Atopische Dermatitis | Naturmedizin 2/2019

Erhöhte Salzkonzentration in der Haut von Neurodermitikern

Die Haut von Menschen mit atopischer Dermatitis enthält bis zu 30-mal mehr Natrium als die gesunder Menschen. Wie die hohen Salzmengen in die Haut gelangen, ist noch nicht klar. Aber der Zusammenhang ist plausibel. Staphylococcus aureus, der auf neurodermitischer Haut stark gehäuft zu finden ist, vermehrt sich unter salzigen Bedingungen.

Salz scheint eine wichtige Rolle bei allergischen Immunreaktionen zu spielen. Es fördert die Entstehung von Th2-Zellen, die bei allergischen Erkrankungen wie der atopischen Dermatitis aktiv sind. Christina Zielinski, DZIF-Professorin am Institut für Virologie der TUM, und ihr Team konnten in einer aktuellen Studie zeigen, dass Natriumchlorid menschliche T-Zellen in einen Zustand versetzen kann, in dem sie vermehrt Botenstoffe wie IL-4 und IL-13 ausschütten. Unter Salzeinfluss können Th2-Zellen umprogrammiert werden und zu Allergien führen. Die Veränderungen sind rückläufig, sobald die T-Zellen wieder weniger Salzmengen ausgesetzt sind. Signale aus Salzionen spielen also eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Steuerung von Th2-Zellen.
Neben diesem Zusammenhang fiel den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein weiterer Fakt auf. Das Bakterium Staphylococcus aureus, das auf der Haut von Neurodermitikern verstärkt zu finden ist, vermehrt sich unter salzigen Bedingungen hervorragend, während Salz anderen Bakterien der Hautflora schadet. Eine Verbindung zwischen Salz und Neurodermitis liegt angesichts dieser Erkenntnisse nahe. Wie die hohen Salzmengen in die Haut gelangen, konnte aber noch nicht geklärt werden, und es ist auch nicht bekannt, welchen Einfluss die Salzmenge der Ernährung in diesem Kontext haben könnte.
Quelle:

Matthias J et al.: Sodium chloride ... Sci Transl Med, 2019; doi: 10.1126/scitranslmed.aau0683; Pressemitteilung Tech- nische Universität München vom 21.02.2019

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?