deutsche Depressionshilfe veröffentlicht, eine repräsentative Befragung zur Depression in der Bevölkerung. Ein Ergebnis ist besonders alarmierend: Bei Senioren werden ...

Gewissensfrage bei exazerbierter COPD

Soll ich Antibiotika verschreiben?

Vor der Frage, ob ein Patient mit Atemwegsproblemen antibakterielle Substanzen erhalten soll, stehen vor allem Hausärzte tagtäglich. Oft wird beklagt, dass sie zu schnell zum Rezeptblock greifen. Ein unnötiger Einsatz hat aber bekanntermaßen eine Reihe negativer Folgen...

Campylobacter, Salmonellen, Listerien, E. coli, Resistenzen

Kranke Masthähnchen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vermeldete zum Jahresende 2019, dass Masthähnchen unverändert häufig mit Campylobacter spp. belastet sind. Knapp die Hälfte der Schlachtkörper und des Fleisches sind betroffen.

Umweltmedizin

Ozon erhöht Herzinfarkt-Risiko

Eine Studie der Augsburger Universitätsmedizin zeigt, dass mittelhohe bis hohe Ozonwerte mit steigenden Raten von Herzinfarkten einhergehen. In Bodennähe vorkommendes Ozon ist ein Luftschadstoff, der mit verschiedenen Gesundheitsgefährdungen assoziiert ist. In den Monaten M&...

THC: Kiffen und Psychose?

Der aktuelle Wissensstand

Britische Ärzte stellten die Frage, ob wir dem Verständnis der lange postulierten Beziehung zwischen Cannabiskonsum und der Entstehung von Psychosen in den letzten Jahren näher gekommen sind. Anhand der aktuellen Literatur versuchten sie ein Update des Wissensstandes. Wä...

Amerika und Deutschland

Hohe Nachfrage nach CBD-Produkten

In Deutschland sind Cannabidiol-Produkte in Apotheken und CBD-Shops frei verkäuflich erhältlich. Auch Drogerieketten hatten CBD-Öle im Sortiment, die sie aber im April 2019 wegen rechtlicher Bedenken aus dem Regal nahmen. In den USA ist CBD noch deutlich weiter verbreitet. ...

Neurodegenerative Hirnerkrankungen

Inflammation ist Teil der Pathogenese

Entzündungsvorgänge treiben die Entwicklung neurodegenerativer Hirnerkrankungen voran und sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich in den Nervenzellen sogenannte Tau-Proteine anhäufen.

Zusammenhang mit Nikotinmissbrauch

Rheumatoide Arthritis: Neuer Entzündungsmechanismus entdeckt

Etwa 1,5 Millionen Menschen leiden in Deutschland an entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Hinzu kommen etwa 20.000 rheumakranke Kinder. Eine internationale Forschergruppe veröffentlichte nun neue Erkenntnisse zu den rheumatoiden inflammatorischen Prozessen. Daraus könnte ...

Atopische Dermatitis

Inzidenzraten bei Babys und Kleinkindern steigen

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine weltweit wachsende gesundheitliche Herausforderung, die bei 80 % der Betroffenen vor dem fünften Lebensjahr ausbricht, ca. 20 % der Kinder sind betroffen. Seit den 1950er Jahren ist eine starke Zunahme der Erkrankungsfälle zu beobachten, und...

Mit digitaler Unterstützung und hoher Intensität

Parkinson: Effektives Training zu Hause ist möglich

Regelmäßige Bewegung mit hoher Intensität kann einige Parkinson-Symptome lindern. Wichtig ist jedoch, dass das Training regelmäßig und korrekt ausgeführt wird. In angeleiteten Trainingsgruppen ist dies sichergestellt. Aber gibt es auch sinnvolle Unterstü...

Familiäre Vorbelastung

Risikoangepasste Brustkrebsvorsorge

Wann mit der Brustkrebsvorsorge starten? Für Frauen, deren Verwandte schon von einem Mammakarzinom betroffen waren, gibt es jetzt neue Erkenntnisse. Daten von über fünf Millionen schwedischen Frauen wurden dafür von Forscherinnen und Forschern des Deutschen ...

Unterschiedliche Effekte von Bewegung

Mikrobiom spielt eine wichtige Rolle bei Diabetes-Prävention

Spätestens, wenn ein Prädiabetes diagnostiziert wird, müssen Lebensstilveränderungen empfohlen werden. Mit mehr Bewegung lässt sich der Übergang zur manifesten Erkrankung verhindern oder verzögern, aber nicht bei jedem Betroffenen. Warum ist das so? Es ...

Großes Potenzial

Phytotherapie bei Adipositas

Viele bekannte Phytopharmaka haben antiadipöse Eigenschaften. Das Potenzial der Phytotherapie in der Bekämpfung des weltweit anwachsenden Problems Übergewicht und Adipositas sei nicht ausreichend erkannt und noch lange nicht ausgeschöpft, so die Schlussfolgerung eines ...

Kardiovaskuläre Rehabilitation

Ätherische Öle verbessern Schlafqualität

Wissenschaftler aus Texas führten eine randomisierte, doppelblinde Crossover-Studie durch, um herauszufinden, ob eine Mischung aus ätherischen Ölen die Schlafqualität von Patienten verbessern kann, die sich nach kardiovaskulären Erkrankungen in einer ...

Zunehmende Evidenz

Akupunktur bei depressiven Störungen

„Jeder sechste gesetzlich Versicherte von depressiven Störungen betroffen“ – so titelte das Deutsche Ärzteblatt in seinem Newsletter vom 27.6.2019 (1). Die Daten stammen aus einer neuen Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche ...

Eine Entspannungs- und Präventionsmethode

Qi Gong

Qi Gong als Entspannungs- und Präventionsmethode erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Bekannt und auch durch Studien belegt sind positive Wirkungen auf Atmung und andere vegetative Funktionen und auf Beschwerden im Bewegungsapparat. Die Anwendung von Qi Gong als gezielte ...

Raum-Zeit-Gefüge im Gehirn

Neuronale Netzwerke für sinnvolles Verhalten entdeckt

Ein wesentlicher Vorgang im Gehirn, der für das Verhalten von Lebewesen mitverantwortlich ist, wurde nun entschlüsselt. Neurowissenschaftler des Bernstein Center Freiburg (BCF) der Albert-Ludwigs-Universität und der Königlichen Technischen Hochschule Stockholm/Schweden ...

Dunkelheit verändert Schlafverhalten

Junge Stadtmenschen bekommen im Winter zu wenig Licht

Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) vermeldet: Die Veränderungen beim Schlaf gesunder junger Probanden durch die niedrigen Beleuchtungsstärken ähneln den Veränderungen von Schlaf bei depressiven Patienten.

Fürsorge und Bindungshormon

Oxytocinentwicklung des Säuglings abhängig von Zuwendung

Ein höheres elterliches Engagement hat das Potenzial, das Oxytocin-System bei menschlichen Nachkommen hochzuregulieren. Das zeigen Ergebnisse aus einer epigenetischen Studie des MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften und der University of Virginia.

Liegt auch im eigenen Verhalten begründet

Soziale Ausgrenzung

Ob in der Schule, bei der Arbeit oder im Freundes- und Familienkreis – soziale Ausgrenzung haben viele bereits erlebt. Ob bestimmte Persönlichkeitseigenschaften das Risiko erhöhen, ausgegrenzt zu werden, hat nun ein deutsch-amerikanisch-schweizerisches Wisschenschaftsteam ...

Neue Wege in der Naturheilkunde

Dr. Wolfgang Hevert-Preis 2020

Innovationen fangen im Kopf an und brauchen Engagement, Wille und Mut, diese umzusetzen. Neuen Ansätzen und Ideen fehlt aber häufig Anerkennung. Seit 2006 prämiert daher der Dr. Wolfgang Hevert-Preis neue Wege in der Naturheilkunde. Er ist mit einer Fördersumme in H&...

Große Studie in Deutschland

MS-Risiko durch Impfungen erhöht?

In einer großen Fall-Kontroll-Studie wurde untersucht, ob Impfungen ein Risikofaktor für die Entstehung einer MS sind. Tatsächlich fanden sich Hinweise auf das Gegenteil.

Neuropsychiatrische Entwicklungsstörungen

Pränatale mütterliche Anämie erhöht das Risiko

Angesichts der entscheidenden Rolle, die Eisen bei der Entwicklung des Nervensystems spielt, könnte ein Zusammenhang zwischen einem pränatalen Eisenmangel und dem späteren Risiko neuropsychiatrischer Störungen bestehen. Das scheint einer schwedischen Kohortenstudie ...

Körper, Geist und Seele

Phytotherapie bei psychosomatischen Beschwerden

Auf dem Gebiet der psychosomatischen Störungen ist die Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen eine jahrtausendealte Methode. Mittlerweile sind viele Phytotherapeutika gut untersucht, und ihre traditionell zugeschriebene Wirksamkeit ist ausreichend nachgewiesen. Ein geringes ...

Magen-Darm-Krebs

Erhöhte Nitratwerte und Dickdarmkrebs

Nitrat im Grund- und Trinkwasser steht in dem Verdacht, das Krebsrisiko zu erhöhen. Eine der größten epidemiologischen Studien, die auf diesem Gebiet durchgeführt wurden, zeigt nun eine Assoziation zwischen erhöhtem Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, und der ...

Gesellschaftsforschung

Soziale Beziehungen werden gebraucht

Soziale Beziehungen prägen von klein auf ein Leben lang. In einer immer schneller und größer werdenden Gesellschaft wird das soziale Umfeld, die Familie, Lebensgemeinschaften, Freunde, immer wichtiger, auch für die Gesundheit und vor allem das psychische Wohlbefinden.

ACE-Hemmer vs. Angiotensin-Rezeptor-Blocker

nur für Fachkreise Suizidrisiko im Vergleich

ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptor-Blocker gehören zu den meist verschriebenen Arzneien. Das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) hat aber einen Einfluss auf die psychische Gesundheit, und die beiden genannten Medikamente können schwerwiegende psychiatrische Nebenwirkungen...

Aktuelle Studie

Safran verbessert Depressionssymptome bei Frauen

Ob Safran die Symptome bei leichten bis mittelschweren Depressionen und auch damit zusammenhängendes Übergewicht bessern kann, wollten iranische Forscher mittels einer placebokontrollierten, randomisierten klinischen Studie klären.

Körper, Geist und Seele

Licht – auf das Timing kommt es an

Sonne und Licht gelten in der Naturheilkunde traditionell als wichtige Wirk- und Heilfaktoren. Aktuelle Erkenntnisse aus der Chronobiologie bieten jetzt ergänzende Perspektiven hinsichtlich der großen Bedeutung des richtigen „Timings“. Wie können schon durch ...

Sepsis und akutes Atemnotsyndrom

Intravenöses Vitamin C verbessert Überlebenschance

Können intravenöse Vitamin-C-Gaben beim akuten Atemnotsyndrom und einer Sepsis Biomarker verbessern und Organversagen verhindern? Diesen Fragen widmeten sich amerikanische Wissenschaftler, zur Klärung führten sie eine randomisierte, placebokontrollierte klinische Studie...

Verschlechterung der Überlebensrate

Patienten mit Hodgkin-Lymphom haben häufig Vitamin-D-Mangel

Wissenschaftler der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät haben in einer neuen Studie nun den Zusammenhang von Vitamin D und dem Hodgkin-Lymphom untersucht. Naheliegend, denn Hodgkin-Lymphome entstehen im Zusammenspiel mit dem Immunsystem, und der Vitamin-D-Stoffwechsel ...

Kontakt zur Natur

Grünflächen sind gut für die Psyche von Stadtbewohnern

Erst seit wenigen Jahren leben mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land. Diese Entwicklung ist in der Geschichte der Menschheit vollkommen neu. Grünflächen in Städten sind wichtig, um das psychische Wohlbefinden zu erhalten. Der Kontakt zur Natur darf nicht verloren gehen...

Alternde Gesellschaft und präventive Ernährung

Beeren und Pilze für Gedächtnis und Herzgesundheit?

Im Jahr 2050 werden geschätzt zwei Milliarden alte Menschen weltweit leben. Der kognitive Abbau und die vermehrt auftretenden kardiometabolischen Krankheiten, die mit dem Altern einhergehen, stellen eine riesige medizinische und gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar. Prä...

Leitfaden für Ernährungsgesundheit

Tipps für eine gesunde Familienmahlzeit

In der Fachzeitschrift Health Psychology sind nun neue Ergebnisse einer Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität Mannheim erschienen. Die Ergebnisse können Eltern und Erziehungsberechtigten als ...

Schulstress spielt eine Rolle

Nach Ferienende mehr Jugendsuizide

Unter deutschen Jugendlichen geht fast jeder achte Todesfall auf Selbsttötung zurück. Die Gründe für diesen Schritt dürften sehr unterschiedlich sein. Wie eine aktuelle Studie des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, scheint die Schule ...

Familiäres Darmkrebsrisiko

Die Rolle der Gene wird überschätzt

Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in einer aktuellen epidemiologischen Studie. Vermutlich wiegen andere Risikofaktoren wie etwa familiäre Ernährungsgewohnheiten schwerer als bislang angenommen. Das hat Konsequenzen für k&...

Präventionsempfehlung fehlgeschlagen?

Neue BMJ-Empfehlung zum Darmkrebsscreening schadet Frauen

Am 2. Oktober 2019 veröffentlichte das Fachblatt BMJ eine neue Empfehlung zum Darmkrebsscreening. Die Kernaussage: Eine Screeningteilnahme wird nur Personen empfohlen, die mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 3 % in den kommenden 15 Jahren an Darmkrebs erkranken. Einem Gro&...

Sterberisiko

Bewegung ist Lebenselixier

Bekanntermaßen sind sportliche Aktivitäten mit einem geringeren Sterberisiko verbunden. Eine populations-basierte Kohortenstudie der Universitätsklinik Cambridge analysierte nun den Zusammenhang zwischen sportlicher Aktivität und Gesamtmortalität bei älteren ...

Scharfes Essen, scharfer Verstand?

Chili geht auf den Geist

Chili ist eines der am häufigsten genutzten Gewürze. Das darin enthaltene Capsaicin, das für die Schärfe sorgt, gilt als lebensverlängernd und soll auch Adipositas und Hypertonie entgegenwirken. Auf die Kognition scheint der regelmäßige Genuss der ...

Gute Nachrichten für Vegetarier und Fischesser

Schlaganfall? Ischämische Herzerkrankungen? Go veggie!

Anlässlich des Welt-Schlaganfall-Tags am 29. Oktober 2019 teilte die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) mit: Fischesser und Vegetarier erleiden weniger Schlaganfälle. Auch wenn die Genese multifaktoriell ist, so ist die Ernährung doch ein wichtiger Prä...

Adipositas richtig behandeln

Definition als Krankheit könnte helfen

Übergewicht bzw. Adipositas ist definiert als überschüssiges Körperfett, das aus einer gestörten Regulation der Energiebalance resultiert und zahlreiche Komplikationen zur Folge hat. Würde man die Adipositas offiziell als eine Erkrankung definieren, kö...

Vorurteile

Übergewichtige Patienten werden diskriminiert

Eine gemeinsame Publikation der SRH Hochschule für Gesundheit, des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums Adipositas Erkrankungen und des Instituts für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health der Universität Leipzig zeigt: Adipöse Patienten werden im ...

CaMEO-Studie

Schlafstörungen bei Menschen mit Migräne

Schlafapnoe und Schlafstörungen wurden früher mit Auftreten, Schweregrad und Verschlechterung der Migräne in Verbindung gebracht. In der Chronic Migraine Epidemiology and Outcomes (CaMEO)-Studie wurden Assoziationen von Schlafparametern und Merkmalen der episodischen und ...

Mobile Game Addiction

Macht daddeln depressiv, ängstlich und einsam?

Über die herkömmliche Internetspielsucht (Internet Gaming Disorder, IGD) auf Desktop- Computern hinaus erscheint das süchtige Spielen auf Smartphones (Mobile Game Addiction) als eine neue Art von Suchtverhalten. In China zocken fast 10 % der Bevölkerung auf mobilen Ger&...

Elementares Prinzip

Regulierung von Müdigkeit und Schlafqualität

Die zeitliche Taktung spezifischer neuronaler Netzwerke ist für Müdigkeit und Schlafqualität entscheidend. Tiefschlafphasen im Menschen sind durch rhythmische Hirnströme charakterisiert. Dies konnte nun auch an Taufliegen festgestellt werden. Diese Erkenntnis verweist ...

Robert-Koch-Institut

Neue Daten zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Das Themenspektrum der in Deutschland einzigartigen „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) ist breit. In elf Beiträgen sind neue Ergebnisse im Bundesgesundheitsblatt, Ausgabe Oktober 2019, veröffentlicht.

Vaping

nur für Fachkreise Schwere Lungenerkrankungen durch E-Zigaretten und Zusätze

Im Juli 2019 wurden bekanntlich in Wisconsin und Illinois Berichte über Lungenerkrankungen im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Zigaretten publiziert – Grund für eine koordinierte Untersuchung zum Thema Vaping: Diese Erhebung läuft derzeit in mindestens 25 Staaten ...

Einfluss der Gedanken und inneren Einstellung

nur für Fachkreise Optimismus schützt vor kardiovaskulären Erkrankungen

Eine groß angelegte kombinierte Meta-Analyse und ein Review mit 229.391 Teilnehmern lieferte aktuell den evidenzbasierten Nachweis: Wer positiv denkt, hat ein signifikant geringeres kardiovaskulärers Erkrankungsrisiko. Und nicht nur das: Optimismus ist auch mit einer geringeren ...

Mittlere und schwere Harninkontinenz bei Frauen

nur für Fachkreise Verhaltens- und Beckenbodentraining optimieren OP-Erfolg

Wird bei mittelschwerer oder schwerer Belastungs- und Dranginkontinenz operativ eine Midurethralschlinge gesetzt, verbessert sich der Behandlungserfolg durch eine perioperative Verhaltens- und Beckenbodenmuskeltherapie signifikant. Dies stellte jetzt ein 14-köpfiges, amerikanisches ...

Neurodegenerative Erkrankungen

Achtsamkeitsyoga bessert psychische Symptome bei Parkinson

Morbus Parkinson ist die zweithäufigste chronische neurodegenerative Erkrankung mit heterogener Verlaufssymptomatik. Neben den typischen motorischen Störungen leiden die Betroffenen auch an neuropsychiatrischen Problemen. Yoga kann helfen, Stress und psychische Beeinträ...

Das richtige Bauchgefühl

Ernährung und Achtsamkeit

Das Wissen um eine gesunde Ernährung nimmt durch Forschungen im Bereich der Ernährungswissenschaften, Medizin und Biochemie ständig zu. Bei so viel Informationszuwachs sollten ernährungsbedingte Gesundheitsprobleme und Erkrankungen eigentlich abnehmen. Doch Statistiken ...

Laktoseunverträglichkeit

Normalzustand oder Krankheit?

Der Laktosestoffwechsel hat viele Facetten. Vor allem genetische Untersuchungen haben Erkenntnisse unter anderem zur menschlichen Evolution und zur Rolle des intestinalen Mikrobioms gezeitigt. Sie leisten auch einen Beitrag zur Therapie der Unverträglichkeit.

Gewichtsreduktion

Negative Kalorien gibt es nicht

Ein Abnehmtipp, den man häufiger hört, lautet, Lebensmittel mit „negativen Kalorien“ in die Ernährung zu integrieren. Ein Tierversuch zeigt nun: So etwas wie negative Kalorien gibt es nicht. Ganz falsch ist der Ratschlag aber trotzdem nicht.

Ketogen, vegan, mediterran

Diese Diäten helfen bei Diabetes Typ 2

Die Ernährungstherapie ist ein essenzieller Faktor in der Behandlung und im Management des Diabetes Typ 2. Allerdings herrscht häufig Unklarheit über die geeignete Diät. Welche ist wirklich geeignet, und wie sieht die Evidenzlage aus?

Kinder mit Zöliakie

Diät wird meist nicht dauerhaft durchgehalten

Die Zöliakie wird mit einer lebenslangen, strikt glutenfreien Diät behandelt. Regelmäßige Ernährungsinterviews sollen helfen, die Adhärenz sicherzustellen, sind aber nur wenig verlässlich. Eine objektive und sichere Art, die tatsächliche ...

Zuckerhaltige Getränke

Wenig Aufklärung

Ob und wie Ärzte ihre Patienten über Softdrinks aufklären, untersuchten amerikanische Wissenschaftler in einer aktuellen Studie. Die Autoren stellten fest, dass Ärzte, die selbst gern süß trinken, weniger Aufklärungsarbeit betreiben als Kollegen, die ...

Postprandiale Glucoseregulation

Nicht zu schnell essen

Wer seine Mahlzeiten wiederholt in einem zu hohen Tempo zu sich nimmt, entwickelt häufiger eine Insulinresistenz, eine gestörte Glucosetoleranz und Übergewicht. Ob sich die Essgeschwindigkeit auch kurzfristig in der postprandialen Blutzucker- und Insulinkonzentration ...

Patientenversuch

Vegane Ernährung bei systolischer Herzinsuffizienz

Patienten mit systolischer Herzinsuffizienz sind einem erhöhten Mortalitäsrisiko ausgesetzt. Es ist bekannt, dass eine pflanzenbasierte Ernährung positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit hat. Genug Daten zum Einfluss einer veganen Ernährung sind aber noch nicht ...

Diabetes Typ 2

Dysbiose durch Übergewicht und Medikamente

Ein Kieler Forschungsteam konnte zeigen, dass Veränderungen in der Zusammensetzung des Darmmikrobioms bei Typ-2-Diabetes vor allem mit Übergewicht und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sowie Medikamenten zusammenhängen – weniger mit der Diabetes-...

Fibromyalgie

Welche Rolle spielt das Mikrobiom?

Die Pathogenese der Fibromyalgie ist weiterhin unklar. Neue Untersuchungsergebnisse sprechen dafür, dass das Mikrobiom bei der Manifestation der Erkrankung eine wichtige Rolle spielen könnte.

Richtige Richtung? Noch nicht klar

Pflanzlicher Burgerersatz

Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch ist mit einer Vielzahl gesundheitlicher Risiken wie Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen und Darmkrebs verbunden. Aber sind pflanzliche Fleischersatzprodukte tatsächlich gesünder?

Große prospektive Studie

Verzehr von rotem Fleisch erhöht das Mamma-Ca-Risiko?

Eine Studie aus den USA gibt Hinweise, dass das regelmäßige Verzehren von Schwein, Rind und Lamm das Brustkrebsrisiko erhöhen könnte. Allerdings lässt sich das nicht eindeutig belegen, da weitere Lebensstilfaktoren der Teilnehmerinnen die Ergebnisse verzerren k&...

Ernährung und Verdauung

Zirkadianer Rhythmus und Ernährung

Wie viel wir essen und was wir essen spielt eine Rolle für unsere Gesundheit – das ist Konsens. Nun wird aber zunehmend klar: Wann wir essen ist mindestens genauso wichtig.

Posttraumatische Belastungsstörung

Traumata lösen epigenetische Veränderungen aus

Warum entwickeln manche Menschen eine posttraumatische Belastungs- störung (PTBS), während andere scheinbar besser mit vergleichbaren Traumata umgehen können? Welche molekularen Mechanismen an der Entstehung einer PTBS beteiligt sind, versuchten nun Forscherinnen und ...

Zinnorganische Verbindungen

Zusammenhang mit Hypothyreose?

Die Prävalenz endokriner Störungen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Als möglicher Grund wird die zunehmende Exposition mit endokrin aktiven Chemikalien (endocrine disruptive compounds, EDC) diskutiert. Besonders toxisch sind bestimmte zinnorganische ...

Juvenile idiopathische Arthritis

Ist eine gestörte Darmflora schuld?

Aus mehreren Studien ist bekannt, dass einige Autoimmunerkrankungen wie der Typ-1-Diabetes oder die rheumatoide Arthritis mit Änderungen in der Zusammensetzung der Darmflora verbunden sind. Auch bei der juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA) scheint die intestinale Darmmikrobiota ...

Adipositas

Bewegungsmangel schadet

Fettleibigkeit gepaart mit körperlicher Inaktivität stellen einen Risikofaktor für die Entwicklung von Insulinresistenz und Diabetes mellitus Typ 2 (T2DM) dar. Eine Studie aus England untersuchte nun den Einfluss von körperlicher Aktivität auf die ...

Herzinfarkte durch nicht-obstruktive CAD

Morgens im Sommer und Herbst

Studien zufolge schlagen Myokardinfarkte (MI) vor allem morgens zu. Bei der saisonalen Verteilung stieß man in einer aktuellen Untersuchung aber auf ein unerwartetes Ergebnis. Dabei hing das Muster von der Art der koronaren Arterienerkrankung ab.

Herzinfarkte durch nicht-obstruktive CAD

Morgens im Sommer und Herbst

Studien zufolge schlagen Myokardinfarkte (MI) vor allem morgens zu. Bei der saisonalen Verteilung stieß man in einer aktuellen Untersuchung aber auf ein unerwartetes Ergebnis. Dabei hing das Muster von der Art der koronaren Arterienerkrankung ab.

Fettleibigkeit

Schlafapnoe in der Schwangerschaft

Die Untersuchung des obstruktiven Schlafapnoesyndroms (OSAS) bei schwangeren Frauen stellt aufgrund des Mangels an passenden validierten Screeningmethoden immer noch eine Herausforderung dar. Eine Studie befasste sich nun mit der Evaluierung etablierter Screeningverfahren von OSAS in einer...

HPV und zervikale Dysplasie

Auf die vaginale Flora kommt es an

Das Risiko einer Infektion mit dem humanen Papilloma-Virus (HPV), ebenso wie die Persistenz einer bestehenden HPV-Infektion und das Progressionsrisiko zur Karzinogenese hängten nach einer Meta-Analyse auch von der vaginalen Mikrobiota ab. Dabei kommt es nicht nur auf die Abundanz von ...

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Warum wirken Biologika nicht bei allen Patienten?

Eine etablierte Therapie bei CED ist die Behandlung mit Antikörpern, die sich an spezifische Botenstoffe des Immunsystems binden und so deren Funktion blockieren. Doch sie wirkt nicht bei allen Patienten gleich gut. Das liegt am jeweils individuellen Mikrobiom.

Entgleiste Immunantwort

Atherosklerose und chronische Entzündung

Bei Krankheiten wie Atherosklerose entgleist die Immunantwort. LMU-Forscher um Oliver Söhnlein zeigen, wie die Neutrophilen den Tod gesunder Zellen initiieren, und haben ein Peptid entwickelt, das den fatalen Prozess stoppt.

Pille und nasale Flora

Östrogen begünstigt S.-aureus-Besiedelung

Bei manchen Menschen findet sich Staphylococcus aureus auf der Mukosa im Nasen- Rachen-Raum wieder, bei anderen nicht. Man weiß, dass die Wahrscheinlichkeit einer nasalen Kolonisation mit S. aureus steigt, wenn Frauen hormonelle Kontrazeptiva einnehmen. Es kommt dabei aber auf die ...

Veränderungen im Lauf des Lebens

Das Immunsystem und Mikronährstoffe im Lebenszyklus

Das Immunsystem verändert sich im Laufe des Lebens und ist unterschiedlichen Herausforderungen ausgesetzt. Wie gut das Immunsystem den Körper schützen kann, hängt von verschiedenen immunologischen Einflussgrößen ab, die in drei Kategorien eingeteilt werden k&...

Leistungsfähigkeit

Menstruationsbeschwerden beachten

Regelbeschwerden sind sehr vielfältig und bei Frauen weitverbreitet. Eine internetbasierte Querschnittsstudie aus den Niederlanden untersuchte jetzt den Einfluss dieser Beschwerden auf die Leistungsfähigkeit von Frauen.

Rauchen und PMS

Die Folgen des Lasters

Dass regelmäßiger Tabakkonsum die weiblichen Reproduktionsorgane schädigt und die Fertilität mindert, ist nichts Neues. Über den Einfluss von Tabak auf die Entstehung des prämenstruellen Syndroms (PMS) ist dagegen erstaunlich wenig bekannt.

Deutsche Gesellschaft für Infektiologie e. V. (DGI)

Zystitis erst einmal ohne Antibiotikum behandeln

Harnwegsinfektionen werden oft sofort mit einem Antibiotikum behandelt. Noch immer zu wenig bekannt ist: Antibiotika sind bei diesem Krankheitsbild in vielen Fällen unnötig. Ihr unkritischer Einsatz trägt zudem zur Entstehung von Antibiotikaresistenzen bei. Darauf weist die ...

Risikomanagement

Kampf dem berufsbedingten Krebs

Nach aktuellen Schätzungen nimmt die Zahl tödlicher berufsbedingter Krebserkrankungen weltweit zu. In vielen Regionen sind sie die Hauptursache für arbeitsbedingte Todesfälle. Bei der Prävention gibt es noch Luft nach oben.

Multisystematrophie

Kausale Therapie mit Grüntee-Polyphenol

Eine aktuell in Lancet Neurology publizierte industrieunabhängige Studie zeigte, dass die in grünem Tee enthaltene Substanz Epigallocatechingallat (EGCG) – auch aufgrund von schweren Nebenwirkungen bei höheren Dosierungen – bei Patienten mit Multisystematrophie (...

Morphologie als Teil der Volksmedizin

Körperform beeinflusst Sterberisiko von älteren Frauen?

In althergebrachten Medizintraditionen wurde dem Erscheinungsbild des Patienten, vor allem zur Diagnose, schon immer besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Mittlerweile gibt es viele Studien, die den Einfluss der Statur auf die Gesundheit nachweisen.

Aktuelle Metaanalyse bestätigt Effekte

Akupunktur bei Insulinresistenz wirksam

Wirkt Akupunktur messbar gegen das Fortschreiten einer Insulinresistenz? Die vorliegenden Studien zu dieser Frage prüften chinesische Wissenschaftler in einer Metaanalyse, für die sie 20 randomisierte, klinische Studien auswerteten.

Meta-Analyse

Chinesische Kräutermedizin bei diabetischen Fußulcera

Ein neunköpfiges Wissenschaftsteam der Beijing University of Chinese Medicine wertete für eine Meta-Analyse 49 randomisierte klinische Studien aus. Ziel war es, die Evidenzlage bezüglich Wirksamkeit und Risiken der Kräutertherapie bei diabetischem Fußulcera zu ...

Auswirkungen auf das Gedächtnis

Qigongübungen bei Depressionen

Fast jeder fünfte Deutsche leidet irgendwann im Leben an einer Depression. Forschungsarbeiten in den letzten Jahren haben gezeigt, dass ein wichtiger Faktor bei Depressionen, spezifische Störungen des Gedächtnisses sind. So erinnern sich Depressive vor allem an Negatives, w&...

Steigende Nachfrage

Akupunktur und Physiotherapie auf Kreuzfahrten

In einer aktuellen Studie haben Prof. Dr. Philipp Walther und Prof. Dr. Alexander Hermenau von der Hochschule Fresenius in Hamburg gemeinsam mit Dr. med. Jens Tülsner der Unternehmensberatung Marine Medical Solutions sowie Sophia Zander von der Universität Bayreuth die ...

Chinesische und westliche Medizin

Psychsomatik Ost – West

Die Betrachtung der menschlichen Phänomene und Symptome zeigt große Übereinstimmungen zwischen chinesischer und westlicher Medizin, hier vor allem der deutschsprachigen Psychosomatik. Wie dieser Artikel zeigen wird, ist die Übereinstimmung am größten ...

Demenz

Massagen verbessern psychologische Symptome

Bei der Suche nach medikamentösen Behandlungsstrategien verlieren Wissenschaftler häufig den Blick für die Lebensrealität der Betroffenen. Eine aktuelle Meta-Analayse hat sich mit der Wirkung von Massagen beschäftigt. Sie können die Lebensqualität der ...

Große prospektive Kohortenstudie in Deutschland

Magen-Darm-Infekte erhöhen das Parkinson-Risiko

Es liegen neuroanatomische Hinweise vor, dass der Morbus Parkinson im enterischen Nervensystem beginnen könnte. Jetzt untersuchten deutsche Ärzte in einer prospektiven Kohortenstudie, ob gehäufte Gastrointestinal- Infektionen (GII) das Parkinson-Risiko erhöhen kö...

Sport im Alter 2

Es ist nie zu spät für Sport

Eine große Kohortenstudie lieferte nun den Beweis: Egal, in welchem Alter und mit welchen Voraussetzungen man mit dem Sport startet – man kann mit erheblichen Vorteilen für die Lebenserwartung rechnen. Mit 150 Minuten Bewegung in der Woche könnten bis zu 46% der ...

Sport im Alter 1

Leistung trotz altersbedingtem Muskelabbau

Obwohl es im Sport ständig neue Altersrekorde gibt, nimmt die physiologische Leistungsfähigkeit insgesamt mit zunehmendem Alter ab. Woran liegt das? Welche physiologischen Prozesse sind dafür hauptsächlich verantwortlich? Und welcher Sport geht im Alter am besten?

Gerontologie

Humor wider Demenz

Über die Bedeutung von Humor für die Lebensmotivation bei Menschen mit Demenz ist wenig bekannt. Eine Studie der Universität Rochester widmete sich nun der Frage, ob die Art des Humors bei dementen Personen deren Wahrnehmung vom Sinn des Lebens beeinflusst.

Maximale Lebenserwartung

Gesundheit statt Leben verlängern

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Lebenserwartung – vornehmlich durch eine Reduktion der frühkindlichen Sterblichkeit – in den meisten Ländern beträchtlich gestiegen. Sie liegt heute bei etwa 85 Jahren. Eine weitere Steigerung der Lebenserwartung ist ...

Heterogene Stichprobe älterer Menschen

Schützen PC, Smartphone & Co. vor kognitivem Abbau?

Die Nutzung von Computern, Smartphones und anderen digitalen Geräten gehört heute zum Alltagsleben. Ob der Gebrauch digitaler Geräte vor dem Verlust kognitiver Fähigkeiten schützt, wurde jetzt mittels einer größeren Stichprobe älterer Menschen ...

Spezifische Geruchssignatur

Lässt sich der Morbus Parkinson „erschnüffeln“?

Parkinson-Patienten scheinen einen anderen „Duft“ zu verströmen als Gesunde. Mittels Gaschromatografie und Massenspektrometrie identifizierte eine Arbeitsgruppe der Universität Manchester spezifische Inhaltsstoffe des Sebums von Parkinson-Patienten.

Unzureichende Versorgung ist ein Problem

Vitamin K hält im Alter mobil

Vitamin K ist besonders in Grünkohl, Spinat, Brokkoli und anderem Blattgemüse enthalten. Auch einige Milchprodukte enthalten Vitamin K. Im Alter verschlechtert sich häufig die Ernährungssituation, weniger frische Nahrungsmittel werden verzehrt. Dies könnte, gerade ...

Belastungsinkontinenz

Beckenbodentraining zeigt sich am Myostatin

Zur Therapie der urinären Inkontinenz empfehlen europäische Leitlinien in erster Linie ein Training der Beckenbodenmuskulatur. Die Effektivität dieser Maßnahme ist gut mit Evidenz belegt. Nun lieferten Wissenschaftler auch einen biochemischen Nachweis für die ...

Gutes Altern

Aktiv gegen Knieund Hüftarthrose

Eine ganzheitliche Patientenedukation bei Knieund Hüftarthrose ermöglicht eine aktive Lebensweise mit hoher Lebensqualität. Dr. Joachim Merk gibt hier Empfehlungen für eine gezielte ärztlich- therapeutische Anleitung.

Energiebalance

Länger schlafen ist gesund

Zunehmend wird die Rolle des Schlafs als beeinflussbarer Risikofaktor in der Entstehung von Adipositas und kardiometabolischen Erkrankungen erkannt. Diese Zusammenhänge haben deshalb weitreichende Bedeutung.

Supplemente und Schlaf

B6 – das Vitamin der Träume

Anekdotisch ist beschrieben worden, dass die Supplementation von Vitamin B6 (Pyridoxin) direkt vor dem Schlafengehen für intensivere Träume sorgt, an die man sich dann auch am nächsten Morgen besser erinnern können soll. Eine australische Studie lieferte nun zumindest ...

Ungefähr 30 % der Patienten nutzen komplementäre Methoden

CAM-Therapien bei multipler Sklerose

US-amerikanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führten eine prospektive Studie durch, um zu evaluieren, wann, warum und welche CAM-Therapien Patienten mit multipler Sklerose in Anspruch nehmen. Einen Einfluss haben das Geschlecht, der Bildungsstand, die Grundtherapien und ...

Systemisches Review

Anthroposophische Medizin zur Behandlung des Pseudokrupp

In Europa gibt es nur wenige integrativ-medizinische pädiatrische Stationen. In Deutschland aber gibt es immerhin zwei Krankenhäuser, die die schulmedizinische Versorgung mit anthroposophischer Medizin im Rahmen der Komplementär- und Alternativmedizin verbinden. Ein hä...

Studie indischer Wissenschaftler

Individualisierte Homöopathie bei Schlaflosigkeit

Eine doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie wurde durchgeführt, um die Auswirkungen der homöopathischen Therapie bei Schlaflosigkeit zu untersuchen. Nach drei Monaten zeigte sich die Homöopathie dem Placebo überlegen.

Adjuvante Vitamin-C-Infusionstherapie

2. internationaler Vitamin-C-Kongress

Referenten aus acht Nationen und mehr als 250 Medizinexperten aus aller Welt kamen im hessischen Bad Homburg zusammen, um ihr Wissen aus Praxis und Forschung zur Vitamin-C-Hochdosisinfusionstherapie auszutauschen.

Unmittelbare Wirkung untersucht

Saunabesuche bewirken Blutdruckanstieg wie moderater Sport

Langfristig senken Saunabesuche den Bluthochdruck. Menschen mit niedrigem Blutdruck wurde deshalb bisher eher davon abgeraten. Aber eine neue Studie, die sich mit den unmittelbaren Auswirkungen von Saunasitzungen beschäftigte, zeigte nun, dass Blutdruck und Herzfrequenz unmittelbar w&...

Dermatologie

Hopfenextrakt wirkt antibakteriell

Die Entzündung der Haut bei der Acne vulgaris wird unter anderem durch Bakterien, die die Poren und Haarfollikel besiedeln, aufrechterhalten. Hopfenextrakt stellt aufgrund vielfältiger antiinflammatorischer und antibakterieller Effekte eine vielversprechende Behandlungsoption dar...

Intermittierendes Fasten

Fasten bessert Glucosetoleranz

Intermittierendes Fasten, auch bekannt als TRF (time-restricted feeding), ist eine Diätform, bei der das Zeitfenster zur Nahrungsaufnahme auf eine feste Stundenzahl begrenzt wird, ohne dabei die Qualität und Quantität der Lebensmittel zu verändern. Eine Studie besch&...

Chrononutrition – eine vielversprechende Forschungsrichtung

Den Stoffwechsel richtig takten

Bei Mensch und Tier spielt die innere Uhr eine wichtige Rolle für den reibungslosen Ablauf der metabolischen Vorgänge. Angesichts der Zunahme von Stoffwechselstörungen wie Adipositas oder Diabetes erscheint es attraktiv, zirkadiane Rhythmen zu nutzen, um den Metabolismus in ...

Methionin scheint ausschlaggebend

Weniger Fleisch – weniger Typ-2-Diabetes?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom DIfE, Partner des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung, konnten nun im Tiermodell zeigen, dass allein die Reduzierung der Aminosäure Methionin Typ-2-Diabetes verhindert. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im FASEB Journal.

Risikofaktor Alter

Mehr alte Menschen mit Krebs

Die Krebsregisterdaten des Robert-Koch- Instituts (RKI) zeigen, dass zwei Drittel aller Krebserkrankungen Frauen und Männer über 65 Jahren betreffen. Damit gilt das Lebensalter als wichtigster Risikofaktor für Krebserkrankungen. Das Bundesministerium für Bildung und ...

Vorhofflimmern

Gesund durch Bewegung?

Der Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Vorhofflimmern wird seit langer Zeit kontrovers diskutiert, und die Studienlage ist uneindeutig. Körperliche Aktivität wurde in der Vergangenheit sowohl mit einem höheren als auch einem niedrigeren Risiko fü...

Laktobazillen aus der Ernährung

Fermentierte Lebensmittel: Interaktion mit Immunsystem

Warum Milchsäurebakterien für die Gesundheit wichtig sind, war bislang weitgehend unerforscht. Wissenschaftler der Universität Leipzig haben nun herausgefunden, dass es Zellrezeptoren gibt, die durch Signale von Laktobazillen aktiviert werden.

Studie zu Brustkrebsmortalität

Evidenz für Risikoverminderung durch gesunde Ernährung

Um 21 % verringerte sich laut einer aktuellen Studie das Risiko, an Brustkrebs zu sterben, wenn Frauen sich über acht Jahre hauptsächlich von Gemüse, Obst, Ballaststoffen und fettarm ernähren, anstatt die übliche US-amerikanische Kost zu verzehren.

Lebensstil, Psyche, Adhärenz

Guter Rat in kurzer Zeit

Als Hausarzt hat man es sehr häufig mit chronisch kranken Patienten sowie mit anderen zu tun, die viel für ihre Gesundheit tun könnten, sei es, indem sie sich das Rauchen abgewöhnen oder sich strenger an ihren Medikationsplan halten würden. Den Patienten aber zu ...

Vorzeitige Menopause

Die fertilen Jahre weggequalmt

Schätzungen zufolge ist 1 % der Frauen von einer vorzeitigen Menopause betroffen. Neben erheblichen Gesundheitsrisiken bedeutet eine frühe Menopause oft auch das Ende einer noch nicht abgeschlossenen Familienplanung. Besonders bei Raucherinnen setzen die Wechseljahre häufig ...

Neue S3-Leitlinie und Patienteninformation

Leitlinie: Gegen Bruxismus gibt es keine Therapie

In der ersten Bruxismus-Leitlinie für Zahnärzte wird der Fokus auf den Schutz der Zähne gelegt. Denn Bruxismus sei keine Krankheit, und deshalb gäbe es dagegen auch keine wirksame Therapie. Diese Ansicht stößt unter Physiotherapeuten auf Unverständnis.

Globaler Klimakiller

Gesundheitssektor verursacht Treibhausgase

Eine der wesentlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ist es, mit den gesundheitlichen Folgen der Erderwärmung umzugehen. Die nationalen Gesundheitssysteme tragen erheblich – beispielsweise in Form von Treibhausgasemissionen – zum Klimawandel bei. Zwei ...

Raucherweisheiten

Herzensangelegenheit

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Liste ist lang, und jeder Arzt hat sie unzählige Male schon seinen Patienten wiedergegeben. Oftmals denkt man bei Rauchern an die Lunge als geschädigtes Organ. Doch auch das Herz nimmt Schaden.

Postmenopausaler Typ-2-Diabetes

Auch im Sommer Vitamin D geben

Der Glucose- und der Knochenstoffwechsel scheinen eng zusammenzuhängen. Welche Rolle Vitamin D dabei spielt, wollten japanische Diabetologen herausfinden.

Glutenunverträglichkeit

Vermehrt Osteoporose bei Zöliakie?

Zöliakie (CD) gilt zwar als Grund für metabolische Osteopathie, jedoch vermutet man, dass eine Vielzahl der diagnostizierten Fälle mit geringer Knochenmineraldichte in der CD wahrscheinlich auch auf ignorierte Störfaktoren wie Alter, Menopause und Medikament zurü...

US-Studie: Suizidraten gleichen sich an

Immer mehr Mädchen und junge Frauen bringen sich um

Der Trend, dass Kinder und Jugendliche männlichen Geschlechts im Vergleich zu Mädchen häufiger Selbstmord begehen, hat sich in den letzten Jahren verändert. Immer mehr Mädchen im Alter zwischen 10 und 19 Jahren wählen den Freitod.

Patientenwahrnehmung im Vergleich

Aktives Zuhören und Zeit sind die wichtigsten Faktoren

Eine medizinische Behandlung ist ein komplexer Vorgang, der viel mit Kommunikation und Empathie zu tun hat. Diese Aspekte werden häufig übersehen. Aber was ist Patienten wirklich wichtig, und gibt es Unterschiede zwischen den Präferenzen?

Akuter Husten

Leitlinien-Update empfiehlt Efeu dank guter Evidenzlage

Die neue Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), die vor Kurzem veröffentlicht wurde, spricht aufgrund einer mit einem Hustenliquid durchgeführten randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie eine starke Empfehlung f&...

Neue Erkenntnisse

Fiebersenkung infrage stellen

Die genauen Mechanismen der Fieberreaktion des Organismus auf Infektionen ist bis heute nicht vollständig verstanden. Fieber wurde lange Zeit als Symptom dargestellt, das früh medikamentös unterdrückt werden sollte. Naturheilkundliche und ganzheitliche Denksysteme sehen...

Konsum von zuckerhaltigen Getränken

Die Softdrink-Ampel

Sie sind eine der wesentlichen Ursachen für Diabetes, Adipositas, Karies und kardiovaskuläre Erkrankungen – Softdrinks sind wirklich nicht gesund. Dennoch dominieren sie nach wie vor den weltweiten Getränkekonsum. Münchner Wissenschaftler haben nun eine neue Pr&...

Typ-1-Diabetes

Das Mikrobiom ist ein Triggerfaktor

Das Mikrobiom ist in aller Munde. Es gibt kaum noch eine Erkrankung, bei der den Darmbakterien nicht eine kausale Bedeutung zugeschrieben wird. Dies gilt auch für den Typ-1-Diabetes.

Chinesisches Schattenboxen

Tai-Chi-Chuan als effektive Sturzprophylaxe

Ein großes Gesundheitsrisiko älterer Menschen sind Stürze. Regelmäßige Bewegungsübungen helfen, Stürzen vorzubeugen, jedoch fehlt es an Evidenz, welche Art von Übungen am effektivsten sind. Ein amerikanisch-chinesisches Wissenschaftlerteam verglich...

Kindliche Kopfschmerzen

Mind-Body-Therapien und progressive Muskelentspannung

Primäre Kopfschmerzen haben eine hohe Prävalenz – weltweit leiden zeitweise mehr als 50 % der Kinder darunter. Medikamente können zwar die Schmerzen lindern, jedoch keine ursächliche Behandlung bieten. Da Kopfschmerzen nachweisbar mit Stress assoziiert sind, k&...

Kardiovaskuläre Ereignisse erwachsener Männer

Liegestütze zur Risikoprognose

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die weltweit häufigste Todesursache. Dass körperliche Fitness das Risiko senkt, gilt als nachgewiesen. Doch kann der körperliche Funktionsstatus im Hinblick auf die kardiovaskuläre Gesundheit schnell und kostengünstig in der ...

Chronische Herzinsuffizienz

ARNI in Erstlinie bei hospitalisierten Patienten

Im Rahmen des diesjährigen Herzinsuffizienzkongresses der European Society of Cardiology (ESC-HF) wurde ein Konsensusreport zu den ESC-Leitlinien der Herzinsuffizienz vorgestellt. Darin findet der Angiotensin-Neprilysin-Inhibitor (ARNI) erstmals Eingang als Firstline-Option.

Erschöpfung, Übelkeit, Depressionen und Lebensqualität

Yoga bei Mammakarzinom und Chemotherapie

Kann Yoga Frauen mit Brustkrebs während einer Chemotherapie helfen, eine bessere Lebensqualität zu erreichen und die starke Erschöpfung in den Griff zu kriegen? Niederländische Wissenschaftler nahmen sich der Frage mit einer randomisierten Studie an.

Im Vergleich mit Chondroitin

Gurkenextrakt gegen Arthrose

Ob ein wässriger Extrakt aus Cucumis sativus, der Gurke, gegen arthrosebedingte Beschwerden helfen kann, testeten Wissenschaftler aus England und Indien. Dazu verabreichten sie den Extrakt über 180 Tage Probanden mit Gonarthrose.

Rheumatoide Arthritis, Rückenschmerz und Kopfschmerz

Kanadische Waldpflanzen bei chronischen Schmerzen

Die indigene Bevölkerung im Norden Kanadas scheint häufiger von chronischen Schmerzsyndromen betroffen zu sein als die übrige Bevölkerung. Doch verfügen die Ureinwohner auch über ein tiefgehendes Wissen der traditionellen Therapie der Schmerzsyndrome. Welche ...

Studie mit Opfern des Erdbebens in Amatrice 2016

Akupunktur zur posttraumatischen Therapie

Am 24. August 2016 kamen in Mittelitalien durch ein Erdbeben der Stärke 6,0 fast 300 Menschen zu Tode, 30.000 Menschen verloren ihr Zuhause. Kann eine Akupunkturbehandlung bei psychischen und körperlichen Symptomen nach so einem Unglück hilfreich sein? Das prüften ...

Klimakterische Beschwerden

Akupunktur statt Hormonersatztherapie

Eine qualitativ hochwertige Studie konnte zeigen, dass mit nur fünf Akupunkturbehandlungen eine spürbare Reduzierung klimakterischer Symptome erreicht werden kann. Ein dänisches Wissenschaftlerteam der Universität Kopenhagen führte die randomisierte multizentrische...

Eine Psoriasis kommt selten allein

Neue Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes

Patienten, die an einer Psoriasis (PsO) leiden, tragen bekanntlich ein erhöhtes Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Die Ursache dafür liegt vermutlich in der systemischen Inflammation, die beide Erkrankungen charakterisiert. Als Arzt steht man vor der Auf gabe, ...

Chronisch psychosoziale Belastung

Gestörte Frakturheilung durch Dauerstress

Ein Forscherteam der Universität Ulm hat nun gemeinsam mit Fachkollegen aus Kalifornien herausgefunden, dass chronischer psychosozialer Stress die Knochenheilung massiv behindert. Posttraumatische Belastungsstörungen sind eine Folge von erlittenen Extremsituationen und betreffen ...

Rheumatoide Arthritis – Heilfasten als Weg

Für Prof. Andreas Michalsen ist die rheumatoide Arthritis eine „sichere Bank“ für die Fastentherapie. Er ist Chefarzt der Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus in Berlin. Hier führt man die Fastentherapie schwerpunktmäßig bei Patienten mit Rheuma, ...

Intensives Fußballspielen in der Jugend

Fußball macht O-Beine

Noch immer streiten Experten darüber, ob intensives Fußballspiel in der Jugend zu O-Beinen führt oder ob die Auswahl der jungen Spieler die vermehrte Zahl an O-Beinen im Kollektiv mit sich bringt, weil diese fraglich besser dribbeln können.

Chronische unspezifische untere Rückenschmerzen

Kognitive Funktionstherapie erfolgreich

In einer aktuellen kontrollierten randomisierten Studie wurde die kognitive Funktionstherapie bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen über zwölf Wochen getestet. Verglichen wurde die Methode mit manueller Therapie und Bewegungstherapie.

Proinflammatorische Zytokinexpression

Zellulären Mechanismen der Frozen Shoulder auf der Spur

In einer aktuellen Studie, veröffentlicht im renommierten Fachmagazin PLOS ONE, konnte erstmals gezeigt werden, dass in der Schultergelenkkapsel von Frozen-Shoulder-Patienten Fibroblasten überaktiv sind. Es wurden deutlich mehr Aktivierungsmarker gefunden. Die Studie ist ein ...

Bewegungsapparat

Bewegungstherapie bei Arthrose

Von Knie- und Hüftarthrose sind viele Patienten betroffen. Und aufgrund der alternden Bevölkerung werden es immer mehr Patienten. Höchste Zeit, aktiv zu werden!

Arthrose

Stellenwert von Bewegung und Ernährung ist hoch

Arthrose sollte als Organerkrankung verstanden werden, die durch Bewegung und Ernährung effektiv beeinflusst werden kann. Denn Arthrose ist nicht nur ein reiner Knorpelschaden und -abbau. Gewichtsverlust und bestimmte Mikronährstoffe sind nachgewiesen wirksam.c

Versuch an Ratten

Schleim aus Bockshornklee gegen rheumatoide Arthritis?

Rheumatische Nager, die einen Schleim aus Bockshornklee erhielten, zeigten einen Rückgang der entzündlichen Marker und Symptome. Bockshornklee scheint ein antiarthritisches Potenzial zu haben, das ihn für die Therapie beim Menschen interessant macht.

Schabe-Kratz-Massage der TCM

Gua Sha bei chronischem Rückenschmerz hilfreich

Unter der Leitung von Dr. med. Felix J. Saha von der Klinik für Naturheilkunde und integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte wurde eine kleine Studie durchgeführt, die testete, ob Gua Sha bei chronischen Rückenschmerzen effektiv sein könnte.

CAM-Therapien

nur für Fachkreise Beitrag gegen die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen

Es gibt viele verschiedene Präventions- und Behandlungsstrategien innerhalb der Naturheilkunde und der Komplementärmedizin, die gut bekannt sind und über die viele Erfahrungswerte existieren. Doch können diese Methoden zur Infektionspräventionund -therapie zur ...

Aktinische Keratose

Photodynamische Therapie: rot oder grün?

Aktinische Keratosen sind prämaligne Läsionen auf sonnenexponierter Haut. Es gibt verschiedene Behandlungsmodalitäten. In einer aktuellen Studie geben Forscher für die photodynamische Therapie grünes Licht.

Neu aufgetretene Psychosen

B-Vitamine verbessern Vigilanz

Bei Patienten mit Schizophrenie konnten erhöhte Homocysteinwerte nachgewiesen werden. Bessert die Gabe von B-Vitaminen durch eine Senkung der Homocysteinspiegel aber tatsächlich neu aufgetretene Psychosen? Eine aktuelle Studie testete dies an 120 Patienten. Die Vitamin-B-Gabe ...

Hochdosis im Vergleich mit Standarddosis

nur für Fachkreise Vitamin D3 bei fortgeschrittenem kolorektalem Karzinom

In Beobachtungsstudien wurde herausgefunden: Höhere 25-Hydroxyvitamin-D3-Plasmaspiegel stehen mit einer Verbesserung der Überlebensrate bei metastasierten kolorektalen Karzinomen in Verbindung. Ein Forscherteam aus den USA prüfte nun, ob eine Hochdosis- oder ...

Stimmt das?

Frühstücken wie ein Kaiser ...

... Mittagessen wie ein König, Abend essen wie ein Bettler, so besagt eine alte Ernährungs faustregel. Neuen Erkenntnissen zufolge entspricht diese Weisheit aber nicht mehr ganz dem Stand der Wissen schaft – zumindest, was das Thema Gewichtsmanagement betrifft.

Kognition bei Demenz bessern

Hilft nun körperliches Training oder nicht?

In der randomisierten, kontrollierten Studie Dementia And Physical Activity (DAPA) wurden bei Menschen mit leichter bis mittelgradiger Demenz die Auswirkungen eines moderaten bis intensiven körperlichen Trainings auf Kognition und andere Aspekte untersucht.

Organische Umweltgifte

Frühexposition erhöht das ADHS-Risiko

Auf der Suche nach kausalen oder zumindest auslösenden Faktoren für eine ADHS wurde in Norwegen die Exposition von Kindern im frühen Lebensalter gegenüber 27 organischen Umweltschadstoffen geprüft. Tatsächlich gingen zwei der Umweltgifte mit einem deutlich erh...

Systematische Recherche und Meta-Analyse

Helfen aerobe Übungen gegen Migräne?

Bei Patienten mit häufiger Migräne ist oft eine präventive Behandlung indiziert, doch die Adhärenz mit den herkömmlichen Prophylaktika aus den Klassen der Antiepileptika, Antihypertensiva, Antidepressiva etc. ist sehr schlecht. Viele Patienten wünschen sich ...

Diabetesassoziierter Stress

Wenn Krankheit krank macht

Mit einer Diabeteserkrankung zu leben, verlangt viel Selbstdisziplin und ein gutes Selbstmanagement. Der dauerhafte krankheitsbezogene Stress vieler Betroffener bleibt oft nicht ohne Folgen.

Subklinische Hypothyreose

Wird die Depression gefördert?

In einem systematischen Review und anschließender Meta-Analyse von 21 Studien wurden die Zusammenhänge zwischen einer Depression und einer subklinischen Hypothyreose untersucht.

Patienten mit Proteinurie

Vegane Ernährung senkt Blutdruck

Eine Querschnittsstudie analysierte die Daten von 36.617 Patienten mit oder ohne Proteinurie (> 30 mg/dl) als Indikator für eine drohende CKD. Bei Teilnehmern mit Proteinurie wirkte sich eine vegane Ernährung positiv auf den Blutdruck aus. Diese Probanden hatten im Mittel ...

Beginnt Morbus Parkinson im Blinddarm?

Geringeres Risiko nach Appendektomie

Die Pathogenese der Parkinsonkrankheit (PD) beinhaltet die Anhäufung von aggregiertem alpha-Synuclein, von der vermutet wird, dass sie im Gastrointestinaltrakt beginnt – möglicherweise begünstigt durch (bes. in ländlichen Gegenden eingesetzte) Pestizide. U. a. ist...

Gastrointestinale Krebserkrankungen

Vitamin D3 und rezidivfreies Überleben

Da Beobachtungsstudien positive Ergebnisse zeigten, führten japanische Wissenschaftler eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zu der Frage durch, ob eine Vitamin-D3-Supplementation das Überleben von Patienten mit gastrointestinalen Tumoren verbessern kann.

Glaube und Gesundheit

Beeinflusst Religion das Gesundheitsempfinden?

Schon lange wird der Zugehörigkeit zu einer religiösen oder spirituellen Glaubensgemeinschaft eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Eine internationale Querschnittsstudie überraschte nun mit der Erkenntnis, dass nicht nur die persönliche Religiosität ...

Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen

2040: Verdreifachung der Parkinsonpatienten erwartet

Gegen die Parkinsonerkrankung gibt es noch immer keine Therapie, die ihre Ursachen bekämpft. Die Forschung scheint nun darin einen wichtigen Schritt weitergekommen zu sein, den Mechanismus der chronischen Krankheit zu verstehen und zu bekämpfen.

Mykotherapie mit chinesischem Raupenpilz

Die Wirkung von Cordyceps auf das Immunsystem

Der Schlauchpilz Cordyceps sinensis ist in asiatischen Medizintradtitionen begehrter Heilpilz. Eine randomisierte, doppelblinde klinische Studie untersuchte nun die Wirkungen des chinesischen Raupenpilzes auf das Immunsystem gesunder Erwachsener.

Depressionen

Wenn die Seele schmerzt, hilft Akupunktur

Bereits im Jahr 2020 könnten Depressionen weltweit die häufigste bis zweithäufigste Volkskrankheit sein. Mit etwa vier Millionen Erkrankten gehört sie in Deutschland schon heute zu den am weitesten verbreiteten Beschwerden. Nach Meinung und Erfahrung vieler Ärzte ...

Wirksam und ohne Nebenwirkungen

Akupunktur bei chemotherapieinduzierter peripherer Neuropathie

Ein brasilianische-kanadisches Forscherteam führte eine systemische Überprüfung der vorhandenen Studien zur Frage durch, ob Akupunktur bei peripherer Neuropathie nach Chemotherapie wirksam ist. 607 Arbeiten liegen dazu vor, fünf wurden letztendlich in die Überpr&...

Bei leichten Läsionen

Sanddorn könnte Symptome der Psoriasis verbessern

Psoriasis ist eine der häufigsten chronischen dermatologischen Erkrankungen und hat einen starken Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten. Ein Sanddornextrakt könnte lindernd auf die Beschwerden wirken, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Pollenflug und Heuschnupfen

Homöopathie bei allergischer Rhinitis

Die Pollinosis, bei Patienten besser bekannt als Heuschnupfen, beginnt meist im frühen Kindesalter und kann über viele Lebensjahrzehnte die Lebensqualität, zumindest saisonal, negativ beeinflussen. Die entzündliche Schleimhautreaktion durch Allergenkontakt ist die h&...

Besteuerung und Verbote

Alkohol macht krank

In Deutschland wird zu viel Alkohol konsumiert. Über 200 Krankheiten werden dadurch begünstigt, auch das Krebsrisiko steigt. Fachleute fordern, das Problem ernster zu nehmen und durch mehr Aufklärung, höhere Steuern und ein Verkaufsverbot an Jugendliche aktiv dagegen ...

Neue Diagnosemöglichkeit?

Alterungsprozess und begleitende Erkrankungen

Modifizierte Lysine spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung schwerer Erkrankungen und dem Alterungsprozess. Nun konnten Proteine hergestellt werden, die die genaue Messung von modifizierten Lysinen in Zellen ermöglichen.

Im Gespräch

Kopfsache gesund

Kann die Art des Denkens zur Gesundheit und Heilung Ihrer Patienten beitragen? Dr. med. Katharina Schmid meint ja. Sie ist von der Heilkraft der Gedanken überzeugt. Und nein, sie ist keine Esoterikerin, sondern habilitierte Privatdozentin, betreibt als Pathologin eine Praxis in ...

Patienten zum Sport bewegen

Fitnessstudio auf Rezept

Eine der gängigsten Methoden, sich fit zu halten, ist der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio. Von ihren Ärzten werden Patienten dazu allerdings nur selten angehalten. Eine verpasste Chance?

Atopische Dermatitis

Erhöhte Salzkonzentration in der Haut von Neurodermitikern

Die Haut von Menschen mit atopischer Dermatitis enthält bis zu 30-mal mehr Natrium als die gesunder Menschen. Wie die hohen Salzmengen in die Haut gelangen, ist noch nicht klar. Aber der Zusammenhang ist plausibel. Staphylococcus aureus, der auf neurodermitischer Haut stark gehä...

Multiple Sklerose

Angriff auf die Schalt- und Speicherzentrale des Gehirns

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Göttingen fanden heraus, wie Immunzellen die graue Hirnsubstanz, die Schaltzentrale des Gehirns, angreifen und zerstören. Diese Entdeckung ist für das Verständnis vor allem der multiplen Sklerose und auch anderer ...

Wandlungsfähige Immunzellen im Gehirn

Neue Erkenntnisse vom Immunsystem des Gehirns

Ein Forscherteam unter Leitung des Universitätsklinikums Freiburg hat das Immunsystem des Gehirns bei Mensch und Maus komplett neu kartiert. Alle Mikrogliazellen im Gehirn haben den gleichen Ursprung, entwickeln sich aber je nach Aufgabe unterschiedlich.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Wechselspiel von Immunsystem und Mikrobiota

Ein neuer Mechanismus, der die Immunreaktion gegen Mikroorganismen im Darm steuert, wurde entschlüsselt. Die Ergebnisse der internationalen Studie könnten zur Entwicklung neuer Therapien bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen beitragen.

Einflussfaktoren untersucht

Oxidativer Stress bei Typ-2- Diabetes

Die Glucosevariabilität induziert durch Endotheldysfunktion oxidativen Stress, der eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und dem Fortschreiten von Diabeteskomplikationen spielt. Ob Verbesserungen des Glucosestoffwechsels zur Verringerung von oxidativem Stress beitragen, untersuchten...

Schon eine Stunde in der Woche hilft

Empfehlenswert: Krafttraining gegen Diabetes Typ 2

Eine Studie eines Autorenteams aus Glasgow zeigt: Nur 60 Minuten Krafttraining in der Woche reichen aus, um die Insulinsensitivität bei übergewichtigen Männern zu verbessern. Besonders relevant ist diese Erkenntnis für Menschen mit Typ-2-Diabetes.

Risikominderung in Studie festgestellt

Ein Ei am Tag gegen Diabetes?

Eine finnische Studie zeigte unlängst erstaunliche Ergebnisse: Männer mittleren Alters, die täglich ein Ei verspeisen, hatten ein 38 % geringeres Risiko, einen Diabetes mellitus Typ 2 zu entwickeln, als Männer, die nur ein Ei in der Woche aßen. Besteht ein ...

Typ-2-Diabetes-Fälle werden deutlich zunehmen

Prognose: Zwölf Millionen Diabetiker im Jahr 2040

Zum ersten Mal wurde eine umfangreiche prognostische Studie zum Anstieg der Diabetes-Typ-2-Fälle für die gesamte erwachsene Bevölkerung in Deutschland durchgeführt. Im Vergleich zum Jahr 2015 werden die Inzidenzraten deutlich steigen.

Im Gespräch

Ketogene Ernährung bei chronischen Erkrankungen

Der Wortbestandteil „keto“ weist auf die sogenannten Ketone hin. Diese generiert der Körper, wenn extrem wenig Kohlenhydrate zur Verfügung stehen und wir Protein nur in moderaten Mengen zu uns nehmen: Der „Glucose-Keton-Schalter“ wird umgelegt, die Leber ...

Oxidativer Stress und Histamin

Intravenöse Vitamin-C-Therapie bei Allergien

Mehrere Komponenten deuten darauf hin, dass Vitamin C bei der Behandlung allergischer Erkrankungen hilfreich sein könnte. So wurden niedrigere Ascorbinsäure-Plasmaspiegel bei Allergikern festgestellt, und der antioxidativ wirkende Stoff verhindert übermäßige Entz&...

Ernährungsumstellung und Bewegung

nur für Fachkreise Effektive Lebensstilinterventionen gegen Gestationsdiabetes

Es ist bekannt, dass eine passende Diät und Bewegung in der Schwangerschaft die Entwicklung eines Gestationsdiabetes verhindern kann. Doch wie effektiv sind welche Lebensstilinterventionen, und was sind die Schlüsselfaktoren, mit denen die größte prophylaktische ...

Isoflavone, Vitamine & Co.

Was hilft gegen Wechseljahresbeschwerden?

Angesichts der hohen Lebenserwartung verbringen Frauen nahezu ein Drittel ihrer Lebenszeit in der Postmenopause. Die damit verbundenen Hormonveränderungen beeinträchtigen nicht nur das subjektive Wohlbefinden, sondern begünstigen die Abnahme der Knochendichte und erhö...

Weniger Cadmium im Urin

Zink gegen Cadmiumbelastung

Wer mehr Zink über die Nahrung oder als Supplement zu sich nimmt, hat weniger Cadmium im Urin. Das gilt allerdings nur für Nichtraucher. Die Daten von 3.900 US-amerikanischen Erwachsenen wurden für eine aktuelle Studie herangezogen.

Supplementation könnte hilfreich sein

Aminosäuren und Vitamin B6 bei Übergewicht

Eine Studie mit übergewichtigen Frauen gab Hinweise darauf, dass die Einnahme von den Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin sowie Vitamin B6 beim Abnehmen helfen könnte. Vor allem beim Bauchfett scheinen sich Auswirkungen positiv bemerkbar zu machen.

Vitamin-D-Mangel

Korrelation mit depressiven Symptomen?

Obwohl häufig über einen Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin-D-Spiegeln und psychiatrischen Krankheiten einschließlich der Depression berichtet wurde, existieren dazu kaum spezifische Studien. Südkoreanische Psychiater untersuchten jetzt retrospektiv die Beziehung ...

Pankreassekret und Elastase

Pankreas kontrolliert Zusammensetzung der Darmbakterien

In der renommierten Fachzeitschrift Gastroenterology veröffentlichte eine Arbeitsgruppe der Universitätsmedizin Greifswald jüngst eine interessante Entdeckung: Die Zusammensetzung der bis zu 40.000 verschiedenen Bakterienarten im Darm wird maßgeblich von der Funktion ...

Ergänzung zur Chemotherapie

nur für Fachkreise Misteltherapie bei Bronchialkarzinom Stadium IV

Die Prognose des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms in Stadium IV ist nicht gut. Nur 1 % der Patienten mit Metastasen leben fünf Jahre nach der Diagnose noch. Könnte die ergänzende Therapie mit Mistelpräparaten die Überlebenszeit verbessern? Eine aktuelle ...

Folsäure und mediterrane Kost

Fertilitätsfördernde Ernährung

15 bis 25 % aller Paare in den westlichen Ländern schaffen es nicht, innerhalb eines Jahres schwanger zu werden, und etwa genauso viele haben Probleme, eine Schwangerschaft auszutragen. Aus diesem Grund greifen immer mehr betroffene Paare auf reproduktionsmedizinische Maßnahmen ...

Diabetes mellitus: Vielversprechender Tierversuch

Orchideenwurzel und Kürbiskerne senken den Blutzucker?

Es ist sinnvoll, auch in die tägliche Ernährung von Diabetikern Nahrungsmittel bzw. Nahrungsergänzungen aufzunehmen, die die Auswirkungen der Erkrankung abschwächen. Nun zeigte ein pflanzliches Kombinationspulver positive Auswirkungen.

Gut für das Gehirn

Bewegung macht schlau

Wer viel sitzt, tut sich nichts Gutes. Das Arbeitsleben der meisten Menschen aber verlangt den schädigenden Bewegungsmangel. Eine neue Studie zeigt wieder einmal deutlich, wie wichtig körperliche Bewegung ist, besonders für kognitive Funktionen.

Nach Transplantationen

Antiinflammatorische Paranuss

Eine Transplantation ist mit Ischämie- und Reperfusionsprozessen verbunden, die den Körper mit einem hohen Entzündungsstress belasten. Dieser kann den Transplantationserfolg gefährden und zur Abstoßung führen.

Nussverzehr und kardiovaskuläres Risiko

Der Nussknacker-Effekt

Nüsse zählen zu den wichtigen Komponenten einer gesunden Ernährung. Der regelmäßige Verzehr von Nüssen wird in der Literatur schon länger mit einem verringerten kardiovaskulären Risiko assoziiert. Doch Nuss ist nicht gleich Nuss.

Antiphlogistische Effekte

Mittelmeerdiät senkt kardiovaskuläres Risiko von Frauen

Weniger Fleisch, mehr Gemüse, Obst und ungesättigte Fettsäuren: Je mehr Elemente der Mittelmeerdiät dauerhaft in die Ernährung eingebunden werden, desto besser. Das Risiko minimiert sich um bis zu 28 %. Eine groß angelegte Kohortenstudie mit knapp 26.000 US-...

Erhaltungsdiät in Studie erfolgreich

Low Carb steigert Grundumsatz

Wer Gewicht verliert, muss seinen Kalorienverbrauch anpassen. Denn: Mit einer Gewichtsabnahme sinkt auch der Grundumsatz. Deshalb geraten viele Menschen in die Jo-Jo-Falle und nehmen wieder zu. In einer Studie wurde nun untersucht, welches Verhältnis von Kohlenhydraten und Fett am ...

Soziale Unterschiede und Mortalität in Deutschland

Wer arm ist, stirbt früher

Fast doppelt so viele Frauen und Männer sterben vor Vollendung des 65. Lebensjahres, wenn sie der niedrigsten Einkommensgruppe angehören, im Vergleich mit denen, die am meisten verdienen. Dieser Unterschied besteht seit 25 Jahren relativ stabil. Und: Die Lebenserwartung ist zwar ...

Gestörter Schlaf

Menopause: Hitzewallungen, Depressionen und mehr

Zwischen 40 und 56 % aller Frauen im menopausalen oder postmenopausalen Alter klagen über Schlafstörungen. Schuld sind oft die Hitzewallungen, die zu Schlafunterbrechungen führen. Gleichzeitig können Depressionen für Einschlafprobleme und verfrühtes Aufwachen ...

Natürliche Familienplanung

Doppelte Kontrolle schützt besser

Wie schützen verschiedene Methoden zur natürlichen Familienplanung vor einer ungewollten Schwangerschaft? Diese Frage versuchten US-amerikanische Autoren mittels eines systematischen Reviews zu beantworten.

Kinder besonders betroffen

Otitis media durch Luftverschmutzung

Kleinkinder sind besonders anfällig für eine Otitis media, bis zu 80% weltweit sind mindestens einmal davon betroffen. Je schlechter die Luftqualität ist, desto höher ist die Gefahr für Kinder, eine Mittelohrentzündung zu bekommen.

Schadet Shisharauch?

Das Märchen der Wasserpfeifen

Jugendliche und junge Erwachsene rauchen Wasserpfeife besonders gerne in Gesellschaft als soziale Aktivität. In der Regel gilt dies als weniger schädlichere Alternative zum Rauchen von Zigaretten und ist mit deutlich weniger Vorurteilen belastet. Bisher gibt es jedoch keine ...

Rote-Hand-Brief zu hormonellen Kontrazeptiva

Neuer Warnhinweis zu Pille und Suizidalität

Auf Basis einer groß angelegten, prospektiven Kohortenstudie wurde das Risiko von Suizid und Suizidversuchen durch die Einnahme hormoneller Kontrazeptiva neu bewertet. Im Januar dieses Jahres erschien ein Rote-Hand-Brief dazu.

Patienten in der Notaufnahme

Bedarf spiritueller Fürsorge

Patienten, die in Notaufnahmen vorstellig werden, befinden sich in Ausnahmesituationen. Sie haben Schmerzen, Angst und sind unsicher. Ansprechpartner, die Fragen beantworten und Sicherheit vermitteln, würden Abhilfe schaffen.

Bis zu jeder dritte Allgemeinmediziner betroffen

Ausgebrannte Hausärzte

Studien aus verschiedenen europäischen Ländern zeigen unter Allgemeinmedizinern (GP) eine hohe Prävalenz von Burn-out von 32 % bis 43 %. Aus Deutschland sind dazu jedoch nur wenige Daten vorhanden. Diese Lücke füllte jetzt eine Repräsentativumfrage unter ...

Nanotechnologie

Nanopartikel beeinflussen intestinales Mikrobiom

Die Nanotechnologie gilt sowohl in der Industrie als auch in der Medizin als wichtiger Innovationsträger. Nanopartikel können sich aufgrund ihrer minimalen Größe an kleinsten Strukturen anlagern, so auch an Darm-Mikroorganismen. So können sie deren Lebenszyklus ...

Prophylaxe kardiovaskulärer Erkrankungen

Moxibustion bei Hypertonie wirksam

Die Moxibustion, bei der durch das Verbrennen von getrockneten Beifußfasern Akupunkturpunkte erwärmt werden, hat sich schon in einigen Studien bewiesen. Zur Anwendung bei Hypertonie haben nun koreanische Wissenschaftler neue Ergebnisse geliefert und gezeigt, dass die Moxibustion...

Besser als Aerobic

Fibromyalgie: Tai Chi hilft

Tai Chi kann Patienten mit muskuloskelettalen Schmerzsyndromen helfen, so die Ergebnisse einiger Studien. Es sollte langfristig praktiziert werden, dann hilft Tai Chi besser als anderweitige körperliche Betätigung, so die Ergebnisse einer neuen, randomisierten klinischen Studie. ...

Systemisches Review

Akupunktur nach chirurgischen Eingriffen wirksam

Trotz wachsender Relevanz gibt es bislang kaum Bestrebungen, Naturheilverfahren und Komplementärmedizin auch im Bereich der Chirurgie anzuwenden. Aber gerade für die Akupunktur gibt es eine gute Studienlage zum postoperativen Einsatz.

Perimenopausale Depression erkennen

Elektroakupunktur macht Laune

Bei bis zu 62% aller Frauen gehen die perimenopausalen Änderungen im Hormonhaushalt mit depressiven Symptomen einher. Die Wirksamkeit der Hormonersatztherapie (HRT) ist umstritten, und Antidepressiva sind aufgrund ihrer Nebenwirkungen ebenfalls nicht beliebt. Eine wirksame Alternative...

Sublinguale Immuntherapie bei allergischer Rhinitis

Akupunktur als Add-on-Therapie

Ist eine Akupunktur als Add-on-Therapie zur sublingualen Immuntherapie (SLIT) bei allergischer Rhinitis von Vorteil? Chinesische Wissenschaftler führten zur Klärung dieser Frage eine retrospektive Studie mit 120 Patienten mit allergischer Rhinitis durch.

Höherer BMI nach Raucherentwöhnung

nur für Fachkreise Vorteile der Nikotinabstinenz wiegen stärker als Gewichtszunahme

Bislang war nicht eindeutig geklärt, ob eine Gewichtszunahme nach Raucherentwöhnung die gesundheitlichen Vorteile der Nikotinabstinenz abschwächt. Eine umfangreiche Studie beantwortet diese Frage jetzt eindeutig: Wer mit dem Rauchen aufhören will, sollte sich von der ...

Metaolisches Syndrom

Schmackhafte Blutdrucksenker

Bei arterieller Hypertonie im Rahmen eines metabolischen Syndroms kann eine Ernährungsumstellung in vielen Fällen dazu beitragen, den Blutdruck zu senken. Welche Lebensmittel dazu besonders geeignet sind, wurde in verschiedenen Studien geprüft. Hier stellen wir 15 ...

Gedopt durch Dopamin

Willenlos am Esstisch?

Belohnungsreize kontrollieren unser Verlangen nach Essen. Der Magen-Darm-Trakt steht in ständigem Austausch mit dem Gehirn, wichtigster Botenstoff ist hierbei das Dopamin. In aufwendigen Studien am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung in Köln konnte den ...

Arterielle Hypertonie

Sport so effektiv wie Medikamente

Bei Patienten mit einem systolischen Blutdruck über 140 mmHg scheint Sport den Blutdruck so effektiv zu senken wie die Einnahme von Medikamenten, so die Auswertung einer kürzlich erschienenen Meta- Analyse britischer Wissenschaftler. Medikamente sollten nicht abgesetzt werden, ...

Superfood oder Medizin?

Spirulina, Stickstoff und Hypertonie

Die Verwendung von Spirulina platensis, eine Gattung der Cyanobakterien, reicht bis zu den Azteken zurück. Heute gilt Spirulina bei uns als sogenanntes Superfood. Aber könnte eine Nahrungsergänzung mit Spirulina auch einen positiven Nutzen für die große ...

Metabolisches Syndrom

Vitamin D

Vitamin D ist nicht nur essenziell zur Erhaltung der Knochengesundheit und zur Regulierung des Calciumspiegels. Immer mehr wissenschaftliche Arbeiten beschäftigen sich auch mit der Rolle des Prohormons im Zusammenhang mit dem metabolischen Syndrom.

Metabolisches Syndrom

Den Stoffwechsel umschalten

Fasten ist eine Fähigkeit, die evolutionsgeschichtlich tief im Menschen verankert ist. Welche Chancen und Möglichkeiten bietet uns Fasten heute, in Zeiten zunehmender Zivilisationskrankheiten wie metabolischem Syndrom und Diabetes Typ 2?

Guter Schlaf ist Prophylaxe

Schlafstörungen, Adipositas und Folgeerkrankungen

Schlafstörungen sind unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen weitverbreitet. Sie sollten ernst genommen und behandelt werden, denn ein dauerhaft schlechter Schlaf kann schwerwiegende gesundheitliche Folgeerkrankungen begünstigen.

Mangel könnte sich negativ auswirken

Assoziation von Vitamin B12 und metabolischem Syndrom

In früheren Studien wurden Hinweise gefunden, dass eine Substitution von Vitamin B12 vorteilhaft für die Behandlung von Adipositas und Insulinresistenz sein könnte. Gibt es auch einen Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin-B12-Spiegeln und dem metabolischen Syndrom?

Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen

Subklinische Hypothyreose als Risiko?

Einer subklinischen Hypothyreose wird, wenn sie denn erkannt wird, meist nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei könnte sie einen entscheidenden Einfluss auf Risikofaktoren von Diabetes und kardiovaskulären Erkrankungen haben.

Bewegung als begleitende Therapie bei Diabetes Typ 2

Yoga hat Einfluss auf den Blutzucker

Könnte Yoga für Typ-2-Diabetiker der bessere Sport sein als die gängigen Bewegungsangebote? Ja, sagen Wissenschaftler aus Sri Lanka, Indien und Australien nach einer Überprüfung der vorhandenen Studien.

Prädiabetes und metabolisches Syndrom

Bewegung und Ernährungsumstellung als effektive Prophylaxe

Standardisierte Programme zu Lebensstiländerungen bei adipösen Prädiabetikern sollten Einzug in die medizinische Versorgung finden und die Kosten von den Krankenkassen getragen werden. Denn Bewegung und gesunde Ernährung sind die erfolgreichsten Waffen im Kampf gegen ...

Neuer Therapieansatz

Braunalgen gegen Lungenhochdruck

Ein natürlicher Braunalgenextrakt ist wirksam bei experimentellem Lungenhochdruck. Das konnte nun ein Forscherteam des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DLZ) an der Justus-Liebig-Universität Gießen nachweisen.

Nutzeranalyse zur Alternativmedizin

Norwegische Frauen lieben CAM

Die komplementäre und alternative Medizin (CAM) ist auf dem Vormarsch. Vor allem Patientinnen fragen nach therapeutischer Ergänzung zur klassischen Schulmedizin. In Norwegen lief nun eine Studie zur Frage, wer CAM-Leistungen in Anspruch nimmt. Denn dieses Klientel wird für ...

Intestinales Mikrobiom beeinflusst Herzinfarktrisiko

Myokardinfarkt aus dem Darm

Bestimmte bakterielle Stoffwechselprodukte aus dem Darm erhöhen das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Die Ergebnisse einer deutsch-amerikanischen Forschungsarbeit könnten dazu beitragen, völlig neue Präventionsstrategien zu entwickeln und das ...

Im Tierversuch erfolgreich

Lactobacillen als Prophylaxe gegen Osteoporose

Osteoporose ist eine schwerwiegende Erkrankung, vor allem des höheren Alters. Medikamente sind vorhanden, eine Prophylaxe wäre aber sinnvoller. In einem Tierversuch konnten jetzt erstaunliche Wirkungen eines Probiotikums gezeigt werden.

Naturheilkunde in der Dermatologie

nur für Fachkreise Komplementäre und alternative Therapien bei Psoriasis

Der Leidensdruck von Psoriasispatienten ist hoch und über 50 % der Betroffenen sind nicht mit der konventionellen Therapie zufrieden. Einige Patienten empfinden sie als nicht effektiv, andere klagen über Nebenwirkungen. Bis zu 51 % der Patienten nehmen in der Folge komplement&...

Phytotherapeutikum aus Südasien

Giftige Yams wirkt antioxidativ

Zubereitungen aus Dioscorea hispida Dennst. werden in Bangladesch traditionell für die Behandlung von Arthritis, Geschwüren und Hautinfektionen verwendet. Wissenschaftler des südasiatischen Landes untersuchten nun, welche Inhaltsstoffe und Wirkungen die Giftige Yams tats&...

Positive Wirkung auf das intestinale Mikrobiom

Weniger Gluten für jeden gut

Neue Forschungsergebnisse, die in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass eine glutenarme Ernährung auch die Gesundheit von Menschen, die nicht unter Zöliakie leiden, verbessern kann. Die Vorteile sind jedoch nicht auf das blo&...

Wirksamkeit gegen Harnwegsinfektionen

Hagebutten nach Sectio

Erstmals wurde die Frucht der Rosa canina, die Hagebutte, auf ihre Wirkung bei Harnwegsinfektionen bei Frauen nach Sectio untersucht. Die Kapseln aus dem Hagebuttenpulver zeigten Wirksamkeit. Das könnte am hohen Gehalt an Ascorbinsäure und bestimmten Flavonoiden, wie dem ...

Scharfstoff 6-Gingerol

Gegen Mundgeruch hilft Ingwer

Das im Ingwer enthaltene 6-Gingerol ist für den scharfen Geschmack der Knolle verantwortlich. Doch der Stoff hilft auch gegen Mundgeruch, indem er innerhalb weniger Sekunden übelriechende schwefelhaltige Verbindungen abbaut.

Intervention reduziert Depression und Fatigue

Pilotstudie zur „positiven Psychotherapie“

Die „positive Psychotherapie“ will die Häufigkeit und Intensität positiver emotionaler Erfahrungen fördern. In einem „Short report“ berichten US-Mediziner jetzt über die Ergebnisse einer Gruppentherapie-Pilotstudie bei MS-Patienten.

Detaillierte Hormonbestimmung bei Migräne

Östrogeneinfluss bei Männern?

Geschlechtshormone sind bei vielen Frauen Einflussfaktoren auf Migräne. Niederländische Forscher untersuchten nun die Rolle weiblicher Geschlechtshormone bei Männern mit Migräne. Kann Östrogen auch bei ihnen die Attacken triggern?

Künstliche Intelligenz in der Medizin

Diagnose diabetischer Augenkrankheiten

In Diagnosesystemen, die auf künstlicher Intelligenz (KI) basieren, liegt die Hoffnung, dass sie das Gesundheitssystem qualitativ und kosteneffizient optimieren. In den USA wurde nun das erste KI-Diagnosesystem zur Früherkennung der diabetischen Retinopathie und des diabetischen ...

Aktivierte C-Fasern als Ursache

Brennender Hautschmerz bei Diabetes ergründet

Die diabetische Neuropathie kann mit brennenden Hautschmerzen einhergehen. Der Pathophysiologie dieser Art von Schmerzen ging eine Forschergruppe aus Italien und Dänemark nach. Sie liefert neue Erkenntnisse zur Pathophysiologie.

Im Gespräch

Weniger Antibiosen bei Atemwegsinfekten

Wie häufig verordnen Sie in Ihrer Praxis in einer typischen Winterwoche Antibiotika? Früher war das insbesondere bei Patienten mit mittelgradiger oder schwerer COPD häufig – im Rahmen von Exazerbationen. Wir mussten uns bei der Entscheidung, ob ein Antibiotikum ...

Häufig übersehen

Fibromyalgie begleitet nicht nur Rheuma

Dass eine Fibromyalgie eine häufige Komorbidität bei rheumatischen Erkrankungen darstellt, ist bekannt. Neueren Studien zufolge taucht die Schmerzerkrankung aber auch gehäuft im Kontext gastrointestinaler, neurologischer und psychischer Störungen auf. Sogar bei ...

Kompensierter Hypogonadismus

Fertilitätsprobleme durch Ibuprofen

Das frei verkäufliche Schmerzmittel Ibuprofen kann nach neuesten Erkenntnissen bei längerer Einnahme die Testosteronproduktion bei Männern erheblich stören. Macht Ibuprofen auf lange Sicht also unfruchtbar?

Alkoholbedingte Pathologien

Orale Dysbiose durch Alkoholkonsum

Dauerhafter Alkoholkonsum ist ein starker exogener Störfaktor für das orale Mikrobiom. Die alkoholbedingte orale Dysbiose kann neben Parodontitis und anderen Störungen möglicherweise sogar zu onkologischen Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes und des gesamten ...

Typisches Muster

Muskuläre Defizite bei früher Coxarthrose

Bislang noch nicht ausreichend untersucht war die Frage, ob und welche Muskeln im Frühstadium einer Coxarthrose Defizite aufweisen. Es gibt aber ein Muster für eine typische Schwächung bestimmter Muskelgruppen bei diesen Patienten, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Begleitende Behandlung mit Zingiber officinale

Akute Migräne: Add-on-Ingwer

Dass Ingwer analgetische Wirkungen hat, wurde schon beschrieben. Nun hat eine kleine, placebokontrollierte, doppelblinde klinische Studie gezeigt, dass die zusätzliche Gabe von Ingwerextrakt zu Ketoprofen die Schmerzen bei einer akuten Migräneattacke besser lindern könnte ...

Koffein wirkt über die Mitochondrien

Four coffees a day keep the doctor away?

Zumindest bei Mäusen. Ein neuer Wirkmechanismus von Koffein wurde entschlüsselt. Die Arbeit deutscher Wissenschaftler, veröffentlicht in PLoS Biology, zeigt einen Zusammenhang zwischen dem Protein p27 in den Mitochondrien und die durch Koffein vermittelte schützende ...

Stress

Zu Tode gearbeitet?

Es gilt als allgemein bekannt, dass Stress gerade bei kardiometabolischen Erkrankungen vermieden werden sollte. Aber faktisch ist kaum Evidenz für diese Annahme vorhanden. Wie viel Einfluss hat Stress als Risikofaktor bei Patienten mit kardiometabolischen Vorerkrankungen wirklich?

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Familienstand als Risiko?

Der Familienstand wird als ein weiterer Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD) diskutiert, doch sind die Studienergebnisse uneinheitlich. Eine erste Meta-Analyse untersucht an über zwei Millionen Patienten, wie der Familienstand das Risiko für CVD und die ...

Genetische Veranlagung hat Einfluss auf Wohnortwahl

Schizophren in der Stadt

Ergebnisse einer aktuellen Studie legen nahe, dass Personen mit einer stärkeren genetischen Veranlagung zu Schizophrenie eher in Städte ziehen. Und gerade bei diesen Personen wirken sich die negativen Effekte einer städtischen Umgebung besonders stark aus. Die Frage lautet ...

Psychosomatik in der Ophthalmologie

Sehverlust durch psychischen Stress

Schwerwiegende Augenerkrankungen und der allmähliche Verlust der Sehkraft verursachen großen mentalen Stress. Aber Stress selbst kann auch der Auslöser von Augenerkrankungen wie dem Glaukom oder der Optikusneuralgie sein.

Weniger als sechs Stunden oder häufige Wachphasen

Arteriosklerose durch Schlafstörungen

Zu wenig Schlaf und nächtliche Unruhe sollten als Risikofaktoren für Arteriosklerose anerkannt werden, konstatieren Kardiologen anhand der Ergebnisse der PESA-Studie. Denn Schlafmangel fördert auch die Entstehung eines metabolischen Syndroms.

Zuwendung, Nähe, Bedingungslosigkeit

Haustiere gut für psychisch Kranke

Was kann Menschen mit psychischen Problemen in ihrem persönlichen Umfeld unterstützen, besser mit ihrer Krankheit umzugehen? Diese Frage wird zunehmend wichtig für das langfristige Management psychischer Krankheiten. Manchen Patienten könnte das Zusammenleben mit einem ...

Colon irritabile

Welche Rolle spielt Vitamin D?

Ein niedriger Vitamin-D-Status ist mit einem erhöhten Risiko für kolorektale Karzinome und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen assoziiert. Studien zufolge spielt Vitamin D auch beim Reizdarmsyndrom eine wichtige Rolle.

Einfluss der Ernährung

Walnüsse für die intestinale Mikrobiota

Epidemiologische Studien deuten darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen gesundheitsfördernde Wirkungen hat. Der Nussgenuss scheint sogar mit niedrigeren onkologischen und kardiovaskulären Mortalitätsraten assoziiert zu sein.

Pharma Neu

EMA-Zulassung von Galcanezumab

Am 14. Nov. 2018 hat die EU-Kommission Galcanezumab (Emgality®, Lilly) zur prophylaktischen Therapie der episodischen und chronischen Migräne Erwachsener mit mindestens vier Migräne-Tagen pro Monat zugelassen. Der gegen das Calcitonin Gene-Related Peptid (CGRP) gerichtete ...

Jahrestagung Pascoe Naturmedizin

Anlässlich der Jahrestagung von Pascoe Naturmedizin im November 2018 waren sich alle Referenten einig, dass die Darmgesundheit eine wichtige Voraussetzung für ein gut funktionierendes Immunsystem und für gesundes Altern ist. Es gibt zahlreiche Hinweise in der Literatur, dass...

Tradition und Wissenschaft

Kraftvolles Yoga

Yoga entfaltet eine enorme Heilkraft und wird doch oft noch als esoterisch angehauchte Frauengymnastik abgetan. Dagegen helfen Fakten. Die häufen sich in den letzten Jahren, immer mehr Studien werden zum Einfluss von Yoga auf die Gesundheit veröffentlicht. Hier haben wir eine ...

Spezial Yoga-Im Gespräch

Yoga kann Teil eines erfüllenden Weges sein

Als ganzheitlich arbeitende Medizinerin verbinden Sie die westliche Schulmedizin mit der indischen ayurvedischen Medizin. Stehen sich die beiden Pole nicht gegenseitig im Wege? Nein. Jedes Medizinsystem bildet bestimmte Aspekte eines Menschen besser ab als das andere. Versteht man ...

Yoga bei Typ-2-Diabetes

Besserung von Blutzucker und Lipidprofil

Mit 61,3 Millionen Betroffenen ist Indien, das Ursprungsland des Yoga, das Land mit der zweithöchsten Zahl an Typ-2-Diabetikern. Die Idee, Yoga als Bewegungstherapie für Diabetiker einzusetzen, liegt daher nahe. Und dies scheint sich zu bewähren, wie nicht zum ersten Mal ...

Krebstherapie

Yoga lindert Nebenwirkungen

Krebspatienten leiden während und oft auch noch lange nach einer Chemo- oder Strahlentherapie an schweren psychischen und körperlichen Nebenwirkungen. Eine Yogatherapie kann hier eine äußerst wirksame Gegenmaßnahme sein.

Verbesserung von Hyperaktivität und Impulsivität

Akupunktur kann als Zusatztherapie bei ADHS hilfreich sein

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) stellt Eltern, Lehrer, Ärzte und Therapeuten vor besondere Herausforderungen. Nicht medikamentöse Therapien werden dringend gesucht. Akpunktur könnte eine solche Therapie für Betroffene sein.

Die Welt der Akupunktur in München

nur für Fachkreise 32. Weltkongress für ärztliche Akupunktur

Zwei der wichtigsten Ereignisse der Akupunkturfachwelt fanden vom 7. bis zum 9. September 2018 in München statt: der 32. ICMART Weltkongress und das internationale wissenschaftliche Akupunktur- und Meridian-Symposium (iSAMS).

West trifft Ost

Interdisziplinär und interkulturell neue Wege gehen

Wo es in der Vergangenheit eine strikte Trennung zwischen Schulmedizin, Naturheilkunde und traditioneller asiatischer Medizin gab, da gibt es seit einigen Jahren immer mehr Angehörige von Heilberufen, die gemeinsam die beste Essenz aus allen Methoden suchen. Dr. med. Dorothea Zeise-S&...

Spezial Cannabis - im Gespräch

Hürden für die Therapie mit Cannabinoiden

Herr Dr. Seibolt, in welchen Fällen erwägen Sie bei Ihren Patienten eine Behandlung mit Cannabinoiden? Für Patienten mit chronischen Schmerzen durch schwerwiegende Erkrankungen beziehe ich Cannabinoide in meine therapeutischen Überlegungen mit ein. Diese Patienten ...

Eine Heilpflanze mit großem Potenzial

nur für Fachkreise Cannabis in der Medizin

Vor Jahrtausenden wurde die Wirkung von Cannabisarzneien schon geschätzt. Heute wird Cannabis noch viel zu oft als reines Rauschmittel verkannt. Doch die Anerkennung und Beforschung der Arznei schreitet voran. Denn nicht nur für einige schwer erkrankte Patienten haben die ...

Spezial Cannabis - im Gespräch

Cannabinoide wirken außerordentlich vielfältig

Herr Prof. Gottschling, Sie beschäftigen sich mit schwerstkranken Patienten, die häufig auch unter starken Schmerzen leiden. Seit nunmehr zehn Jahren arbeiten Sie auch mit Cannabinoiden. Wie kam es dazu? Dadurch, dass das Rezepturarzneimittel Dronabinol seit mittlerweile 20 ...

Wirkstoff 5-HTP

Griffonia simplicifolia bei Depressionen

Die Afrikanische Schwarzbohne ist nicht sonderlich bekannt. Dabei hat die Pflanze, die 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) enthält, Potenzial zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, u. a. von Depressionen.

Belastung von Frauen

Ayurvedische Ernährung bei Burn- out

Die Lebensstil- und Ernährungsempfehlungen des Ayurveda können sich positiv auf die Psyche auswirken. Kann sich eine ayurvedische Lebensstil- und Ernährungsberatung auch auf durch Stress belastete Frauen mit Kindern positiv auswirken?

Verzicht auf Medikamente?

Handreflexzonenmassage lindert die Angst vor Eingriffen

Viele Patienten haben vor einer Koronarangiographie große Angst. Um eine Medikamentengabe zu vermeiden, könnte Handreflexzonenmassage helfen, konstatiert eine Studie. Denn in dem Versuch wirkte sie, nur 20 Minuten vor dem Eingriff angewendet, deutlich angstlindernd.

Neue biochemische Marker zur Progression?

Verändertes Aminosäureprofil bei Parkinson

Je fortgeschrittener eine Parkinsonerkrankung ist, desto niedriger sind die Alanin-, Arginin- und Phenylalaninspiegel im Serum. Der Threoninspiegel aber steigt. Das Wissen über die Veränderungen im Aminosäureprofil könnte neue Möglichkeiten eröffnen.

Nervensystem und Psyche

Meditation und Achtsamkeit

Meditation und Achtsamkeit bekommen zurzeit eine enorme mediale Aufmerksamkeit. Wenn man die zahlreichen Berichte liest, entsteht der Eindruck, dass es sich um ein Allheilmittel handelt. Welche Wirkungen gelten aber als nachgewiesen?

Totes Tier, toller Mensch

Fleischverzehr vermittelt Machtgefühl

In Haushalten mit geringem Einkommen wird statistisch mehr rohes und verarbeitetes Fleisch konsumiert als bei Besserverdienenden. Forschungsergebnisse aus Australien legen nahe, dass es eine Verbindung zwischen der Wahrnehmung des eigenen sozio-ökonomischen Status und dem ...

Rituelles Gebräu indigener Amazonasbewohner

Therapieresistente Depression: Ayahuasca könnte helfen?

Aktuelle Open-label-Studien zeigen, dass Psychedelika wie Ayahuasca bei therapieresistenten Depressionen helfen könnten. Ayahuasca, der Trank der „Liane der Geister“ aus dem Amazonasgebiet, wurde nun in einer Studie mit 29 betroffenen Patienten getestet.

Studie zu Patientenerfahrungen

Homöopathie bei Depressionen

Depressionen gehören zu den häufigsten Indikationen, mit denen sich Patienten mit Hoffnung auf Besserung an Homöopathen wenden. Wie aber empfinden depressive Patienten eine begleitende homöopathische Behandlung?

Manuelle Medizin

Bei Fibromyalgie kann Osteopathie helfen

Die Fibromyalgie als komplexes Schmerzsyndrom mit ungeklärter Ätiologie ist eine therapeutische Herausforderung. Pauschale Standardlösungen greifen hier nicht. Osteopathie kann aber eine symptomatische Verbesserung bewirken – und das ohne Nebenwirkungen –, so die...

Selbst hergestelltes Johanniskrautöl

Ethnobotanisches Ölmazerat mit Potenzial

In der Volksmedizin im Kosovo ist selbst hergestelltes Johanniskrautöl fester Bestandteil, u. a. zur Wund- und Geschwürbehandlung. Aber auch in anderen Teilen Europas gehört es zum ethnobotanischen Erbe. Es wird Zeit, dieses wertvolle Wissen zu nutzen.

Erhöhte Krankheitslast und Herausforderung im Praxisalltag

nur für Fachkreise Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen pflanzlich therapieren

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen sind weitverbreitet. In der westlichen Bevölkerung sind bis zu 25% davon betroffen. Viele Patienten fühlen sich nicht adäquat behandelt, sie leiden unter den Symptomen und suchen wirksame Hilfe.

Leckere „Arznei” beweist sich in Metaanalyse

Walnüsse bessern Lipidwerte

Eine Metaanalyse zeigt: Menschen, die regelmäßig Walnüsse essen, haben bessere Blutfettwerte als Nussabstinenzler. Einen negativen Einfluss auf den Blutdruck hatte der Verzehr nicht, und das Verspeisen der kalorienreichen Nuss macht auch nicht dicker.

Saunabaden reduziert Risiko eines ischämischen Insults

Saunagänge gegen Schlaganfall

Finnische Frauen und Männer mittleren Alters haben ein deutlich reduziertes Schlaganfallrisiko, wenn sie regelmäßig in die Sauna gehen. Dass sind die Ergebnisse einer prospektiven Langzeitstudie, die in der Fachzeitschrift Neurology veröffentlicht wurden.

Metabolisches Syndrom, Triglyceride und CETP

Spezifische Wirksamkeit der Artischocke

Artischockenblattextrakte können den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen – aber auch den CETP-Spiegel? Eine aktuelle Studie fand Hinweise für die Interaktion zwischen Geontyp und der Wirksamkeit der Artischockengabe. Männer mit einem bestimmten Genotyp scheinen ...

Besser als die herkömmliche Therapie

Ayurvedatherapie ist bei Kniearthrose nachhaltig wirksam

Nach neun Jahren Forschungsarbeit konnte ein Wissenschaftlerteam der Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin die Ergebnisse einer Studie zu Ayurveda bei Kniegelenksarthrose in einem internationalen Fachjournal veröffentlichen.

Unerforschte Weiten

Ethnomedizin in indischem Naturschutzgebiet

Im Sathyamangalam-Wildreservat im Süden Indiens, der Heimat von Sumpfkrokodilen, Königstigern und Elefanten, leben auch menschliche Waldbewohner. Deren traditionelle Pflanzenheilkunde haben nun indische Wissenschaftler untersucht.

Auswertung zweier großer Kohorten

Obst und Gemüse essen gegen Brustkrebs

Ein Großteil der Deutschen ist der Meinung, sich gesund zu ernähren. Tatsächlich ist jedoch der Anteil an frischem Obst und Gemüse am täglichen Speiseplan bei den meisten Menschen deutlich zu gering. Dabei gibt es gute Gründe, mehr davon zu essen. Ein hoher ...

Naturheilkunde ist vielen Deutschen wichtig

nur für Fachkreise Rückbesinnung auf traditionelles Wissen und Trends der Zukunft

Die Natur gilt den Deutschen als Quelle für Seelenfrieden und Kraft, so die Ergebnisse von Meinungs- und Trendforschern. Die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Natürlichkeit betrifft auch die Medizin. Naturheilkunde wird vermehrt von Patienten nachgefragt.

Komplementärer Einsatz beim Mammakarzinom

nur für Fachkreise Akupunktur zur Verhinderung von Therapieabbrüchen

Aromataseinhibitoren (AI) sind wichtige Wirkstoffe in der Therapie des frühen und metastasierten hormonsensiblen Mammakarzinoms postmenopausaler Frauen. Jedoch können sie mit starken Nebenwirkungen behaftet sein, was sich negativ auf die Compliance der Patientinnen auswirken kann...

Evidenz geprüft

nur für Fachkreise Nicht pharmakologische Schmerzbehandlung

Die Behandlung von Schmerzen verursacht weltweit hohe Kosten. Und viele Schmerzmittel, allen voran die Opioide, sind mit Nebenwirkungen und der Gefahr der Abhängigkeitsentwicklung behaftet. Der zusätzliche Einsatz nicht pharmakologischer Therapien kann den Schmerzmittelgebrauch ...

Internationale Metaanaylse

nur für Fachkreise Eine Stunde Sport pro Woche als Depressionsprophylaxe

Die Ergebnisse einer internationalen Metaanalyse zeigen, dass körperliche Aktivität vor der Entstehung einer Depression schützen kann. Unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft sind die positiven Auswirkungen von regelmäßiger Bewegung auch im weltweiten ...

Pseudomonas-aeruginosa-Infektionen

Zimt unterbricht Biofilmbildung

Seit der ersten Anwendung haben Antibiotika unzählige Leben gerettet. Nun aber zeigen sich die negativen Folgen der teilweise unreflektierten Antibiotikaanwendung. Antibiotikaresistenzen sind ein drängendes, globales Problem. Traditionell verwendete Phytotherapeutika können ...

Keine negativen Wirkungen auf Harnsäure und Blutglucose

Orangensaft ist keine Cola

Zwei Humanstudien der Universitäten Hohenheim und Kiel zeigen, dass Orangensaft den Harnsäurespiegel im Vergleich mit Cola signifikant senkt. Und trotz seines Zuckergehaltes macht ein Glas am Tag, getrunken zu einer Mahlzeit, nicht dicker. Die Inhaltsstoffe des Saftes bewirken ...

Kleine Pilotstudie mit Vorschulkindern

Zuckerbrause und Rotznase

Es ist bekannt, dass bei Erwachsenen ein hoher Zuckerkonsum mit vielen chronisch entzündlichen Erkrankungen in Zusammenhang steht. Aber wirkt sich Zucker auch negativ auf bestimmte Erkrankungen von Kindern aus, wie z. B. den chronischen Schnupfen?

Zink bei Autoimmunerkrankungen

Aktuelle Studie zu Zink und Autoimmunerkrankungen

In einer aktuellen in-vitro-Studie (1) untersuchten Wissenschaftler des Institutes für molekulare und klinische Immunologie an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg, die Wirkung von Zink-Aspartat (Unizink®), einem zugelassenen Arzneimittel zur Behandlung von ...

Schlaganfälle bei Vorhofflimmern

Hohes Risiko trotz Rhythmuskontrolle

Patienten mit einem Vorhofflimmern (VHF) haben sowohl nach Spontankonversion zum Sinusrhythmus als auch nach erfolgreicher Kardioversion ein erhöhtes Risiko für ein Rezidiv der Herzrhythmusstörung. Wie häufig muss bei diesen Patienten mit zerebralen Ischämien ...

Hokuspokus-Vorwürfe

Professoren richten offenen Brief an SPIEGEL-Chefredaktion

Prof. Dr. med. Andreas Michalsen von der Charité Berlin und Prof. Dr. med. Gustav Dobos veröffentlichten am 07.09.2018 einen offenen Brief an die SPIEGEL-Chefredaktion, den wir hier wiedergeben. In einer kürzlich erschienen Titelgeschichte des SPIEGEL, Nr. 34/2018 "...

Interessante Pilotstudie in Planung

Akupunktur gegen Gangstörungen bei Parkinson

Südkoreanische Wissenschaftler der Daejeon-Universität stellen ein Studienprotokoll für eine kontrollierte randomisierte Pilotstudie vor: Kann die Behandlung mittels bestimmter Akupunkturpunkte Gangstörungen bei Parkinson verbessern?

Systematisches Review und Meta-Analyse

Angst vor dem Zahnarztbesuch: Wie hilfreich ist Akupunktur?

Schätzungsweise vier bis 30 % aller Erwachsenen weltweit haben Angst vor dem Zahnarztbesuch. Nun erschien eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse kontrollierter Studien, die untersuchte, ob Akupunktur diese Angst lindern kann. Sechs Studien mit insgesamt 800 ...

Im Gespräch

Patienten sind die besten Lehrer des Arztes

Zwei dominierende Bereiche, für die Sie sich engagieren, sind die Themen Schmerz und Akupunktur. Was ist der Motor für Ihren Einsatz? Die Arbeit mit den Patienten. Ich habe mich relativ früh mit Naturheilkunde und der Akupunktur beschäftigen dürfen, weil es an ...

Nach Einnahme von Yishen-Huazhuo-Dekokt

Gehirnaktivität bei Alzheimer-Demenz

Ein kleiner Versuch zeigt, dass die Gehirnaktivität nach Einnahme eines chinesischen Kräutersudes Veränderungen aufzeigt. Die Patienten mit milder Alzheimer-Demenz wurden mittels Magnetresonanz überprüft.

Umfangreiche Meta-Analyse

Traditionelle fernöstliche Kräutermedizin bei Angststörungen

Sind Kräuteranwendungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der Traditionellen Koreanischen Medizin (TKM) und der Kampo-Medizin wirksame und sichere Behandlungsoptionen bei generalisierten Angststörungen? Koreanische Wissenschaftler prüften das in einer gro&...

Verbesserung von Fehlhaltungen im Alltag

Yoga hilft bei chronischem HWS-Syndrom

In Industrienationen sind chronische Nackenschmerzen ein immer häufiger auftretendes Problem. Kein Wunder: Der menschliche Körper ist nicht darauf ausgerichtet, täglich stundenlang am Schreibtisch zu sitzen und in den Computer zu hacken. Regelmäßig praktiziertes ...

Im Gespräch

Pflanzliche Alternativen zu Antibiotika bekannter machen

Herr Niedenthal, warum legt die Forschergruppe Klostermedizin ihren Schwerpunkt auf der diesjährigen Landesgartenschau in Würzburg auf keimhemmende Inhaltsstoffe von Pflanzen? Aufgrund des Charakters einer Gartenschau mit vielen unterschiedlichen Attraktionen müssen wir ...

Kombiniertes Review und Meta-Analyse

Akupunktur bei Psoriasis

Verschiedene Akupunkturarten sind wirksam in der Behandlung der Psoriasis. Auch Akupressur scheint einen deutlichen Nutzen zu haben. Mehr Daten zu Langzeiteffekten wären aber wünschenswert. Außerdem sollten die Akupunkturinterventionen in den Arbeiten zum Thema genauer ...

Haut und Haare

Atopisches Ekzem

Quälender Juckreiz, rote, schuppende, nässende Haut – die chronisch rezidivierende Entzündung ist für Betroffene sehr belastend. Erwachsene mit seit Jahren bestehendem atopischem Ekzem haben oft schon viele Behandlungsversuche hinter sich. Naturheilverfahren ...

Beobachtungsstudie belegt Wirksamkeit

Mesotherapie bei Haarausfall

Haarausfall zählt zu den typischen Indikationen für die Mesotherapie. Nun zeigte eine Beobachtungsstudie die hohe Erfolgsrate einer neuen Wirkstoffkombination. Damit hat die Mesotherapie das Potenzial, sich zu einem Standardverfahren bei der Behandlung von Haarausfall zu ...

Topische Anwendung von Hautbakterium erfolgreich

Mikrobiomspray bei atopischer Dermatitis

Der gestörten Hautflora wird auf der Suche nach Therapieoptionen für die atopische Dermatitis vermehrte Aufmerksamkeit zuteil. Die äußerliche Anwendung des Hautkommensalen Roseomonas mucosa besserte die Symptome der chronischen Entzündung in einer aktuellen Studie...

Atopische Dermatitis

Probiotika bei Kindern wirksam

Kinder mit atopischer Dermatitis im Alter zwischen vier und 17 Jahren reagierten in einem randomisierten klinischen Versuch, veröffentlicht in JAMA Dermatology, positiv auf die Einnahme von Bifidobakterien und Lactobazillen. Die Symptome besserten sich und es musste deutlich weniger ...

Haut und Haare

Narben mit Nebenwirkung

Denkt man an Narben, tauchen sofort Bilder verletzter Haut vor dem inneren Auge auf. Was man nicht sofort sehen kann, wird nicht beachtet. Dammschnitt oder Kaiserschnitt werden gerne vergessen. Auch innere Operationsnarben werden nicht beachtet, genauso wie Narben nach Zahnoperationen. ...

Pflanzliche Therapie der Rosacea

Die Rolle der Polyphenole

Betroffene der chronisch entzündlichen Hauterkrankung fragen vermehrt alternative Behandlungsmethoden nach. Phytotherpeutische Behandlungen werden häufig eingesetzt, um die Symptome zu lindern. Welche Rolle Polyphenole dabei spielen, fragten sich Autoren einer kleinen Ü...

Im Gespräch

Der Mensch ist nicht nur ein biochemisches Wesen

Sie waren als Allgemeinmediziner im Landkreis Passau tätig, jeden Tag hatten Sie 80 bis 100 Patienten. Gab es einen Schlüsselmoment, in dem Sie Ihr therapeutisches Handeln infrage stellten? Als mir ein Kollege anbot, als Partner in seine Praxis mit einzusteigen, musste ich mir...

Blockade des Ganglion stellatum

Neuraltherapie bei Raynaud-Syndrom

Der anfallsweise auftretende Vasospasmus der akralen Gefäße ist mit Schmerzen und Leidensdruck verbunden. Neuraltherapie kann eine wirksame therapeutische Ergänzung darstellen – beim primären Raynaud-Syndrom und bei sekundären Formen, bei denen die Therapie ...

Kniegelenksarthrose

Weniger Magnesium – mehr Schmerz

Eine aktuelle Kohorte zeigt: Haben Patienten mit Kniegelenksarthrose niedrige Magnesiumspiegel, leiden sie an stärkeren Schmerzen und Funktionseinschränkungen. Die Magnesiumaufnahme ist bei einem Großteil der Betroffenen deutlich zu niedrig.

Prophylaktische Wirkung im Alter

Magnesium für Knochen und Muskeln

Fragilitätsfrakturen, Osteoporose und Sarkopenie spielen in unserer alternden Gesellschaft eine immer größere Rolle. Präventive Strategien sind erforderlich. Könnte sich eine magnesiumreiche Ernährung positiv auswirken?

Mehr klinische Forschung zu Reishi und Maitake

Mykotherapie vielversprechend bei Krebserkrankungen?

Die klinische Forschung zur antitumoralen Wirkung von Medizinalpilzen sollte intensiviert werden, empfehlen italienische Wissenschaftler in einer Übersichtsarbeit. Die Ergebnisse aus In-vitro- und tierexperimentellen Versuchen seien vielversprechend.

Rosmarin als Hepatoprotektivum

Polyphenole in Gemmoextrakten

Polyphenole haben starke antioxidative Wirkungen. Damit diese therapeutisch nutzbaren Inhaltsstoffe der Pflanzen erhalten bleiben, sollten aber frische Pflanzen verarbeitet werden. Auch in den Knospen des Rosmarin sind die therapeutisch wirksammen sekundären Pflanzenstoffe enthalten. ...

PCOS, Oligomenorrhoe, Amenorrhoe

nur für Fachkreise Pflanzliche Wirkstoffe bei Menstruationsstörungen

Die zu seltene oder ausbleibende Menstruation ist eine der häufigsten Störungen von Frauen im reproduktiven Alter. Die Behandlung basiert häufig auf einer Hormontherapie. In traditionellen Medizinsystemen werden aber auch Phytotherapeutika eingesetzt. Ein iranisches ...

Gewichtsreduktion vor der Pubertät

nur für Fachkreise Kindliches Übergewicht und Diabetes-Typ-2-Risiko

Übergewichtige Kinder haben ein erhöhtes Risiko, im Erwachsenenalter an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken, das ist mittlerweile gut belegt. Dänische Forscher wollten nun herausfinden, ob eine Normalisierung des Körpergewichts vor dem frühen Erwachsenenalter das ...

Kombinierte Analyse weist Zusammenhang nach

Vitamin-D3-Mangel erhöht Diabetesrisiko

In einer groß angelegten Studie konnten chinesische Forscher den Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin-D3-Spiegeln und Diabetes Typ 2 nachweisen: Eine ausreichende Versorgung mit dem Vitamin ist mit einem 14 % niedrigerem Erkrankungsrisiko assoziiert. Die Ergebnisse wurden jetzt in...

Anthroposophische Medizin

Mistel gleicht Immunschwächung aus

Mistelextrakte werden in der komplementären Krebstherapie zur Stimulierung der Immunantwort eingesetzt. Wirkstoffe der Mistel sind in der Lage, die tumorinduzierte Immunsuppression zu neutralisieren. Dies konnten Wissenschaftler im In-vitro-Versuch nachweisen. Mitverantwortlich fü...

Zahnmedizin

Melatonin und Vitamin C verbessern Parodontitisbehandlung

Eine zusätzliche Anwendung von Melatonin in Kombination mit Vitamin C könnte die nichtchirurgische Parodontitisbehandlung effektiv unterstützen. Das liegt vermutlich an den synergistischen antioxidativen Wirkungen der beiden Stoffe. Melatonin eliminiert freie Radikale, ...

Untersuchung mit älteren Männern

Aminosäureaufnahme und Muskelaufbau

Die Aufnahme von Proteinen ist wichtig für die Aufrechterhaltung einer optimalen Muskelmasse. Werden ausreichend Aminosäuren über die Nahrung aufgenommen, unterstützt das den Muskelaufbau bei gezieltem Widerstandstraining. Dies ist die Schlussfolgerung einer kleinen ...

Bakterien aus dem Gleichgewicht

Was prädiabetische Dysbiose verrät

Typ-2-Diabetes sorgt für Veränderungen in der Darmflora – Metformin allerdings auch. Um die relevanten dysbiotischen Prozesse unbeeinflusst zu entschlüsseln, untersuchten dänische Forscher daher nun den Darm von Prädiabetikern. Vor allem eine verringerte ...

Serenoa repens bei benigner Prostatahyperplasie

Sägepalme verbessert Harnfluss

Eine pflanzliche Behandlungsoption bei Miktionsbeschwerden durch benigne Prostahyperplasie (Stadium I–II nach Alken) sind Extrakte aus Sägepalmenfrüchten (Sabal fructus). Eine aktuelle Studie bestätigt die positiven Wirkungen des Phytotherapeutikums auf den Harnfluss. ...

Rheumatoide Arthritis

Auf die Ernährung achten!

Wichtige Auslöser der rheumatoiden Arthritis (rA) sind neben Pathogenen, Rauchen und Hormonstörungen auch bestimmte Lebensmittel. Die Ernährung ist bei rA daher ein wichtiger therapeutischer Ansatzpunkt. Die günstige Wirkung einer antiinflammatorischen Ernährung ...

Postprandiale Blutzuckerkontrolle

Diabetiker profitieren von Muskeltraining

Bei vielen Typ-2-Diabetikern kommt es nach den Mahlzeiten zu einem starken Anstieg des Blutzuckerspiegels. Wie effektiv diesen postprandialen Blutzuckerspitzen durch passive Muskeldehnung oder Kraftübungen entgegengewirkt werden kann, haben indische Wissenschaftler untersucht.

Phytopharmakologische Entwicklungen

nur für Fachkreise Phytopharmaka bei neuropathischen Schmerzen

Einige pflanzliche Wirkstoffe und Formulierungen haben schmerzlindernde Eigenschaften. Im Hinblick auf chronisch neuropathische Schmerzen könnten sie neue Behandlungsoptionen eröffnen und rücken deshalb vermehrt in den Fokus der Arzneimittelforschung. Von konkreten ...

Antidiabetisches Potenzial

nur für Fachkreise Pflanzliche Wirkstoffe gegen Typ-2-Diabetes

Immer mehr Menschen erkranken weltweit an Typ-2-Diabetes. Vielen Phytotherapeutika werden in der Erfahrungsmedizin antidiabetische Wirkungen zugeschrieben, auch wird vermehrt auf diesem Gebiet geforscht. In den WHO-Monografien werden mittlerweile acht Heilpflanzen der Indikation „...

Gefährdung von Umweltschutz und Menschenrechten

Deutsche Unternehmen verantwortlich für Umweltgifte im Ausland

Die EU-Regeln bezüglich Produkten, die eine Gefährdung für Mensch und Natur darstellen, sind für manche deutsche Unternehmen im Rest der Welt scheinbar irrelevant. Sie verkaufen u. a. hochgefährliche Pestizide und lassen Schiffe in Bangladesch abwracken.

Antiadhäsive Wirkung

Orthosiphon gegen Escherichia coli

Die Blätter von Orthosiphon stamineus Benth werden in der Phytotherapie zur Behandlung von unkomplizierten Harnwegsinfektionen eingesetzt. Ob und wie Orthosiphon gegen Infektionen mit uropathogenen Escherichia coli (UPEC) wirkt, untersuchten deutsche und iranische Wissenschaftler.

Endokrin wirksame Substanzen

Schilddrüsenstörungen durch Umweltgifte

Einige Pestizide, Weichmacher und andere Plastikkomponenten können den Hormonhaushalt ganz schön durcheinanderbringen. Als zentrale Schaltstelle für verschiedenste Körperfunktionen ist die Gefahr für die Schilddrüse besonders hoch. Eine aktuelle Studie gibt ...

Feinstaub und Ozon raffen Kinder und Alte dahin

Todesursache Luftverschmutzung

Weltweit beschäftigen sich Wissenschaftler mit der drängenden Frage nach den gesundheitlichen Auswirkungen von Luftverschmutzung. Eine im Lancet veröffentlichte Arbeit postuliert, dass Feinstaub die Kindersterblichkeit deutlich erhöht. Und eine im JAMA verö...

Gesund im Alter

Joghurt schützt die Knochen

Milchprodukten wird aufgrund ihres hohen Kalziumgehalts ein protektiver Effekt auf die Knochenmineraldichte (bone mineral density, BMD) zugeschrieben. Einer neuen Studie aus Irland zufolge schützt besonders Joghurt vor Osteoporose.

Chronobiologie, Sonnenschein und Vitamin D

Weniger Herzinfarkte im Sonnenschein

Der Beginn massiver Herzinfarkte hat einen zirkadianen Rhythmus mit einem Höhepunkt während der Tagesstunden, außerdem kommen mehr Herzinfarkte in Wintermonaten vor. Ein internationales Forscherteam der TU Dresden hat nun eine weitere Regel auf der Grundlage der ...

Pathogenese neurodegenerativer Erkrankungen

Was Zellstress so gefährlich macht

Unter Stress bilden sich im Zellinneren kleine Körnchen, die sogenannten Stressgranula. Untersuchungen zeigen, dass der unzureichende Abbau dieser Stressgranula unheilbare neurodegenerative Erkrankungen wie ALS und die Frontotemporale Demenz mitverursachen könnte.

Bifidobakterien, Lactobazillen, Streptokokken und Ballaststoffe

Probio-Cult Pur 15 mit Bio-Siegel

Rund 100 Billionen Mikroorganismen besiedeln den menschlichen Darm. Etwa 80 Prozent der Mikrobiota setzt sich aus Bifido- und Lactobazillen zusammen. Neben der Vitaminproduktion und Energiegewinnung stärkt eine gesunde Darmflora die Darmbarriere und verdrängt Krankheitserreger.

Aktuelle Studienzusammenfassungen

Neues Studienbooklet Omega-3 von Dr. Loges

Eine aktuelle Studie (Thuppal SV et al.: Nutrients 2017; 9 (9): 930.) zeigt, dass der Versorgungsstatus mit den essenziellen Omega-3-Fettsäuren in Deutschland nicht nur nachgewiesen schlecht ist. Auch in der Bevölkerung besteht jetzt ein entsprechendes Problembewusstsein. 

Für jede Phase der Wundheilung

Die richtige Therapie bei venösen Beinulcera

Bremen – Das venöse Unterschenkelgeschwür bedarf in allen fünf Phasen seiner Wundheilung einer effektiven Therapie. Da diese jedoch unterschiedliche Anforderungen an die Wundauflagen stellen, besteht häufig eine Unter- oder Überversorgung. Als Folge kann die ...

Versorgungslücke in Indien und China

Traditionelle Medizin bei psychischen Erkrankungen

Indien und China stehen vor einer großen Herausforderung: Es gibt zu wenig ausgebildetes Fachpersonal, um den Bedarf an psychologischen Therapien zu decken. Um diese Lücke zu schließen, empfehlen Wissenschaftler aus beiden Ländern die Kombination traditioneller, ...

Ngoma-Zeremonie versus Achtsamkeitsprogramm

Stressreduktion durch Trommeln und Tanzen

Trommeln und Tanz sind seit jeher Bestandteil von Heilungszeremonien indigener Völker. Eine randomisierte Pilotstudie der Duke University zeigt, dass die afrikanische Ngoma- Zeremonie positive Effekte auf das Stressempfinden westlicher Menschen haben kann.

Interview

Ayurveda und Poesie

Lieber Herr Prof. Hanneder, das von Ihnen übersetzte und herausgebrachte Werk „Ayurveda und Poesie. Lolimbarājas Lehrgedicht Leben des Arztes“ umfasst knapp 200 Rezepte bzw. Handlungsanweisungen für verschiedene Erkrankungen. Warum sind diese in Verse eingebettet? ...

Pathogenese von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Umweltfaktoren haben Einfluss

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) betreffen eine weltweit wachsende Zahl von Kindern. In den letzten 20 Jahren stiegen die Erkrankungsraten dramatisch, vor allem in Industrienationen, aber auch in Entwicklungsländern. Eine Übersichtsarbeit untersuchte nun ...

Schwerpunkt Magen- Darm

Häufig liegt ein langer Diagnose- und Leidensweg hinter Patienten mit rezidivierender oder chronischer Gastritis. Werden keine Ulzera, Lymphome oder schlimmstenfalls Karzinome des Magens diagnostiziert, wird meist symptomatisch mit PPI therapiert. Doch dies empfinden manche Patienten ...

Kombination aus Fragen und Untersuchungen

Musterprotokoll zu Magen-Qi- Mangel entwickelt

Eine einfache, objektivierbare und zuverlässige Methode, Magen- Qi-Mangel zu diagnostizieren, wollten koreanische Forscher entwickeln. Nun veröffentlichten sie ihren Vorschlag für ein Diagnoseprotokoll.

Globales Problem „falsche Ernährung“

Krebs durch Diabetes Typ 2 und Übergewicht

Den zwei Milliarden Unterernährten dieser Erde stehen mittlerweile mehr als zwei Milliarden Übergewichtige und Adipöse gegenüber. Während die einen am Mangel leiden und sterben, macht die anderen zu viel falsche Nahrung krank. Diabetes und ein hoher BMI sind fü...

Ungenutztes Potenzial erkennen

Das AZKIM ist ein überregionaler Zusammenschluss von Ärzten und Wissenschaftlern an den vier Universitätskliniken Baden-Württembergs. Warum engagieren Sie sich im Rahmen dieses Zentrums auf naturheilkundlichem Gebiet? Naturheilverfahren gehören zu den ä...

Was erfasst der Manuelle Muskeltest nach Goodheart?

Auch 53 Jahre, nachdem George Goodheart damit begann, die Applied Kinesiology (AK) zu entwickeln, müssen wir konstatieren, dass deren zentrales Werkzeug, der Manuelle Muskeltest (MMT), noch nicht erklärt oder wissenschaftlich evaluiert ist. Um den in der Praxis bewährten ...

Homöopathie in der Gynäkologie

Potenziertes Östrogen und Schmerzen bei Endometriose

Potenziertes Östrogen könnte laut einer aktuellen Studie eine Behandlungsoption bei Endometriose sein. Die über 24 Wochen laufende Studie war zwar mit 50 Teilnehmerinnen klein, hat aber durchaus interessante Erkenntnisse vorzuweisen.

Misteltherapie in der Onkologie

Wirkweise von Mistellektin 1 auf der Spur

Ribosomen-inaktivierende Proteine (RIPs) sind hochpotente zytotoxische Stoffe. Mistellektin 1 (ML1) aus der europäischen Mistel gehört zu den Typ-II-RIPs. Mit seiner Wirkung auf Krebszellen hat sich nun eine weitere Studie beschäftigt, die die Aufnahmewege von ML1 in ...

Postoperative Veränderungen des Mikrobioms

Zusammenhang mit chirurgischen Komplikationen?

Neuere Übersichtsarbeiten legen nahe, dass postoperative Komplikationen durch die Darmflora beeinflusst werden könnten. Deutsche Wissenschaftler überprüften nun die verfügbaren klinischen Daten dazu, und stellten einen Zusammenhang fest.

Homöopathische Forschung

Modellvalidität von Studien geprüft

Die Homöopathie ist der Erforschung mittels der üblichen „Goldstandard“-Methoden nur schwer zugänglich. Als hochindividuelle Therapiemethode muss sie sich aber trotzdem objektivieren lassen.

Allium sativum

Knoblauch hemmt Wachstum von M. tuberculosis

In einer aktuellen Untersuchung zeigten die im Knoblauch enthaltenen Diallylpolysulfide in vitro antimykobakterielle, hepatoprotektive und immunmodulierende Eigenschaften. Dabei kommt es aber auf das Verhältnis der Wirkstoffe an.

Intermittierendes Fasten

Einen Tag in der Woche nicht essen?

Intermittierendes Fasten ist momentan ein viel beachtetes Thema, weil es in der breiten Bevölkerung auf eine positivere Resonanz als eine ständige Kalorienrestriktion trifft. Eine nicht randomisierte, kontrollierte klinische Studie stellte nun die Frage, ob Fasten an einem Tag in...

Große Metaanalyse

Omega-3-Fettsäuren und KHK-Risiko

Die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) sind Gegenstand vieler Untersuchungen. Eine Metaanalyse prüfte vorhandene Studien zur Frage, ob die Zufuhr von EPA und DHA das Risiko für die koronare Herzkrankheit senken kann. Am meisten ...

Krakauer Erklärung: Mangel in Europa weitverbreitet

Zu wenig Jod mindert Intelligenz bei Kindern

Wissenschaftler des EU-geförderten Projektes "EUthyroid" und mehrere Interessengruppen fordern Entscheidungsträger in Europa auf, politische Maßnahmen zu ergreifen, die dem weitverbreiteten Jodmangel entgegenwirken. Sie befürchten, dass bis zu 50 % aller ...

Ganzheitliche Medizinsysteme und Schulmedizin

Wie geht es gemeinsam?

Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Möglichkeiten der Zusammenarbeit: Damit beschäftigen sich Erik W. Baars und Harald J. Hamre in ihrer aktuellen Übersichtsarbeit. Sie definieren darin Faktoren, die eine Integration ganzheitlicher Systeme in die konventionelle Medizin fö...

Ethnobotanische Forschung

Wissen über Pflanzenmischungen nutzbar machen

Phytopharmaka werden meist bezüglich ihrer ethnopharmakologischen Relevanz isoliert bewertet. Sehr häufig aber werden in der volksmedizinischen Verwendung Heilpflanzen kombiniert. Über solche traditionellen Mischungen ist daher wertvolles Wissen vorhanden, das erforscht werden ...

Neue Erkenntnisse

Liquorabfluss über das Lymphsystem

Im Jahr 2015 wurde festgestellt, dass sich im Gehirn, anders als bisher angenommen, Lymphzellen und Lymphgefäße befinden. Nun stellten Forscher aus Zürich im Mausversuch fest, dass die Cerebrospinalflüssigkeit (CSF) hauptsächlich über das Lymphsystem aus dem ...

Analyse von Patientendaten in Deutschland

Einsatz und Sicherheit anthroposophischer Arzneien

Eine Analyse von über 40 000 Patientendaten ergab: Anthroposophische Arzneimittel werden am häufigsten bei Atemwegserkrankungen, orthopädischen Beschwerden, Neoplasien und kardiovaskulären Erkrankungen eingesetzt. Und: Sie haben selten unerwünschte Nebenwirkungen, ...

Homöopathie im Tierversuch

Hochpotenz von Aconitum napellus senkt Fieber

Verdünnungen vom Blauen Eisenhut werden u. a. bei akutem Fieber, besonders im Rahmen von grippalen Infektionen, eingesetzt. Nun wurde ein Versuch unternommen, um festzustellen, ob die homöopathische Arznei in der Lage ist, Fieber bei Kaninchen zu senken.

Gelbildende Bestandteile gegen Stimmprobleme

GeloRevoice®: Mit speziellem Hydro-Depot gut bei Stimme

Gerade für Menschen, die berufliche viel sprechen müssen, sind Stimmprobleme alles andere als banal. Heiserkeit, Räusperzwang, Halskratzen und Hustenreiz bedeuten für sie eine erhebliche Einschränkung. GeloRevoice Halstabletten mit dem speziellen Revoice Hydro-...

„Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!“

Homöopathie: DHU startet Initiative

„Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!“ ist das Motto einer breit angelegten Initiative der DHU, die am 25. April 2018 startet. Unter dem Hashtag #MachAuchDuMit lädt sie alle Interessierten ein, sich über das Thema Homöopathie auszutauschen und ...

Gui Zhi Shao Yao Zhi Mu

Chinesische Kräutermischung bei rheumatoider Arthritis

Zimtzweig, Pfingstrose, Liliengewächs: Die traditionell angewendete Kräutermischung und ihr Einsatz bei rheumatoider Arthritis ist mittlerweile gut untersucht. Eine Metaanalyse bestätigt nun die Wirksamkeit der TCM-Arznei. Langzeitstudien stehen aber noch aus.

Datenlage vielversprechend, aber mit Schwächen

Tai Chi zur Sturzprävention

Die Auswertung von zehn randomisierten, kontrollierten Studien ergab: Tai-Chi-Übungen können die Sturz- und Verletzungsrate anfälliger Erwachsener und älterer Menschen auf kurze Sicht um etwa 43 % reduzieren.

Behandlungskonzept getestet

Akupunktur bei chronischer Niereninsuffizienz

Eine Studie chinesischer Forscher zeigt: Akupunktur ist in der Lage, die Serumkreatininspiegel zu reduzieren und die glomeruläre Filtrationsrate zu erhöhen. Die Untersuchung war mit 59 Teilnehmern zwar klein, doch das Ergebnis rechtfertigt sicherlich weitere Studien.

Triphala

Drei Früchte für die Gesundheit

Seit über tausend Jahren setzt die traditionelle indische Medizin das Kräftigungsmittel Triphala zur Darmreinigung, Verdauungsförderung, Mundpflege und Entwässerung ein. Doch werden dem Rasayana noch viele weitere Wirkungen zugesprochen. Ein Forscherteam aus den USA hat...

Wie Bakterien Krankheiten modulieren und therapieren

Das intestinale Mikrobiom

Ein Ungleichgewicht des intestinalen Mikrobioms ist mit einer Vielzahl gesundheitlicher Störungen assoziiert. Therapeutische Strategien, die dieses Wissen in einer breiten klinischen Anwendung nutzen, müssen aber noch entwickelt werden. Die verfügbaren Erkenntnisse verä...

Teebaumöl, Lactoferrin und Chitosan

Drei natürliche Antimykotika

Einige Spezies aus der Gattung Candida zeigen eine hohe Resistenzrate gegen antimykotische Wirkstoffe. Auf der Suche nach Alternativen empfehlen sich besonders drei mittlerweile mehrfach erforschte Wirkstoffe als sinnvolle Option in der Behandlung von Infektionen mit Candida spp.

Phytotherapeutische Behandlungsoption

Curcumin bei rheumatoider Arthritis

Seit Jahrhunderten wird Curcuma in der ayurvedischen Medizin zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen eingesetzt. Die in Curcuma longa enthaltenen Curcuminoide wirken analgetisch und entzündungshemmend. Patienten mit rheumatoider Arthritis (rA) können von der Einnahme ...

Erster Fallbericht

Intravenöse Vitamin-C-Gabe bei akutem Atemnotsyndrom

Erstmals wurde eine Patientin mit virusinduziertem akutem Atemnotsyndrom begleitend mit hoch dosiertem, intravenösem Vitamin C behandelt. Die Intervention war erfolgreich. Das liegt vermutlich an den bekannten entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C.

Die richtige Pflanze wählen

Phytopharmaka bei Husten

Gegen unkomplizierten, akuten Husten gibt es eine Vielzahl gut wirksamer pflanzlicher Präparate – die Linderung von Atemwegserkrankungen ist eines der Haupteinsatzgebiete der Phytotherapie. Für jedes Hustenstadium findet sich die passende Arznei.

Purpurroter Sonnenhut

Echinacea purpurea für das Immunsystem

Schon lange Zeit vor dem Einzug in europäische Gärten diente Echinacea nordamerikanischen Indianerstämmen als Heilpflanze. Dass der Sonnenhut heute weltweit kultiviert wird, liegt sicher nicht nur am schönen Aus- sehen, sondern auch an seinen immunstimulierenden und ...

Heilmittel aus Pflanzenknospen

Gemmotherapie

Die Gemmotherapie (gemma = lat. die Knospe) macht das „Lebendigste“ der Pflanzen als Heil- und Regenerationskraft für den Menschen nutzbar: Die Arzneien werden ausschließlich aus Embryonalgewebe von frischen Pflanzenknospen hergestellt. Die Gemmotherapie ist als ...

Applied Kinesiology

Der Körper antwortet

Applied Kinesiology (AK) ist in der Lage, die Lücke zwischen Symptom und Ursache zu schließen. Denn sie gibt dem Mediziner die Möglichkeit, den Körper direkt mit einem auch körperlichen Dialog zu befragen und die hinter den Symptomen liegenden Zusammenhänge ...

Prävention mit D-Mannose

Alternative zur Antibiose?

Invasive urologische Untersuchungen können mit einem erhöhten Risiko von Harnwegsinfekten einhergehen. Der Einsatz von Antibiotika sollte wegen der Gefahr der Resistenzbildung wohlüberlegt sein. Könnte D-Mannose, ein Einfachzucker aus Harthölzern wie der Birke, ...

Phytotherapeutische Arzneimittelforschung

Südchinesische Pflanze wirkt präventiv gegen Fettleber

Die aus Südchina stammende Camellia euphlebia wird in ihrer Heimat traditionell zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. Eine Studie untersuchte das lipidsenkende Potenzial von Camellia-euphlebia-Extrakten mit In-vitro-Modellen.

Aktuelle Metaanalyse

Cranberry zur Prophylaxe von Harnwegsinfekten

Harnwegsinfekte sind ein klassisches Frauenleiden – jede zweite Frau trifft es mindestens einmal im Leben. Cranberryzubereitungen werden zur Behandlung akuter Zystitiden mittlerweile häufig eingesetzt. Aber hat die Frucht auch eine prophylaktische Wirkung?

Heilsame Hyperthermie

Überwärmungsbäder bei Depressionen

Antidepressiva sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente in der medizinischen Praxis. Doch reagiert ein Drittel der depressiven Patienten nicht auf konventionelle Arzneien. Eine Studie von Prof. Roman Huber und Kollegen zeigt, dass Hyperthermiebäder eine wirkungsvolle ...

Oxford Street vs. Hyde Park

Luftverschmutzung hebt positive Effekte des Gehens auf

Bewegung an der frischen Luft ist gesund. Geht man hingegen an viel befahrenen Straßen, hebt sich der positive Effekt auf. Besonders negativ wirken sich Autoabgase auf Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit und ischämischer Herzkrankheit aus.

Prophylaktische Wirksamkeit untersucht

Coenzym Q10 gegen Migräne bei Frauen

Aufgrund seiner besonderen Rolle in der mitochondrialen Elektronentransportkette könnte die Einnahme von Coenzym Q10 eine prophylaktische Wirkung gegen Migräneanfälle haben. Eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie ging dieser Frage nun nach.

Editorial

Niemals aufgeben!

Dies könnte man als Arbeitsmotto des Immunsystems bezeichnen. Von den Torwächtern der Schleimhäute zu den Kopfgeldjägern der Lymphozyten – Tag und Nacht schuftet dieses emsige System und gibt trotz unzähliger Angriffe nicht auf. Als tragende Säule der...

Gezielte Therapie gegen Frailty-Syndrom

Akupressur im hohen Alter

Eine schwere Pflegebedürftigkeit zu verhindern ist im Alter das wichtigste Ziel. Könnte Akupressur eine geeignete prophylaktische Maßnahme sein?

Applied Kinesiology

Der Körper antwortet

Applied Kinesiology (AK) ist in der Lage, die Lücke zwischen Symptom und Ursache zu schließen. Denn sie gibt dem Mediziner die Möglichkeit, den Körper direkt mit einem auch körperlichen Dialog zu befragen und die hinter den Symptomen liegenden Zusammenhänge ...

Gastrointestinale Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen

Evidenz von Phytotherapeutika untersucht

Kinder und Jugendliche leiden häufig unter funktionellen Beschwerden des Magen-Darm-Traktes. Die Therapie mit pflanzlichen Arzneien bietet sich an, doch zu welchen Anwendungen und Indikationen gibt es gesicherte Ergebnisse?

Mütter von Frühgeborenen

Fußreflexzonenmassage hilft

Gerade zu früh geborene Kinder sollten unbedingt mit Muttermilch gefüttert werden. Aber die Milchproduktion von Müttern Frühgeborener ist häufig signifikant reduziert. Eine Fußreflexzonenmassage könnte hier Abhilfe schaffen.

Chronische virale Hepatitis

Nutzen und Risiken des Einsatzes von Komplementärmedizin

Der weltweite Einsatz von Komplementär- und Alternativmedizin (KAM) nimmt zu. Das Ziel einer aktuellen Studie in der Türkei war es, die Prävalenz des Einsatzes bei Patienten mit Chronischer viraler Hepatitis (CVH), die Therapietypen und die soziodemografischen Merkmale der ...

Funktionell-gastrointestinale Störungen

Phytotherapie verbessert Lebensqualität

Die Pathophysiologie von funktionellen gastrointestinalen Störungen (FGIDs) ist noch unklar. Eine Verbesserung der Symptome und der Lebensqualität (QoL) ist allerdings schwer allein nur mit den zielgerichteten Behandlungen zu erreichen.

Coronavirus

Traditionelle Chinesische Medizin bei COVID-19

In China wird in der Behandlung von COVID-19 auf die ergänzende Behandlung mit den Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin gesetzt. Es bestehen sowohl Erfahrungen mit SARS-CoV als auch aktuell mit SARS-CoV-2. Ein im März 2020 veröffentlichter Review fasst die ...

63. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)

nur für Fachkreise Prävention ernst nehmen, Innovationen unterstützen

Zum 63. Mal trafen sich Frauenärztinnen und Frauenärzte sowie an der Frauenheilkunde Interessierte zur Fortbildung und Erfahrungsaustausch Vorort in München und erstmalig parallel auch virtuell. Vor dem Hintergrund hoher Prävalenzen bildete die gynäkologische ...

Med-Info

Fachfortbildung zu Immuntherapien

Am 2.11.2019 fand im Rahmen der MEDIZINISCHEN WOCHE Baden-Baden im Kongresshaus am selbigen Ort das Lunchsymposium „Immuntherapien kombiniert mit komplementär-onkologischen Maßnahmen – Gemeinsam sind wir stärker!“ statt. Die Fortbildungsveranstaltung ...

Studie zu Patientenerfahrungen

Homöopathie bei Depressionen

Depressionen gehören zu den häufigsten Indikationen, mit denen sich Patienten mit Hoffnung auf Besserung an Homöopathen wenden. Wie aber empfinden depressive Patienten eine begleitende homöopathische Behandlung?

Erschöpfung, Übelkeit, Depressionen und Lebensqualität

Yoga bei Mammakarzinom und Chemotherapie

Kann Yoga Frauen mit Brustkrebs während einer Chemotherapie helfen, eine bessere Lebensqualität zu erreichen und die starke Erschöpfung in den Griff zu kriegen? Niederländische Wissenschaftler nahmen sich der Frage mit einer randomisierten Studie an.

Ungefähr 30 % der Patienten nutzen komplementäre Methoden

CAM-Therapien bei multipler Sklerose

US-amerikanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führten eine prospektive Studie durch, um zu evaluieren, wann, warum und welche CAM-Therapien Patienten mit multipler Sklerose in Anspruch nehmen. Einen Einfluss haben das Geschlecht, der Bildungsstand, die Grundtherapien und ...

 

x