Atopische Dermatitis

Inzidenzraten bei Babys und Kleinkindern steigen

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine weltweit wachsende gesundheitliche Herausforderung, die bei 80 % der Betroffenen vor dem fünften Lebensjahr ausbricht, ca. 20 % der Kinder sind betroffen. Seit den 1950er Jahren ist eine starke Zunahme der Erkrankungsfälle zu beobachten, und...

Arthrose

Stellenwert von Bewegung und Ernährung ist hoch

Arthrose sollte als Organerkrankung verstanden werden, die durch Bewegung und Ernährung effektiv beeinflusst werden kann. Denn Arthrose ist nicht nur ein reiner Knorpelschaden und -abbau. Gewichtsverlust und bestimmte Mikronährstoffe sind nachgewiesen wirksam.c

Beobachtungsstudie belegt Wirksamkeit

Mesotherapie bei Haarausfall

Haarausfall zählt zu den typischen Indikationen für die Mesotherapie. Nun zeigte eine Beobachtungsstudie die hohe Erfolgsrate einer neuen Wirkstoffkombination. Damit hat die Mesotherapie das Potenzial, sich zu einem Standardverfahren bei der Behandlung von Haarausfall zu ...

Topische Anwendung von Hautbakterium erfolgreich

Mikrobiomspray bei atopischer Dermatitis

Der gestörten Hautflora wird auf der Suche nach Therapieoptionen für die atopische Dermatitis vermehrte Aufmerksamkeit zuteil. Die äußerliche Anwendung des Hautkommensalen Roseomonas mucosa besserte die Symptome der chronischen Entzündung in einer aktuellen Studie...

Atopische Dermatitis

Probiotika bei Kindern wirksam

Kinder mit atopischer Dermatitis im Alter zwischen vier und 17 Jahren reagierten in einem randomisierten klinischen Versuch, veröffentlicht in JAMA Dermatology, positiv auf die Einnahme von Bifidobakterien und Lactobazillen. Die Symptome besserten sich und es musste deutlich weniger ...

Haut und Haare

Narben mit Nebenwirkung

Denkt man an Narben, tauchen sofort Bilder verletzter Haut vor dem inneren Auge auf. Was man nicht sofort sehen kann, wird nicht beachtet. Dammschnitt oder Kaiserschnitt werden gerne vergessen. Auch innere Operationsnarben werden nicht beachtet, genauso wie Narben nach Zahnoperationen. ...

Pflanzliche Therapie der Rosacea

Die Rolle der Polyphenole

Betroffene der chronisch entzündlichen Hauterkrankung fragen vermehrt alternative Behandlungsmethoden nach. Phytotherpeutische Behandlungen werden häufig eingesetzt, um die Symptome zu lindern. Welche Rolle Polyphenole dabei spielen, fragten sich Autoren einer kleinen Ü...

Für jede Phase der Wundheilung

Die richtige Therapie bei venösen Beinulcera

Bremen – Das venöse Unterschenkelgeschwür bedarf in allen fünf Phasen seiner Wundheilung einer effektiven Therapie. Da diese jedoch unterschiedliche Anforderungen an die Wundauflagen stellen, besteht häufig eine Unter- oder Überversorgung. Als Folge kann die ...

Gestörte Hautbarriere

Hartes Wasser fördert atopische Dermatitis

Wer in einer Region mit besonders kalkhaltigem Leitungswasser wohnt, setzt seine Haut beim Waschen erhöhten Belastungen aus. Das harte Wasser begünstigt die Entstehung einer atopischen Dermatitis (AD, „Neurodermitits“) dabei sogar stärker als chlorhaltiges ...

Prävention atopischer Dermatitis

Einen Joghurt täglich?

Über die positiven Effekte von regelmäßigem Joghurt-Verzehr haben sich schon zahlreiche Studien ausgelassen. Nun fanden Autoren aus Japan heraus, dass tägliches Verspeisen von Joghurt in frühen Kindertagen das Risiko einer späteren atopischen Dermatitis ...

Dermatologie „off-label": Hidradenitis suppurativa

nur für Fachkreise Neue Indikation für Adalimumab in Sicht?

Die auch Acne inversa genannte chronisch-entzündliche Hauterkrankung manifestiert sich mit Schmerzen, rezidivierenden Knoten, Abszessen und Fisteln, hauptsächlich in intertriginösen Regionen. Frauen sind erheblich öfter betroffen als Männer.

ONLINE FIRST: Kleine maligne Melanome

Wenn ABCD nicht weiter hilft

Die Tumordicke ist der wichtigste prognos­tische Faktor des malignen Melanoms (MM) – und die Dicke korreliert mit dem Durchmesser. Aber wie erkennt man Mikromelanome?

UV-Schutz-Wissen: mangelhaft

Sonnenbrand im Urlaubsland

Für Sonnenanbeter beginnt jetzt wieder die Saison der Fernreisen. Aber eine übermäßige Sonnenexposition erhöht das Melanom-Risiko, das sollte mittlerweile bekannt sein. Wie gut schützen sich Reisende in den Tropen und Subtropen tatsächlich?

Primäre Hyperhidrose

nur für Fachkreise Im Schweiße von Achseln,Hand- oder Fußsohlen: Was hilft?

Die Ersten und die Letzten, denen Betroffene ihr Leid klagen, berichten in einem Viererteam über Hyperhidrose: ein britischer Hausarzt und drei spezialisierte Gefäßchirurgen vom St. George’s Hospital, London, die als Ultima ratio Sympathektomien durchführen k&...

 

x