Prägung des kindlichen Immunsystems im Darm | Naturmedizin 1/2019

Frühe Bakterienbesiedelung des Darmes definiert Immunfunktionen

Die Lymphknoten des kindlichen Darmes werden durch die ersten Mikroben, die in den Intestinaltrakt gelangen, ein Leben lang geprägt. Direkt bei bzw. nach der Geburt werden also wichtige Impulse für die Immungesundheit gegeben.

Forscher des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) und des Würzburger HZI-Standortes Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) haben jetzt nachgewiesen, wie die erste mikrobielle Besiedelung des Darmes gleich nach der Geburt die besonderen Eigenschaften der darmassoziierten Lymphknoten bestimmt. „Wir werden fast steril geboren. Erst dann beginnt in den ersten Tagen nach der Geburt die sehr schnelle Besiedelung mit den ersten Mikroben. Durch diese frühkindliche Prägung wissen die darmassoziierten Lymphknoten sozusagen, welches ihr Normalzustand ist, in den sie nach einer Infektion wieder zurückkehren können“, sagt Dr. Jörn Pezoldt, Wissenschaftler im Team von Jochen Hühn und Erstautor der Studie.
Besonders wichtig bei der Prägung der Darmlymphknoten sind die Gerüstzellen. Wurde dieser Zelltyp bisher in seiner Bedeutung ignoriert, zeigte sich jüngst durch immer mehr Studien, dass Gerüstzellen für die Modulation von hoch spezialisierten Immunantworten sehr wichtig sind.
Gerüstzellen werden von der Besiedelung der ersten Mikroben im Darm beeinflusst, behalten ihr Gedächtnis ihr ganzes Leben lang und können ihre Information an andere Immunzellen weitergeben.
Die Ergebnisse bestätigen erneut, dass ein Kontakt zu einer normalen mikrobiellen Besiedelung in der frühkindlichen Phase sehr wichtig für die Entwicklung eines gesunden Immunsystems ist. Die Rolle anderer frühkindlicher Einflüsse ist für zukünftige Forschungen interessant.
Quelle:

Pezoldt J et al.: Neonatally imprinted ... Nature Communications 2018; doi: 10.1038/s41467-018- 06423-7 / www.helmholtz-hzi.de

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?