Systematischer Review zu Diabetes Typ 2
Diabetes-Typ-2-Patient:innen wird häufig eine Gewichtsabnahme empfohlen. Obwohl es Evidenz dafür gibt, dass eine starke Gewichtsabnahme zur Remission der Diabetes führen kann und kardiovaskuläre Risikofaktoren verringern kann, sind langfristige Auswirkungen noch eher unklar. Ein aktueller Review hat Studien zu Gewichtsveränderungen und der Inzidenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgewertet.

Fehlernährung macht nicht nur dick

nur für Fachkreise Wie erhöhter Zuckerkonsum Autoimmunkrankheiten auslöst

Die Autoimmunerkrankung selbst herbei-essen? Ja, das ist möglich: Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Diabetes Typ 1 oder Hashimoto können durch einen zu hohen Zucker- und Kohlenhydratkonsum ausgelöst werden. Denn Zucker kann entzündliche Prozesse begünstigen. Ein ...

Milchsäure aus dem Tumor blockiert die Immunabwehr

nur für Fachkreise Zucker und Fett fördern Brustkrebs und Metastasierung

Krebszellen sind hungrig und benötigen vor allem Glukose und Glutamin, um sich zu teilen und zu wachsen. Bei der Verstoffwechselung des Zuckers, der Glykolyse, fällt Laktat an, auch als Milchsäure bekannt. Das Laktat reprogrammiert Lymphknoten, blockiert die Immunabwehr und ...

Omega 3-Neuheit

Mit Krillöl gegen Hypertriglyceridämie

Allgemein besteht ein starkes Interesse an Omega-3-Formulierungen mit hoher Bioverfügbarkeit, um Triglyceridspiegel (TG) im Blut zu senken. Eine aktuelle randomisierte, klinische Phase-3-Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit eines natürlich gewonnenen Krillöls ...

Nicht randomisierte, kontrollierte Pilotstudie

Fasten auch bei Typ 1 Diabetes sicher und wirksam

Als therapeutische Maßnahme konnten für das Fasten eine Vielzahl von positiven Wirkungen nachgewiesen werden. Aber Menschen mit Typ-1-Diabetes (T1D) wurde bisher vom Fasten abgeraten. Vor allem wird dies mit der komplizierten Steuerung des Insulin- Haushalts begründet. Aber...

Atypische Formen der Zuckerkrankheit

nur für Fachkreise Nicht jeder Diabetes ist gleich

Gene spielen bei allen Diabetes-Varianten eine Rolle, aber die schuldigen Mutationen lassen sich nicht immer identifizieren. Manche Formen der Krankheit sind selten und meist schwer zu diagnostizieren. Die antidiabetische Therapie sollte sich an der jeweiligen Pathophysiologie orientieren....

Ernährungsmedizin Teil 2

Essend fasten? Ein Selbstversuch

Nachdem er in der NMD 5_2021 die Fasting Mimicking Diet vorgestellt hat (S. 48 ff.), beschreibt der NMD-Redakteur Frank Aschoff in diesem 2. Teil unter anderem die Durchführung dieser Fastenvariante anhand eines kleinen Selbstversuchs. Er ist neben seinem Hauptberuf als Fachjournalist...

Universitätsmedizin Mannheim

Diabetes und Stoffwechsel: Neue Ursache entdeckt

Professor Dr. Jens Kroll vom European Center for Angioscience der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg erforscht mit Fischen, wie Diabetes-induzierte Organschäden entstehen. Dabei wurde die Rolle eines bestimmten Enzymes entdeckt.

Frühjahrsaktion mit Curcuma Plex und Proves Plex

3 bestellen, aber nur 2 bezahlen im April und Mai 2021!

Vom 01.04.2021 bis zum 31.05.2021 findet wieder unsere Frühjahrsaktion mit Curcuma Plex und Proves Plex statt. Das heißt: 3 Produkte bestellen, nur 2 bezahlen! Hier geht´s  direkt zur Aktion: BMT Braun GmbH - Da steckt Natur drin!

Ernährung: Krank durch zirkulierende Bakterien?

nur für Fachkreise Bakterien aus dem Fettgewebe wirken inflammatorisch

Bakterien sind allgegenwertig und auch als kleine Mitbewohner unseres Körpers oftmals für uns von Vorteil. Doch nicht immer ist die Anwesenheit von Bakterien positiv und eine Veränderung in der Zusammensetzung, der Anzahl und der Lokalisation unserer bakteriellen Passagiere ...

Eine moderne Erkrankung

nur für Fachkreise Gar nicht süß: Das adipöse Herz

Fastfood, Fertigprodukte, Zucker in hundert und einer Form – unsere Gesellschaft wird tagtäglich mit gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln konfrontiert. Der Konsum von zu viel Zucker hat Folgen für unser Gesundheitssystem, welche erst jetzt, Jahrzehnte später, ...

Typ-2-Diabetes

Rolle der tageszeitlichen Rhythmik des Mikrobioms

Im Tagesverlauf verändern sich Anzahl und Zusammensetzung der im Darm des Menschen aktiven Bakterien, das so genannte Darmmikrobiom. Dies haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Federführung der Technischen Universität München (TUM) am Zentralinstitut Food ...
hhh

 

x