Psychosomatik in der Ophthalmologie | Naturmedizin 1/2019

Sehverlust durch psychischen Stress

Schwerwiegende Augenerkrankungen und der allmähliche Verlust der Sehkraft verursachen großen mentalen Stress. Aber Stress selbst kann auch der Auslöser von Augenerkrankungen wie dem Glaukom oder der Optikusneuralgie sein.

Anhaltender Stress und erhöhte Cortisolspiegel wirken sich über die Unausgeglichenheit des autonomen Nervensystems und vaskulärer Dysregulation negativ auf Auge und Gehirn aus. So gilt chronischer, psychologischer Stress nicht nur als Folge, sondern auch als Risikofaktor für Augenkrankheiten wie das Glaukom. Jedoch wird dieser kausalen Rolle bislang kaum Aufmerksamkeit geschenkt.
Im offiziellen Journal der European Association for Predictive, Preventive, and Personalized Medicine wurde jetzt eine Studie zu dem Thema veröffentlicht. Die Autoren weisen darauf hin, dass die Erkenntnisse große Veränderungen in der klinischen Praxis nach sich ziehen müssten. Der Teufelskreis von Stress und fortschreitendem Sehverlust müsse unterbrochen werden. Dazu sollten im Arzt-Patienten-Gespräch auch stressreduzierende Maßnahmen besprochen werden. Viele Patienten vermuten, dass ihr Sehverlust mit Stress zusammenhängen könnte, dennoch wird dazu relativ wenig geforscht. Prof. Dr. Bernhard Sabel, Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie der Universität Magdeburg leitete die Studie und sieht hier eine Diskrepanz zwischen Patientenbedürfnissen und Wissenschaft.
Auch wie der Arzt eine schon bestehende Augenerkrankung und deren Prognose kommuniziere, sei von immenser Bedeutung. Patienten, denen eine (nicht sichere) Blindheit vorausgesagt wird, reagieren mit massivem psychologischem Stress, der wiederum die Erkrankung verschlechtert. 
Die umfangreiche Analyse von Hunderten veröffentlichten Forschungsergebnissen und klinischen Berichten wurde im November 2018 auf der 5. Internationalen Konferenz „Low Vision and Brain“ in Berlin vorgestellt. Prof. Sabel stellte auch einen selbst entwickelten, ganzheitlichen Ansatz zur Behandlung vor. Dieser wird am SAVIR-Center in Magdeburg angeboten und kombiniert Patientenaufklärung, Stressmanagement und Techniken zur Wiederherstellung der Sehkraft.
Quelle:

Sabel BA et al.: Mental stress as consequence and cause of ... EPMA Journal 2018, 9: 133–60

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?