LMU Klinikum

Naturmedizin

Bayerische Schmerztage 2021

Vom 24.-26. September 2021 finden die Bayerischen Schmerztage im Klinikum der LMU München am Standort Innenstadt statt.
Der Hybrid-Kongress lässt eine begrenzte Teilnehmerzahl vor Ort zu, es wird besonderes Augenmerk auf 20 Jahre Integrative Schmerztherapie gelegt, und Ärzte und Pflegende können 12 CME-Punkte erwerben.

Die multimodale Schmerztherapie ist interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend und so soll dieser Kongress alle Mitarbeiter im Bereich der Schmerztherapie ansprechen und anregen.Der Kongress steht unter dem Motto „multimodal – integrativ – gemeinsam“. Er wird dem Austausch untereinander mit spannenden Vorträgen, lehrreichen interaktiven Seminaren, Praxis-Workshops und Arbeitskreis-Treffen eine optimale Bühne geben.Darüber hinaus gibt es ein Jubiläum zu feiern, nämlich 20 Jahre Integrative Schmerztherapie in der Interdisziplinären Schmerzambulanz und Tagesklinik, Innenstadt.

Die Integrative Medizin wird als rationelle Synthese konventioneller und komplementärer Therapieverfahren verstanden. Im November 2001 fand das erste Münchner Naturheilkundliche Schmerzintensiv-Programm statt, welches die inhaltlichen und qualitativen Kriterien für die multimodale Schmerztherapie erfüllt, aber eben unter Integration westlicher und östlicher Naturheilverfahren. Dieses einzigartige, teilstationäre Schmerzprogramm wurde in den vergangenen 20 Jahren zu einem universitären Renommée-Projekt, welches prämiert und gefördert schließlich in die normale Versorgung Eingang gefunden hat.

 

Prof. Dr. Dominik Irnich
Prof. Dr. Shahnaz C. Azad

Schmerzambulanzen am Klinikum der LMU

 

Dirk Boujong

Arbeitsgemeinschaft schmerztherapeutischer
Einrichtungen in Bayern (ASTIB e.V.)

Kontakt: Kommunikation.Schmerz-INN@med.uni-muenchen.de

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x