Gelbildende Bestandteile gegen Stimmprobleme

GeloRevoice®: Mit speziellem Hydro-Depot gut bei Stimme

Gerade für Menschen, die berufliche viel sprechen müssen, sind Stimmprobleme alles andere als banal. Heiserkeit, Räusperzwang, Halskratzen und Hustenreiz bedeuten für sie eine erhebliche Einschränkung. GeloRevoice Halstabletten mit dem speziellen Revoice Hydro-Depot® wurden entwickelt, um die Mund- und Rachenschleimhaut...

Oxford Street vs. Hyde Park

Luftverschmutzung hebt positive Effekte des Gehens auf

Bewegung an der frischen Luft ist gesund. Geht man hingegen an viel befahrenen Straßen, hebt sich der positive Effekt auf. Besonders negativ wirken sich Autoabgase auf Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit und ischämischer Herzkrankheit aus.

Erster Fallbericht

Intravenöse Vitamin-C-Gabe bei akutem Atemnotsyndrom

Erstmals wurde eine Patientin mit virusinduziertem akutem Atemnotsyndrom begleitend mit hoch dosiertem, intravenösem Vitamin C behandelt. Die Intervention war erfolgreich. Das liegt vermutlich an den bekannten entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C.

Gewissensfrage bei exazerbierter COPD

nur für Fachkreise Soll ich Antibiotika verschreiben?

Vor der Frage, ob ein Patient mit Atemwegsproblemen antibakterielle Substanzen erhalten soll, stehen vor allem Hausärzte tagtäglich. Oft wird beklagt, dass sie zu schnell zum Rezeptblock greifen.

PRAXIS-TIPP COPD mit Exazerbationen

nur für Fachkreise Triple schlägt Double

Mittlerweile stehen zur Behandlung der COPD mehrere inhalative Kombinationspräparate mit drei Wirkstoffen zur Verfügung. Die Fixkombination aus Beclometason, Formoterol und Glycopyrronium zeigte sich in einer umfangreichen Studie (TRIBUTE) einer dualen Bronchodilatation überlegen.

Atemwegserkrankungen in China

COPD durch Verbrennung von Biomasse

Nicht nur Zigarettenraucher können eine COPD entwickeln: Auch Menschen, die mit Holz, Kohle oder Pflanzenabfällen kochen oder heizen, haben ein erhöhtes Risiko für pulmonale Schäden – das zeigte eine aktuelle Studie aus China.

Tinnitus

nur für Fachkreise Ginkgo-Extrakt gegen Ohrgeräusche

Jedes Jahr nehmen etwa 10 Mio. Menschen in Deutschland erstmals einen Tinnitus wahr. Hörgeräte, Entspannungstechniken und Tinnitus-maskierende Noiser können dabei helfen, das Ohrgeräusch akzeptieren zu lernen. Als unterstützende Behandlung hat sich auch die Einnahme Ginkgo-biloba-haltiger Präparate bewährt.

Gefährlicher Jugend-Trend

Frühe Lungenschäden durch Shisha-Rauchen

Das Rauchen von Wasserpfeifen (auch „Shisha“ oder „Hookah“ genannt) liegt vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Trend. Viele glauben, es sei weniger gefährlich als das Rauchen von Zigaretten, doch aktuelle Daten belegen, dass schon gelegentliches Shisha-Rauchen zu Veränderungen in der Lunge fü...

Lungenkarzinom-Vorsorge

Wie kanzerogen ist CT-Screening?

Für bestimmte Risikogruppen wird ein jährliches Screening auf Lungenkarzinom mittels Low-dose-Computertomographie empfohlen. Aber Strahlung kann per se Malignität auslösen, weshalb man in einem Rechenmodell untersuchte, zu wie viel zusätzlichen Krebserkrankungen das CT-Screening von Rauchern führen könnte.

Fixe Dreifach-Therapie bei COPD

nur für Fachkreise Weniger Exazerbationen

Eine individualisierte Therapie ist bei instabilen COPD-Patienten entscheidend, um Exazerbationen zu vermeiden. Eine Dreifach-Fixkombination kann die Therapie für Patienten vereinfachen. Die erste extrafeine LABA/LAMA/ICS-Fixkombination ist nun zugelassen und ab dem 1.11.2017 GKV-erstattungsfähig (PKV ab sofort).

Therapie-Optionen

COPD 2017: duale Bronchodilatation

Die globale Initiative für COPD (GOLD), schon lange bekannt als respektiertes Leitlinien-gebendes Organ, hat Anfang 2017 seine überarbeiteten Leitlinien veröffentlicht. Diese enthalten zwei für die Praxis relevante Änderungen. Erstens wurde die Einteilung der COPD-Patienten in therapeutisch relevante Gruppen ü...

Atemflora bei Asthma

Mukus und Mikrobiom

Ähnlich wie im Darm können chronische Entzündungen auch in der Lunge das Mikrobiom aus dem Gleichgewicht bringen. Möglicherweise spielt die Dysbiose eine große Rolle bei der Entstehung und dem Verlauf von Asthma.

Beratung in der Selbstmedikation

Halsschmerzen und Heiserkeit

Schluckbeschwerden und Halsschmerzen sind meist die ersten Anzeichen eines grippalen Infekts. Eine symptomatische Behandlung kann die Beschwerden lindern. Je nach Vorliebe und Intensität der Beschwerden können die Kunden zwischen einer systemischen und einer topischen Therapie wählen.

Naturmedizin gegen Grippe

Diese Pflanzenextrakte wirken

Die fortlaufende Veränderung in der Antigenstruktur respiratorischer Viren erfordert eine stete Neuentwicklung der saisonalen Grippeimpfstoffe. Einige pflanzliche Mittel helfen seit jeher gegen Grippe und können daher eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Atemwege

Die Stimme schonen

Mehr als 70% der Deutschen sind einer Umfrage zufolge von Stimmbeschwerden betroffen – 22% häufiger. Im Akutfall sollte die Stimme geschont und ökonomisch gesprochen werden. Die Regeneration trockener und gereizter Schleimhäute kann auch durch das wirksame und gut verträgliche isla® med hydro+ Milde Kirsche unterst&...

Isländisch Moos

Halsschmerzen bei Kindern

Lutschpastillen für Kinder müssen nicht nur wirksam und sehr gut verträglich sein, sie müssen auch schmecken, sonst werden sie von den kleinen Patienten abgelehnt. 

Pelargonium sidoides

Wüstenapotheke gegen Viren und Bakterien

Die antivirale und antibakteriellen Effekte eines Wurzelextraktes aus Pelargonium sidoides können dazu beitragen, dass Patienten mit einer akuten Bronchitis schneller wieder auf die Beine kommen.  

Nasopharyngealkarzinom

nur für Fachkreise First-line-Chemo mit Gemcitabin

Das Gesamtüberleben von Patienten mit metastasiertem oder rezidiviertem Nasopharyngealkarzinom ist mit ca. 20 Monaten kurz. Bessere Ergebnisse als mit der häufig eingesetzten Chemotherapie mit Fluorouracil lassen sich mit Gemcitabin erzielen.

 

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?