Vegane Ernährung

Naturmedizin 3/2021

Rein pflanzlich essen negativ für Knochengesundheit?

Die vegane Ernährung liegt aus verschiedensten Gründen im Trend. Wie sich diese auf die Gesundheit auswirkt, ist Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. In einer neuen Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) wurde deshalb die Knochengesundheit von 36 Veganer:innen sowie 36 Mischköstler:innen mit einer Ultraschallmessung am Fersenbein bestimmt.
Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Menschen, die sich vegan ernährten, durchschnittlich niedrigere Ultraschallwerte im Vergleich zur anderen Gruppe hatten. Dies deutet auf eine geringere Knochengesundheit hin. In der Studie bestimmten die Wissenschaftler:innen ebenso Biomarker in Blut und Urin. Auf diese Weise sollten Nährstoffe festgestellt werden, die mit der Ernährung und der Knochengesundheit in Zusammenhang stehen könnten. Es gelang, aus 28 Parametern des Ernährungsstatus und des Knochenmetabolismus 12 Biomarker zu identifizieren, die am stärksten mit der Knochengesundheit assoziiert sind – beispielsweise die Aminosäure Lysin sowie die Vitamine A und B6. Die Ergebnisse zeigen, dass diese Biomarker in Kombination bei veganer Ernährungsweise meist in geringeren Konzentrationen vorlagen. Dies könnte die geringere Knochengesundheit möglicherweise erklären. „Die vegane Ernährung gilt oftmals als gesundheitsbewusst. Unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass sich die vegane Ernährung auf die Knochengesundheit auswirkt“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel.
Quelle: Menzel J et al.: Vegan diet and bone health-results from the cross-sectional RBVD study. Nutrients. 2021 Feb 21; 13(2): 685. doi: 10.3390/nu13020685. PMID: 33669942; PMCID: PMC7924854.
Urheberrecht: Adobe Stock - sonyakamoz
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x