Kardiovaskuläre Rehabilitation | Naturmedizin 6/2019

Ätherische Öle verbessern Schlafqualität

Wissenschaftler aus Texas führten eine randomisierte, doppelblinde Crossover-Studie durch, um herauszufinden, ob eine Mischung aus ätherischen Ölen die Schlafqualität von Patienten verbessern kann, die sich nach kardiovaskulären Erkrankungen in einer Rehabilitationseinrichtung befinden.
Patienten mit Herzerkrankungen leiden in der Folge häufig an Schlafstörungen. Emotionale Unruhe, neue Lebenssituationen und Medikamenteneinnahmen können den Schlaf negativ beeinflussen. Gerade Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen müssen meist schon viele Medikamente einnehmen, und es ist bei ihnen besonders wichtig, die Möglichkeit nach alternativen Behandlungsmethoden auszuloten, um weitere Medikationen und mögliche Neben- sowie Wechselwirkungen zu vermeiden.
 
Lavendel, Bergamotte, Ylang-Ylang
In einer ambulanten Rehabilitationseinrichtung wurden 42 erwachsene Frauen und Männer ausgewählt und in zwei Gruppen eingeteilt. Zuerst bekam Gruppe 1 für fünf Nächte Wattekügelchen, getränkt mit den ätherischen Ölen von Lavendel, Bergamotte und Ylang-Ylang auf den Nachttisch gelegt, danach folgte eine Pause und dann fünf Nächte mit Wattekügelchen mit Placeboölen. Gruppe 2 bekam zuerst die Placebowattekugeln und dann die ätherischen Öle über Nacht ans Bett gelegt. Alle Probandinnen und Probanden füllten den Pittsburgh Sleep Quality Index (PSQI) zu Beginn und am Ende der jeweiligen Interventionen aus. Niedrigere PSQI-Werte zeigen eine bessere Schlafqualität an.
Die Ergebnisse: Der mittlere PSQI-Gesamtwert war statistisch signifikant niedriger, wenn die ätherischen Öle verwendet Mitgliedsnummerwurden (Mittelwert = 4,9), als der mittlere PSQI-Gesamtwert bei der Verwendung des Placebos (Mittelwert = 8).
Die Schlafdauer und die Zeit bis zum Einschlafen waren zwischen den Behandlungsgruppen nicht unterschiedlich, aber die Schlafqualität war signifikant besser, wenn die Teilnehmer ätherischen Ölen ausgesetzt waren. Obwohl die Schlafeffizienz (Schlafenszeit beim Liegen im Bett) unter beiden Bedingungen als gleich empfunden wurde, berichteten die Teilnehmer, dass sie unter der Einwirkung der ätherischen Öle deutlich seltener aufstehen mussten, um das Badezimmer zu benutzen, als unter der Einwirkung von Placebo. Ein weiterer Effekt war, dass die Patienten berichteten, während der Nächte mit den ätherischen Ölen weniger gefroren zu haben, sie fühlten sich wärmer. Die Autoren empfehlen ätherische Öle als kostengünstige Alternativbehandlung bei Schlafstörungen bei kardiovaskulären Rehapatienten.
Quelle: McDonnell B et al.: Trial of essential oils to improve sleep for patients in cardiac rehabilitation. J Altern Complement Med. 2019; doi: 10.1089/acm.2019.0222

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?