Wie fit sind Sie in der Immunologie?

Starten Sie fit ins neue Jahr und frischen Sie Ihr Wissen mit einer spannenden Webinar-Reihe rund um das Thema Immunsystem auf.

Studie zur Wirkung der Fettsäure Butyrat

Link vom Mikrobiom zur Darmentzündung

Eine Studie des Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ klärte jetzt die entzündungshemmende Wirkung der von Darmbakterien gebildeten Fettsäure Butyrat auf: Ein weiterer Baustein zur Aufklärung darüber, wie die Zusammensetzung des...

Das angeborene Immunsystem reagiert zu stark

nur für Fachkreise Neuer Mechanismus für entzündliche Darmerkrankung entdeckt

Das Immunsystem im Darm muss besonders gut reguliert werden: Nur bösartige Krankheitserreger soll es bekämpfen, das physiologische Mikrobiom hingegen in Ruhe lassen. Doch dieses feine Gleichgewicht kann durch unterschiedliche Einflussfaktoren gestört werden. Wissenschaftler:...

Systematischer Review zu entzündlichen Darmerkrankungen

Sind Synbiotika wirksam und sicher?

Die steigende Inzidenz und Prävalenz von entzündlichen Darmerkrankungen erhöhen den Forschungsbedarf zu Innovationen in Prävention, Therapie und Management der Erkankung. Als komplementäre bzw. alternative Therapiemöglichkeiten gelten Synbiotika, d.h. ...

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Den Teufelskreis unterbrechen

Die Pathophysiologie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa ist noch nicht vollständig geklärt. Fest steht, dass das intestinale Mikrobiom sowie eine Fehlsteuerung des Immunsystems beteiligt sind. Ein Forschungsteam um Prof....

Colloquium Mikrobiom

Divertikel: Neue Fortbildung mit 4 CME-Punkten

Die neue CME-Fortbildungsplattform Colloquium Mikrobiom richtet sich an ÄrztInnen aller Fachrichtungen, die sich für die Mikrobiomforschung und den Therapieansatz der evidenzbasierten Mikrobiom-Modulation interessieren.

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen und Histaminintoleranz

Heilerde bei Sodbrennen und Reflux

Als ein Mittel der ersten Wahl bei Sodbrennen und Refluxsymptomen, Reizdarm sowie Histaminintoleranz ist heute die Heilerde zu erachten. Dies wurde beim National Advisory Symposium 2020 in Bad Sobernheim deutlich.

Reizdarmsyndrom

Kann Phytotherapie helfen?

Das Reizdarmsyndrom (RDS) ist eine funktionelle gastrointestinale Störung mit chronischen Symptomen wie Bauchschmerzen, gestörtem Stuhlgang und / oder Blähungen, während strukturelle oder biochemische Anomalien mit den üblichen klinischen Untersuchungsverfahren ...

Paradoxer Zusammenhang: Schwangerschaft und Rauchen

Zöliakie-Risiko bei Nachkommen geringer

Während in den letzten Jahrzehnten immer weniger Frauen während der Schwangerschaft rauchten, stieg gleichzeitig die Inzidenz der Zöliakie bei Kindern. Ob hier möglicherweise ein Zusammenhang besteht, wollten norwegische Forscher in einer kürzlich publizierten ...

Kalorienverwertung

Reichlich frühstücken besser als üppig zu Abend essen

Frühstücken wie ein Kaiser, mittags essen wie ein König und zu Abend essen wie ein Bettler – dieser alte Spruch scheint sich zu bewahrheiten. Eine Untersuchung der Sektion für Psychoneurobiologie der Universität zu Lübeck hat jetzt gezeigt, dass die ...

Mikrobiom und rCDI-Infektion

Fäkaler Mikrobiota-Transfer

Zur Behandlung der rekurrenten Clostridioides-difficile-Infektion (rCDI) wird der Fäkale Mikrobiota-Transfer (FMT) mit steigender Tendenz gewählt. Aber noch nicht etabliert ist ein verbindlicher Standard zum Spenderscreening und zum methodischen Vorgehen. Da FMT mit potenziellen ...

Einfluss der Ernährung

Walnüsse für die intestinale Mikrobiota

Epidemiologische Studien deuteten darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen gesundheitsfördernde Wirkungen hat. Der Nussgenuss scheint sogar mit niedrigeren onkologischen und kardiovaskulären Mortalitätsraten assoziiert zu sein.
hhh

 

x